Frauenfußball



Alles zum Schlagwort "Frauenfußball"


  • Frauen-Nationalmannschaft

    Mi., 17.02.2021

    Popp fordert Vollprofitum im deutschen Frauenfußball

    Fordert Vollprofitum im deutschen Frauenfußball: Alexandra Pop.

    Düsseldorf (dpa) - Nationalspielerin Alexandra Popp fordert für eine weitere Entwicklung des deutschen Frauenfußballs professionelle Strukturen in allen Vereinen und im Optimalfall Vollprofitum in der Bundesliga.

  • Sportpolitischer Meinungsaustausch

    Mi., 03.02.2021

    Grünen-Vorstoß zum Thema Frauenfußball bei Preußen Münster

    Frauen- und Mädchenfußball ist auf dem Vormarsch – bei den Preußen derzeit aus guten Gründen kein Thema.

    In einem Meinungsaustausch, bei dem sich der SC Preußen Münster und Teile der Grünen-Fraktion im Januar trafen, kam die Forderung auf den Tisch. Die Vereinsvertreter sahen sich unter Druck gesetzt, als die Partei den Club aufforderte, eine Mädchen- und Frauenfußballabteilung zu gründen...

  • Frauenfußball: Vor 50 Jahren vom DFB offiziell zugelassen

    Do., 31.12.2020

    „Mehr Befürworter als Gegner“ – die Entwicklung im Kreis Warendorf

    Da war was los: Im Kreisliga-Spitzenspiel der 1995/1996 trifft Stephanie Elberich (links) vom BSV Ostbevern auf Eva Wende und die SG Telgte. Die SG steigt am Ende einer starken Saison in die Bezirksliga auf

    Am 31. Oktober 1970 hob der Deutsche Fußball-Bund auf dem Verbandstag in Travemünde das langjährige Verbot des Frauenfußballs auf. 1989 sicherte sich die deutsche Damen-Nationalmannschaft ihren ersten Europameistertitel, an den sich zahlreiche weitere internationale Erfolge anschlossen. Wie aber entwickelte sich der Frauenfußball im Kreis Warendorf seit dem nationalen Startschuss vor 50 Jahren?

  • Frauenfußball

    Di., 29.12.2020

    Rapinoe für Vergleich mit US-Verband im Gehaltsstreit

    Hatte ihren eigenen Verband (USSF) im Frühjahr 2019 wegen Diskriminierung verklagt.: US-Starspielerin Megan Rapinoe.

    Los Angeles (dpa) - Fußball-Weltmeisterin Megan Rapinoe wünscht sich im Gehaltsstreit mit dem US-Verband einen Vergleich.

  • Frauenfußball

    Mo., 14.12.2020

    Bundestrainerin sieht Verbesserungspotenzial im DFB

    Martina Voss-Tecklenburg sieht noch Verbesserungsmöglichkeiten im Bereich Frauenfußball.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Unterstützung für den Frauenfußball hat beim Deutschen Fußball-Bund nach Meinung von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg noch Verbesserungspotenzial.

  • Fußball: Projekt wird mit 1000 Euro angeschoben

    Di., 24.11.2020

    FSV und Fortuna kooperieren

    Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Gertrud M

    Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) fördert die nachhaltigen Projekte von acht Vereinen für den Mädchen- und Frauenfußball mit einer Anschubfinanzierung von jeweils 1000 Euro. Dazu zählt auch der FSV Ochtrup, der das Geld in ein gemeinsames Wirken mit Fortuna Gronau investiert.

  • Frauenfußball: Interview

    Fr., 06.11.2020

    „Ich bin da halbwegs entspannt“ – Behmenburg über Jubiläum und Corona

    Fördert seit vielen Jahren – auf Vereins- wie auf Kreisebene – den weiblichen Nachwuchs: Christel Behmenburg.

    50 Jahre Frauenfußball: eigentlich eine Erfolgsgeschichte. Zumal im Kreis Ahaus/Coesfeld, nirgendwo im Verbandsgebiet kicken mehr Damen und Mädchen. Feierstimmung kommt bei Christel Behmenburg (Fortuna Seppenrade) trotzdem nur bedingt auf. Aus Gründen.

  • Fußball

    Sa., 31.10.2020

    DFB-Präsident Keller: Happy End für Frauenfußball fehlt noch

    Fritz Keller, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), sieht noch viel Entwicklungspotenzial im Frauenfußball.

    Frankfurt/Main (dpa) - 50 Jahre nach der Aufhebung des Verbots für Frauenfußball durch den DFB sieht Präsident Fritz Keller noch immer viel Entwicklungspotenzial.

  • Startschuss in Nienberge

    Fr., 30.10.2020

    Vom Katzentisch auf den Hauptplatz: 50 Jahre Frauenfußball in Münster

    Zurzeit das Aushängeschild in Münsters Frauenfußball: Wacker Mecklenbeck, hier mit Tessa Schipke.

    Eigentlich war es kein Start, der am 31. Oktober 1970 die Geburtsstunde des Frauenfußballs in Deutschland markiert, sondern ein Ende. An diesem Tag wurde das Verbot des Frauenfußballs gekippt. 50 Jahre später sind viele Vorurteile entkräftet, die Emanzipation jedoch längst noch nicht abgeschlossen, wie ein Blick auf den Frauenfußball in Münster veranschaulicht.

  • Fußball: Vor 50 Jahren hebt der DFB das Spielverbot für Frauen auf

    Fr., 30.10.2020

    „Eine super Zeit“ in Metelen

    Ulrike Schulze Lohoff (l.) und Antonia „Toni“ Stücker schwärmen noch heute von der Zeit, als der deutsche Frauenfußball laufen lernte.

    Der organisierte Frauenfußball in Deutschland ist erst 50 Jahre alt. 1970 hob der DFB das Spielverbot für die Damen auf. Beim FC Matellia Metelen wurde flugs eine Mannschaft gegründet. Zwei Spielerinnen der ersten Stunde erinnern sich an die Zeit, in der der deutsche Frauenfußball laufen lernte.