Foto



Alles zum Schlagwort "Foto"


  • Bekannt für schrille Auftritte

    Di., 11.10.2016

    Shia LaBeouf mit Freundin in Hochzeitskapelle in Las Vegas

    Shia LaBeouf und Mia Goth kennen sich seit vier Jahren.

    Performancekunst, Schabernack oder doch Ernst? Shia LaBeouf hat angeblich geheiratet.

  • Szene

    Do., 02.06.2016

    Hilfe für den eigenen Online-Auftritt

    Die Gründerin von «Notice Me», Julia Kühne, verhilft ihren Kunden zu mehr Aufmerksamkeit im Netz.

    Berlin (dpa) - Fotos von muskelbepackten Oberkörpern aus dem Fitnessstudio oder Bilder von Männergesichtern, an denen Hunde schlabbern: «Das geht gar nicht», sagt die Berliner Firmengründerin Julia Kühne. «Kein Wunder, dass da keine Frau anklickt.»

  • Konflikte

    Fr., 27.05.2016

    Türkei verärgert über US-Soldaten mit Kurdenmiliz-Abzeichen

    Istanbul (dpa) - Fotos von US-Soldaten mit dem Abzeichen der syrischen Kurdenmiliz YPG auf der Uniform verärgern die Türkei. Es sei inakzeptabel, das US-Soldaten das Emblem einer Terrororganisation tragen, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu. Die Bilder sollen US-Spezialkräfte mit dem YPG-Zeichen zeigen und rund 50 Kilometer vor Al-Rakka aufgenommen worden sein. Die YPG ist wichtigster Partner der US-geführten Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien. Für die Türkei ist die Kurdenmiliz eine Terrororganisation wie die türkische PKK.

  • Technik

    Mi., 23.03.2016

    Bilder aufhübschen unter Microsoft Word

    Effekte können ein Bild in Microsoft Word spannender machen.

    Microsoft Word bietet verschiedene Bild-Effekte, um Bilder oder Illustrationen bei Bedarf interessanter zu machen. Die Effekte stehen sowohl unter Windows wie unter Mac OS X zur Verfügung.

  • Flüchtlinge

    Do., 03.09.2015

    Fotos eines ertrunkenen Flüchtlingskindes sorgen für Bestürzung

    Bodrum (dpa) - Fotos eines ertrunkenen Flüchtlingskindes haben in den sozialen Netzwerken große Betroffenheit ausgelöst. Eine an einem Strand im türkischen Bodrum entstandene Aufnahme zeigt den angespülten leblosen Körper des Jungen halb im Wasser liegend. Unter dem Hashtag «#KiyiyaVuranInsanlik» sorgten die Fotos auf Twitter für zahlreiche Reaktionen. «Wenn dieses Bild die Welt nicht verändert, haben wir alle versagt», schrieb eine Nutzerin. «Ohne Worte», schrieb ein weiterer Nutzer. Der Junge gehörte laut des britischen «The Guardian» zu einer Gruppe von mindestens zwölf syrischen Flüchtlingen, die vor der türkischen Küste ertrunken waren.

  • Technik

    Mi., 11.02.2015

    Persönliche Daten vor Smartphoneverkauf sicher löschen

    Wollen Nutzer ihre Daten gründlich vom Smartphone löschen, sollten sie den Speicher mit einem speziellen Programm mehrfach überschreiben.

    München (dpa/tmn) - Fotos, Notizen, E-Mail-Adressen: Auf dem Smartphone liegen etliche Nutzerdaten. Sie sollten gewissenhaft gelöscht werden, will man das Gerät verkaufen. Die Löschfunktion auf dem Telefon ist da aber bei Weitem nicht genug.

  • Technik

    Do., 15.01.2015

    Hoch die Stangen! - Vom Siegeszug der Selfie Sticks

    Selfie Stick statt ausgestreckter Arm: So gelingt das Selbstporträt besser.

    Stuttgart (dpa) - Foto am Stiel: Bei Selbstporträts mit dem Handy, sogenannten Selfies, stört vor allem eines - der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen spezielle Selfie-Stangen, die vor allem bei Touristen beliebt sind. Doch auch die Hilfsmittel haben ihre Tücken.

  • Technik

    Do., 30.10.2014

    Sicher ist sicher: Smartphones und Tablets schützen

    Persönliches wie Fotos findet sich massenhaft auf Tablets und Smartphones. Wer die Geräte nicht sichert, riskiert, dass Unbefugte darauf zugreifen. Foto: Jens Kalaene

    Berlin/München (dpa/tmn) - Fotos, E-Mails, Kontakte, Notizen: Auf Smartphones und Tablets lagern jede Menge persönliche Daten. Damit diese nicht in falsche Hände geraten, müssen Geräte und Daten gesichert werden - und zwar richtig.

  • Literatur

    Fr., 26.09.2014

    Nachlass von Sci-Fi-Autor Ray Bradbury versteigert

    Ray Bradbury hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Foto: Paul Buck

    Los Angeles (dpa) - Fotos, Gemälde, Auszeichnungen und andere persönliche Gegenstände aus dem Nachlass des 2012 gestorbenen Science-Fiction-Autors Ray Bradbury sind in den USA für knapp 500 000 Dollar (etwa 390 000 Euro) versteigert worden.

  • Literatur

    Fr., 19.09.2014

    Nachlass von Ray Bradbury wird versteigert

    Ray Bradburys Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Foto: Paul Buck

    Los Angeles (dpa) - Fotos, Gemälde, Auszeichnungen und andere persönliche Gegenstände aus dem Nachlass des 2012 gestorbenen Science-Fiction-Autors Ray Bradbury werden in den USA versteigert.