Freiheitsberaubung



Alles zum Schlagwort "Freiheitsberaubung"


  • Flüchtlingsunterkunft auf Oxford-Areal

    Do., 28.11.2019

    Gewalt-Vorwurf: Klarheit gefordert

    Die Erstaufnahmestelle des Landes wurde bis Ende 2017 federführend von den Johannitern betreut, wie das Archivbild zeigt.

    Die im Raum stehenden Vorwürfe wiegen schwer, sogar von Freiheitsberaubung ist die Rede. Das „Bündnis gegen Abschiebungen Münster“ fordert Aufklärung bezüglich verschiedener Vorkommnisse von „Gewaltanwendung“ in einer Flüchtlingsunterkunft.

  • Kriminalität

    Mi., 16.10.2019

    Isolierte Familie: Mann der Freiheitsberaubung verdächtigt

    Amsterdam (dpa) - Im Fall einer isoliert lebenden Familie auf einem Bauernhof in den Niederlanden wird ein Österreicher der Freiheitsberaubung verdächtigt. Das teilte die niederländische Staatsanwaltschaft mit. Der 58-Jährige war gestern festgenommen worden. Er hatte einen Bauernhof in Ruinerwold gemietet, auf dem ein Vater mit sechs erwachsenen Kindern offenbar neun Jahre völlig isoliert in einem Kämmerchen gehaust hatte. Der Mann solle morgen dem Haftrichter vorgeführt werden, hieß es.

  • Kriminalität

    Mi., 02.10.2019

    Ermittlungen nach Verdacht der Freiheitsberaubung

    Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet.

    Bad Oeynhausen (dpa/lnw) - In einer zehnstündigen Aktion haben Ermittler in einer Behinderteneinrichtung in Bad Oeynhausen Hinweise auf illegale Fixierungen von Bewohnern gesucht. Wegen des Anfangsverdachts der Freiheitsberaubung von Patienten ermitteln Polizisten gegen einen Teilbereichsleiter der Einrichtung. Beamte hätten am Dienstag bis in den späten Abend hinein große Datenmengen sowohl in Papierform als auch in Form von elektronischen Speichern sichergestellt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Die Beamten seien mit Rücksicht auf die Patienten behutsam vorgegangen. Die Staatsanwaltschaft geht von einem längeren Verfahren aus.

  • Kriminalität

    Mi., 02.10.2019

    Ermittlungen nach Verdacht der Freiheitsberaubung

    Bad Oeynhausen (dpa/lnw) - In einer zehnstündigen Aktion haben Ermittler in einer Behinderteneinrichtung in Bad Oeynhausen Hinweise auf illegale Fixierungen von Bewohnern gesucht. Wegen des Anfangsverdachts der Freiheitsberaubung von Patienten ermitteln Polizisten gegen einen Teilbereichsleiter der Einrichtung. Beamte hätten am Dienstag bis in den späten Abend hinein große Datenmengen sowohl in Papierform als auch in Form von elektronischen Speichern sichergestellt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Die Beamte seien mit Rücksicht auf die Patienten behutsam vorgegangen. Die Staatsanwaltschaft geht von einem längeren Verfahren aus.

  • Kriminalität

    Di., 01.10.2019

    Verdacht der Freiheitsberaubung in Behinderteneinrichtung

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Bad Oeynhausen (dpa/lnw) - Eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Bad Oeynhausen ist am Dienstag von der Polizei durchsucht worden. Es bestehe der Verdacht, dass Bewohner ohne richterlichen Beschluss im Zimmer eingeschlossen und fixiert worden seien, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittler hätten umfangreiches Beweismaterial, Aktenordner und andere Daten mitgenommen.

  • Gewalttätiger Beziehungsstreit vor Gericht

    Sa., 27.07.2019

    Ohrfeige und Tritte für die Freundin

     

    Eine Ohrfeige und Tritte gab der angeklagte zu. Doch als es am Freitag vor dem Amtsgericht Tecklenburg um den Punkt Freiheitsberaubung ging, da zeigte sich der 39-Jährige dann doch verwundert. Es ging bei dem Prozess um einen Beziehungsstreit in Lengerich im November 2018.

  • Kriminalität

    Mo., 24.06.2019

    Festnahmen in Essen nach Hinweis auf Freiheitsberaubung

    Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Essen (dpa/lnw) - Sie sollen Geld für die Freilassung eines jungen Mannes von dessen Familie gefordert haben: Spezialeinheiten der Polizei nahmen am Montag in Essen zwei Tatverdächtige fest. Einen der beiden Männer, einen 23-Jährigen, stoppten Beamte in einem Auto auf der Bundesstraße 224, wie die Polizei mitteilte. Der vermisste Kölner saß demnach leicht verletzt auf dem Beifahrersitz. Der 20-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

  • Beziehungsdrama vor dem Schöffengericht

    Mi., 06.02.2019

    Opfer bis zur Ohnmacht gewürgt?

    Das Amtsgericht in Ahlen.

    Freiheitsberaubung und Körperverletzung – schwere Anschuldigungen gegen einen 32-jährigen Beckumer. Der soll seine damalige Freundin gegen ihren Willen festgehalten haben – und stand deswegen am Dienstag vor dem Amtsgericht in Ahlen.

  • Migranten auf der «Diciotti»

    Fr., 07.09.2018

    Ermittlungen gegen Salvini wegen Freiheitsberaubung

    Salvini «erschwerte Freiheitsberaubung» vorgeworfen.

    Die italienische Regierungspartei Lega steht nach einem Veruntreuungsskandal vor dem finanziellen Aus. 49 Millionen Euro soll die rechtspopulistische Partei an den Staat zurückzahlen. Parteichef Salvini tobt.

  • 25-Jähriger wegen Freiheitsberaubung verurteilt

    So., 08.07.2018

    Ehemann kommt mit Geldstrafe davon

     

    Weil ein 25-jähriger Ehemann seine Frau am 12. September vergangenen Jahres auf der Toilette der gemeinsamen Arbeitsstelle in Ibbenbüren eingeschlossen und festgehalten haben soll, ist er jetzt am Amtsgericht wegen Freiheitsberaubung zu einer Geldstrafe von 500 Euro bei 25 Tagessätzen verurteilten worden.