Franzbach



Alles zum Schlagwort "Franzbach"


  • Heimatverein gibt Jubiläumsbuch heraus und verpasst sich ein neues Logo

    Fr., 17.01.2020

    Die Wolfstatze bleibt im Zentrum

    Das Redaktionsteam des Heimatvereins Nienborg mit (v.l.) Willi Franzbach, Johannes Buss, Werner Nacke, Elisabeth Bernsmann, Theo Franzbach und Hubert Steinweg hat das Buch zur 50-jährigen Vereinsgeschichte vorgestellt.

    Der Inhalt hält, was der erste Eindruck verspricht. Schon der Vorder- und Rückendeckel des Buchs „50 Jahre Heimatverein Nienborg“ entsprechen sowohl optisch als auch vom Material her hohen Ansprüchen. Am Mittwochabend überreichten die sechs Mitglieder des Redaktionsteams die ersten Exemplare an die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins.

  • Kosten für Kreisumlage steigen aufgrund hoher Steuereinnahmen

    Di., 10.12.2019

    Schöppinger Haushalt weist ein Minus von 646 585 Euro aus

    Die wichtigsten Zahlen des von Bürgermeister Franz-Josef Franzbach eingebrachten Haushalts 2020. Am Ende weist das Zahlenwerk ein Minus von rund 646 000 Euro aus

    Unter dem Strich steht ein Minus. Der von Bürgermeister Franz-Josef Franzbach eingebrachte Haushalt 2020 weist einen Fehlbetrag von rund 646 000 Euro aus. Mit welch schwierig zu kalkulierenden Rahmenbedingungen, besonders bei der Gewerbesteuer, die Verwaltung um Kämmerin Maria Fuchs den Haushalt aufstellen muss, zeigt sich am Haushaltsjahr 2018.

  • Schöppingen

    Di., 12.11.2019

    Anwohner legt Normenkontrollklage gegen das Baugebiet Am Berg ein

    Schöppingen: Anwohner legt Normenkontrollklage gegen das Baugebiet Am Berg ein

    Ein Anwohner des geplanten Baugebiets Am Berg hat vor dem Oberverwaltungsgericht Münster eine Normenkontrollklage gegen das Baugebiet eingereicht.

  • Gemeinde sucht neuen Träger

    Di., 05.11.2019

    Zukunft der Schöppinger Kinder- und Jugendarbeit weiter unklar

    Das Jugendheim Haltestelle soll auch in Zukunft Anlaufstelle für Mädchen und Jungen im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sein. Die Gemeinde will der Kirchengemeinde St. Brictius das Gebäude abkaufen.

    Die Mitglieder des Jugendausschusses haben die Entscheidung über einen neuen Träger für die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) vertagt. Manfred Epping (Grüne) regte zudem an, auch in der kommenden Ratssitzung am 11. November nicht über das Thema abschließend zu beraten. Und das hat seine Gründe.

  • Team der Flüchtlingsarbeit erhält Ehrenamtspreis

    Fr., 25.10.2019

    Gute Integration dank vieler Helfer

    Den Ehrenamtspreis nahmen Mitglieder des Teams der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit von Franz-Josef Franzbach (2.v.l.) und Rainer Wesker (4.v.l.) entgegen.

    Bürgermeister Franz-Josef Franzbach musste nicht lange überlegen. Als er von der Sparkasse Westmünsterland als Preisstifter gefragt wurde, wer 2019 die Auszeichnung erhalten sollte, fiel die Wahl schnell auf das Team der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit. Am Donnerstag überreichten Franzbach und Sparkassen-Filialleiter Rainer Wesker die Urkunde und 1500 Euro Preisgeld.

  • Klangskulptur

    Mo., 14.10.2019

    Solarzellen erzeugen Strom für Töne

    Einen ersten Eindruck von der neuen Skulptur verschafften sich (v.l.) Franz-Josef Gausling, Josef Spiegel, José Antonio Orts und Franz-Josef Franzbach.

    Gemeinsam mit dem Künstler José Antonio Orts haben Bürgermeister Franz-Josef Franzbach, sein Allgemeiner Vertreter Franz-Josef Gausling und Künstlerdorf-Geschäftsführer Dr. Josef Spiegel jetzt die neue Klangskulptur hinter dem Künstlerdorf besichtigt.

  • Angelsportverein Hechtclub gestaltet den Viefhues-Teich um

    So., 13.10.2019

    Ein Projekt und zwei Profiteure

    Bürgermeister Franz-Josef Franzbach (3.v.l.) nahm offiziell den ersten Spatenstich vor.

    Die Umbauarbeiten am Viefhues-Teich haben begonnen. Bürgermeister Franz-Josef Franzbach nahm am Samstag offiziell den ersten Spatenstich des Angelvereins Hechtclub vor. Witterungsbedingt erfolgte der tatsächliche Baubeginn jedoch schon gut eine Woche vorher.

  • In der Gemeinde wird sehr viel mehr Strom erzeugt als verbraucht

    Di., 08.10.2019

    Schöppingen ist Ökostrom-Krösus

    Die Windräder drehen sich nicht nur auf dem Berg stetig. In Schöppingen wird das 1,7-Fache an Strom produziert, der in der Gemeinde verbraucht wird.

    Die Gemeinde habe bisher vielleicht ihr Licht ein wenig zu sehr unter den Scheffel gestellt, wenn es um Klimaschutz-Maßnahmen geht. Das sagte Bürgermeister Franz-Josef Franzbach am Montagabend in der Sitzung des Gemeinderats. Dabei ist die Kommune in einigen Bereichen ganz weit vorne.

  • Baugebiet Ehemalige Kasernenanlage

    Di., 03.09.2019

    Saatkrähe verhindert Bebauung

    Rund 100 Saatkrähen-Nester machen ein Umdenken beim Bebauungsplan zum Gebiet Ehemalige Kaserne erforderlich.

    Das Baugebiet Ehemalige Kasernenanlage wird in einem ersten Schritt kleiner geplant als ursprünglich vorgesehen. Der Teil des Waldes, der an das Baugebiet Pickbreite angrenzt, soll nun vorerst stehenbleiben. Darauf verständigten sich die Ratsmitglieder einstimmig am Montagabend. Der Grund sind rund 100 Saatkrähen-Nester.

  • Sanierung der L 570 in Schöppingen geplant

    Do., 08.08.2019

    Radweg führt bis zur Brüningmühle

    Das dürfte Radfahrer freuen. Gleich in zwei Bereichen will die Gemeinde Schöppingen im kommenden Jahr Radwege bauen. Damit sollen gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden.