Frauenhilfe



Alles zum Schlagwort "Frauenhilfe"


  • Jahresversammlung der Evangelischen Frauenhilfe

    Fr., 05.01.2018

    Bemerkenswerte Bilanz

    Mitgliederversammlung der Evangelischen Frauenhilfe mit (v.l.) Angelika Brandt (stellvertretende Sprecherin), Annemarie Korf (Sprecherin), Pfarrerin Renate Schleisiek und Pfarrer Manfred Schleisiek.

    Erfreuliches konnte Annemarie Korf, Sprecherin der Evangelischen Frauenhilfe, zu Beginn der Mitgliederversammlung am Mittwochnachmittag berichten. „Mit dem Verkauf der Adventskränze und mit dem Basar am 1. Advent in unserem Gemeindezentrum haben wir fast 1 500 Euro eingenommen, die der eigenen Kirchengemeinde zugute kommen“, zeigte sie sich zufrieden mit dem Ergebnis. „Und mit dem Basar auf dem Weihnachtsmarkt konnten wir den ,Fonds für Familien in Not‘ mit etwa 900 Euro unterstützen“, ergänzte sie.

  • Frauenhilfe sammelt Spenden

    So., 19.11.2017

    Socken gegen Eiseskälte

    Reichlich Decken, Socken und Gummistiefel: Birgit Lomp (links) und Elisabeth Melcher, die Vorsitzende der Frauenhilfe Ledde, freuen sich über die Spenden.

    Wie schon im vergangenen Jahr startete die Frauenhilfe Ledde wieder eine Sammelaktion für die Projekte „Warme Decken für eiskalte Nächte“ und „Gummistiefel für Roma-Familien“ in Rumänien. Tatkräftig unterstützt wurden sie von der Frauenhilfe Tecklenburg und der Kreativgruppe des Heimatvereins Tecklenburg.

  • Goldene Mitgliedernadel für Nimz

    Mo., 16.10.2017

    Frauenhilfe feiert 70. Geburtstag

    Überraschung: Gertrud Nimz (r.) war beim Jubiläumsempfang von der Auszeichnung durch Pfarrerin Lindtraut Belthle-Drury vollständig überrascht.

    Mit einem Festgottesdienst in der Gnadenkirche hat die Evangelische Frauenhilfe Sassenberg/Füchtorf/Greffen ihren 70. Geburtstag gefeiert. Zu den Gratulanten beim anschließenden Empfang im Gemeindehaus gehörten neben Bürgermeister Josef Uphoff und Vertreterinnen der KFD auch die Abgesandten von befreundeten Frauenhilfen aus Warendorf, Freckenhorst und Versmold.

  • Karin Hildebrandt verabschiedet

    So., 08.10.2017

    Viele Jahre die Frauenhilfe geprägt

    Karin Hildebrandt (4.v.r.) verlegt ihren Wohnort nach Ahlen. Viele gute Wünsche gaben ihr (v.l.) Pfarrer Manfred Böning, Brigitte Malek (Bezirksverband der Frauenhilfe), Karin Kirchner (Frauenhilfe Sendenhorst), Pastorin Ute Böning und die Presbyterinnen Gerlinde vom Werth, Gisela Ferrarotto und Ina Morgenstern mit auf den weiteren Weg.

    Am gestrigen Sonntag verabschiedete die Evangelische Kirchengemeinde Karin Hildebrandt aus ihrer Leitungsfunktion bei der Frauenhilfe.

  • Zeiten änderten sich

    Fr., 11.08.2017

    Vieles drehte sich um Kinder

    Sie sind die ersten Mitglieder, die für ihre 50-jährige Treue zur evangelischen Frauenhilfe geehrt wurden: Renate Behnke (l.) und Hildegard Herzberg.

    Hildegard Herzberg und Renate Behnke halten seit 50 Jahren der evangelischen Frauenhilfe die Treue.

  • Nachmittag „Von Frauen für Frauen“

    Sa., 05.08.2017

    Erfüllende Begegnungen

    Groß war die Resonanz auf die Einladung ins Gemeindehaus: Über 60 Frauen verbrachten einen gemeinsamen Nachmittag.

    Mehr als 60 Frauen und einige Kinder waren der Einladung in das evangelische Gemeindehaus gefolgt, um einen Nachmittag von Frauen für Frauen zu erleben. Im Rahmen des Jahresthemas „Frieden“ der Frauenhilfe hatten die Mitglieder ein buntes Programm zusammengestellt und auch ausländische Mitbürgerinnen aus dem Vitus-Dorf eingeladen.

  • Programm der Evangelischen Frauenhilfe

    Di., 18.07.2017

    Bunte Vielfalt an Angeboten

    Der Honig ist im November Thema der Frauenhilfe Ochtrup. Dann informiert ein Imker.

    Die Evangelische Frauenhilfe Ochtrup hat ihr Programm für das zweite Halbjahr 2017 erstellt. Die Veranstaltungen finden einmal im Monat statt und beginnen in der Regel jeweils um 15 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Professor-Gärtner-Straße 44.

  • Frauenhilfe Westerkappeln Mitte

    So., 16.07.2017

    „Wir sind füreinander da“

    Stabsübergabe: Nach 13 Jahren steht Renata Goeding (rechts) nicht mehr zur Verfügung für das Amt der Vorsitzenden der Frauenhilfe Mitte. Der Verein wird jetzt von Marlies Kuck geleitet.

    Die Frauenhilfe Westerkappeln Mitte ist unter neuer Führung: Beim Treffen am vergangenen Donnerstag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus wählten die Frauen einstimmig Marlies Kuck zu ihrer neuen Vorsitzenden. Ihre Vorgängerin Renata Goeding stand nicht mehr zur Verfügung für das Amt.

  • Frauenhilfen treffen sich

    Do., 29.06.2017

    Gemeinsam in die Zukunft

    Pfarrer Martin Roth

    Die Fusion der evangelischen Kirchengemeinden gewinnt immer mehr an Konturen. Die Frauenhilfen aus Drensteinfurt, Rinkerode und Ascheberg arbeiten bereits zusammen.

  • Vortrag bei der Frauenhilfe

    Fr., 23.06.2017

    Dr. Silke Weißpfennig-Katczmarek referierte zum Thema Depression

    Zahlreiche Interessierte Zuhörerinnen lauschten beim Vortrag der Frauenhilfe den Ausführungen von Dr. Silke Weißpfennig-Katczmarek (kl. Foto) zum Thema „Depression“.

    Das sonnige Wetter stand in Kontrast zu dem Vortrag, den Dr. Silke Weißpfennig-Katczmarek jetzt im evangelischen Gemeindehaus hielt. Auf Einladung der Frauenhilfe durchleuchtete die Internistin und Psychotherapeutin das Thema „Depressionen“ unter dem Leitgedanken „Wenn sich die Seele verdunkelt“.