Forschungsprojekt



Alles zum Schlagwort "Forschungsprojekt"


  • Forschungsprojekt der Polizei

    Fr., 13.09.2019

    Facebook als Freund und Helfer

    In den Leitstellen der Polizei soll es künftig „Intel-Officer“ geben, die in Minutenschelle den Kollegen bei ihren Einsätzen wichtige Informationen aus dem Internet zukommen lassen.

    In Niedersachsen gibt es ihn schon: den sogenannten „Intel-Officer“. Ein Beamter, der online in sozialen Netzwerken recherchiert, während die Kollegen zum Einsatz fahren. Eine Studie beschreibt und bewertet jetzt seine Arbeit. In Bayern und NRW zeigt man sich beeindruckt.

  • Forschungsprojekt

    Di., 02.07.2019

    Bundesanwaltschaft in Anfangsjahren mit Altnazis belastet

    Der damalige Bundesjustizminister Wolfgang Stammberger (l.) bei der Amtseinführung von Wolfgang Fränkel als Generalbundesanwalt am 30. März 1962.

    Gewalt und Terror von rechts fordern den Staat neu heraus. Zeitgleich forscht die Bundesanwaltschaft im eigenen Haus: Wie stark war die Behörde in der jungen Bundesrepublik durch Mitarbeiter mit NS-Vergangenheit belastet? Eine Personalie sticht besonders hervor.

  • Forschungsprojekt

    Do., 27.06.2019

    «Kennst Du den schon ...» - Dem Witz auf der Spur

    Lars Koch forscht über das Thema Humor.

    Humor kann durchaus eine ernste Sache sein. An der TU Dresden widmet sich ein Forscher Witzen mit viel Ernst. Für ihn gehören Humor und Lachen zum Menschen wie das Herz oder der Verstand.

  • Forschungsprojekt zum Produzieren und Konsumieren

    Mo., 24.06.2019

    Weniger Fleisch auf dem Mensa-Teller

    Silke Friedrich von der FH Münster koordiniert die zweite Runde des Forschungsprojekts „Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren in der Außer-Haus-Gastronomie“. Es hat eine Laufzeit von Juni 2019 bis November 2020.

    Ein geringerer Fleischkonsum spart CO² – das ist längst kein Geheimnis mehr. In der Mensa am Ring des Studierendenwerks Münster soll das jetzt während eines Forschungsprojekts ausprobiert werden.

  • Forschungsprojekt

    Mo., 24.06.2019

    Ärzte-Power gegen Klinik-Demenz

    Patienten sind nach einem Krankenhausaufenthalt oft verwirrter als vorher. Das will ein Forschungsprojekt verhindern.

    Wer älter und öfter verwirrt ist, für den kann ein Klinikaufenthalt ein großes Problem werden. Vor allem Demenzpatienten kehren mit einem Delir aus der Klinik zurück. Dann ist vielleicht die Hüfte wieder okay, aber alles andere ist nicht mehr wie vorher. Sieben Krankenhäuser aus dem Münsterland haben sich dagegen etwas überlegt.

  • Forschungsprojekt an der Anne-Frank-Gesamtschule

    Fr., 03.05.2019

    Lebensmittel nicht verschwenden

    Forschungsprojekt an der Anne-Frank-Gesamtschule: Lebensmittel nicht verschwenden

    Lebensmittelverschwendung ist dem Mensa-Team der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck ein Dorn im Auge. Wie sich die Essensreste noch mehr reduzieren lassen, wird zusammen mit der Fachhochschule Münster in einem Forschungsprojekt erarbeitet.

  • 3,5-Millionen-Euro-Förderung für Optikzentrum der FH

    Do., 10.01.2019

    Finanzspritze für Labore und Forschungsprojekte

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller (2.v.l.) bei der Übergabe der Förderbescheide an Prof. Dr. Ute von Lojewski (2.v.r.). Über die Zuwendung in Millionenhöhe freuten sich auch Landrat Dr. Klaus Effing und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer.

    Das neue Jahr fängt für die Wissenschaftler am Institut für Optische Technologien (IOT) der Fachhochschule Münster mit einer guten Nachricht an: Für die Modernisierung bestehender Infrastruktur sowie für die Forschung auf dem Gebiet der optischen Technologien erhält die Einrichtung eine Gesamtförderung in Höhe von 3,5 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln.

  • Neues Forschungsprojekt am Rockmuseum

    Do., 11.10.2018

    Die Generatoren des Sounds

    Der Musikwissenschaftler Alan van Keeken (l.) und Kurator Dr. Thomas Mania (r.) arbeiten bei dem neuen Projekt zusammen.

    Die Geschichte der Rock- und Popmusik wird oft anhand von Bands, Einzelkünstlerinnen und -künstlern erzählt. Was aber, wenn diese nicht „Grönemeyer“, „Kraftwerk“ oder „Nena“ lauten, sondern „Fender“, „Yamaha“ oder „Sennheiser“? Diese Namen stehen für Marken der Studiotechnik, der Instrumente und der Softwarelösungen, wie sie Musikstudios bestücken. Erst im Zusammenspiel dieser musikalisch-technischen Apparate mit den Stars und Sternchen entstand und entsteht der Sound, der seit 1945 Generationen in Deutschland prägt.

  • „Energieland2050“ stellt Zwischenbericht von Forschungsprojekt vor

    Di., 21.08.2018

    Bedarfsgerechte Lebensräume

    Präsentierten gestern beim Verein „Energieland2050“ Zwischenergebnisse des Forschungsprojekts „LebensRäume“ (v.l.). Till Burkhardt, Uli Ahlke und Dr. Klaus Effing. 

    Der Verein „Energieland2050“-Verein des Kreises Steinfurt ist seit März 2017 dabei, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit knapp 600 000 Euro geförderte Forschungsprojekt „LebensRäume“ umzusetzen. Ziel ist es, Konzepte zu entwickeln, wie Wohnraum zukünftig bedarfs- und generationengerechter genutzt werden kann. Am Dienstag wurde ein Zwischenbericht vorgestellt.

  • Forschungsprojekt des Pädagogik-Kurses

    Fr., 13.07.2018

    Hatten die Eltern damals die selben Konflikte?

    Mit einem selbst entworfenen Fragebogen streiften die Schüler durch Greven.

    Die Aufregung war den jungen Menschen anzumerken, damals, im Ballenlager, als der renommierte Erziehungs- und Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Hurrelmann einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Generationenforschung der letzten Jahre gab. Aufgeregt waren die Schülerinnen und Schüler des Pädagogik-Kurses Jahrgang 10 der Gesamtschule deshalb, weil ihnen die Aufgabe zuteil wurde, die Anmoderation jenes Mannes zu übernehmen, der intensiv der Frage nachgeht, warum die Angehörigen der jungen Generationen heute anders mit den Herausforderungen von Bildung, Beruf und Politik umgehen als die etablierten, älteren Generationen.