Forschungsstation



Alles zum Schlagwort "Forschungsstation"


  • «Chlamydomonas nivali»

    So., 01.03.2020

    Alge färbt Schnee in der Antarktis blutrot

    Der Schnee um die ukrainische Forschungsstation "Akademik Wernadski" ist blutrot gefärbt.

    Soll eine für die Antarktis typische Farbe genannt werden, ist im Normalfall Weiß der Favorit. Forscher einer ukrainischen Forschungsstation könnten derzit allerdings anderer Meinung sein.

  • „Underwater“

    Fr., 10.01.2020

    Wildes Alien am Meeresboden

    Vorsicht, Kratzer! Mechanikerin Norah (Kristen Stewart) wird in dieser Szene von ihrem Captain (Vincent Cassel) untersucht.

    Mit einem Tiefseemonster bekommen es Kristen Stewart und Vincent Cassel als Crew-Mitglieder auf einer Forschungsstation zu tun. Wem das bekannt vorkommt: „Alien“ lässt wieder grüßen.

  • Forschungsstation schließt

    Fr., 01.03.2019

    Eisberg von der doppelten Größe Berlins droht abzubrechen

    Ein Satellitenbild zeigt einen Riss (r) im Brunt-Schelfeis. Die britische Forschungsstation «Halley VI» ist aus Sicherheitsgründen geschlossen worden.

    London (dpa)- Aus Sorge vor einem bevorstehenden Abbruch eines riesigen Eisberges in der Antarktis ist die britische Forschungsstation «Halley VI» geschlossen worden.

  • Zehn Jahre Forschungsstation Neumayer III

    Sa., 23.02.2019

    Leben wie im Raumschiff

    Zehn Jahre Forschungsstation Neumayer III: Leben wie im Raumschiff

    Der südlichste deutsche Arbeitsplatz ist auch einer der kältesten. Besucher kommen nur selten vorbei. Nur ein tierischer Freund sorgt gelegentlich für Abwechslung.

  • Leute

    So., 06.08.2017

    Junge Kernphysikerin aus Münster geht an den Südpol

    Studentin Raffaela Busse in Münster.

    Münster (dpa) - Für zwei Aushilfsjobs auf einer Forschungsstation am Südpol haben sich weltweit 50 Menschen beworben. Den Zuschlag bekamen zwei Wissenschaftler aus Dortmund und Münster. Ende Oktober tritt die Kernphysikerin Raffaela Busse von der Universität Münster den Job an. Für die 26-Jährige geht damit ein Traum in Erfüllung. Bevor sie sich an ihre Doktor-Arbeit macht, wagt sie das Abenteuer in der US-amerikanischen Amundsen-Scott-Station. Die Temperaturen liegen in der Region zwischen minus 30 Grad Celsius im Sommer und minus 70 im Winter. Busse soll dafür sorgen, dass die Computer arbeiten und fehlerhafte Module ausgetauscht werden. Die in Hattingen im Ruhrgebiet aufgewachsene Wissenschaftlerin hat im Vorfeld bereits viel Geld für warme Unterwäsche ausgegeben.

  • Ohne Erde

    Sa., 08.07.2017

    Spezialgewächshaus ermöglicht Gemüsezucht in der Antarktis

    Ein Student aus Toronto führt die Salatpflanzen in dem Experimentalgewächshaus des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Bremen vor.

    Bremen (dpa) - Frisches Gemüse aus der Antarktis: Ende des Jahres soll ein neuartiges Gewächshaus nahe der Forschungsstation Neumayer III errichtet werden.

  • Unbewohnter Kontinent

    Fr., 28.10.2016

    Fakten über die Antarktis

    Hobart (dpa) - Die Antarktis ist abgesehen von ein paar Dutzend Forschungsstationen ein unbewohnter Kontinent rund um den Südpol. Er ist fast vollständig von Eis bedeckt. Es ist die größte Eismasse der Erde, teils mehr als 4000 Meter dick. Dort leben Pinguine und Robben.

  • Wissenschaft

    Di., 09.08.2016

    «Klimawandel zum Anfassen» - 25 Jahre Deutsche Arktisbasis

    Die Sonne geht in der Forschungsstation Kings Bay in Ny-Ålesund auf Spitzbergen (Norwegen) unter. In der deutsch-französischen Forschungsbasis AWIPEV arbeiten Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts mit dem französischen Polarinstitut Paul Émile Victor in der biologischen, geologischen und meteorologischen Forschung.

    Ny-Ålesund ist die nördlichste Siedlung der Welt: Dort, im Nordpolarmeer, arbeitet eine internationale Gemeinschaft von Arktis-Forschern. Nach den Norwegern waren die Deutschen die ersten, die dort 1991 eine Basis errichteten.

  • Literatur

    Do., 09.06.2016

    «Das Objekt»: Wettlauf zum Saturn   

    München (dpa) - Ein geheimnisvolles Flugobjekt wird von einer Forschungsstation in der Nähe des Saturns entdeckt. Das offenbar von einer außerirdischen Spezies gebaute Raumschiff weckt mit seiner Alien-Technologie sofort das Interesse der irdischen Großmächte.

  • Raumfahrt

    Mo., 09.03.2015

    ESA-Arzt soll am Südpol Flug zum Mars vorbereiten

    Darmstadt (dpa) - Um einen Flug zum Mars vorzubereiten, will die Europäische Weltraumagentur ESA einen Arzt zu einer der abgelegensten Forschungsstationen der Antarktis schicken. Der Mediziner soll dort ein Jahr lang von der Außenwelt abgeschnitten gemeinsam mit 15 Mitarbeitern Experimente durchführen. Welcher Wissenschaftler zu der Station «Concordia» reisen wird, ist noch unklar. Bewerbungen dazu nimmt die ESA noch bis zum 1. April entgegen, wie die Weltraumagentur in Darmstadt mitteilte.