Freilassung



Alles zum Schlagwort "Freilassung"


  • Justiz

    Sa., 24.10.2020

    Deutsch-Iranerin inhaftiert: Tochter fordert Freilassung

    Köln/Berlin (dpa) - Die Deutsch-Iranerin Nahid T. ist nach Angaben ihrer Tochter in der vergangenen Woche in Teheran festgenommen und ins Gefängnis gebracht worden. «Seit 7 Tagen kein Lebenszeichen meiner Mutter! Ich fordere Aufklärung, ich fordere Einmischung, ich fordere ihre Freilassung», schrieb Mariam Claren auf Twitter. Mit den Hasthtags #FreeNahid und #FreeMama versucht die Kölnerin, sowohl in Deutschland als auch im Iran auf die Festnahme ihrer 66 Jahre alten Mutter aufmerksam zu machen.

  • Für Freilassung von Gefangenen

    Sa., 29.08.2020

    Frauen in Belarus planen großen Protestmarsch

    Belarussische Frauen wollen mit ihrem Protest die Freilassung von Gefangenen erreichen.

    Normalerweise machen Männer Revolutionen, hat die Oppositionelle Swetlana Tichanowskaja einmal gesagt. In Belarus haben sich aber auch viele Frauen den Polizisten entgegengestellt. Am Samstag wollen sie wieder demonstrieren.

  • Prozesse

    Mo., 24.08.2020

    Kinder angesprochen: Psychiatrie für Pädophilen angeordnet

    Der angeklagte Pädophile sitzt mit seinem Anwalt im Gerichtsaal.

    Ein halbes Jahr nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis soll ein Pädophiler in Neuss erneut kleine Mädchen angesprochen haben. Das Landgericht zog nun die Notbremse und ordnete seine dauerhafte Unterbringung in einer Psychiatrie an.

  • Organisationen schlagen Alarm

    Sa., 22.08.2020

    Türkische Anwälte seit 200 Tagen im Hungerstreik

    Mehmet Durakoglu, Vorsitzender der Anwaltskammer von Istanbul, geht an einer Barrikade aus Sicherheitskräften vorbei, die demonstrierenden Anwälten den Zugang zum Parlamentsgebäude am zweiten Tag in Folge versperren.

    Seit Februar hungern zwei inhaftierte Anwälte in der Türkei für ihre Freilassung. Ihre Unterstützer sind besorgt. Insgesamt sitzen 18 Anwälten in der Türkei wegen angeblicher Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation im Gefängnis.

  • Umstrittene Anordnung

    Fr., 14.08.2020

    Kabul lässt hochgefährliche Taliban-Kämpfer frei

    Taliban-Gefangene werden aus der Haftanstalt Pol-e Tscharchi in Kabul entlassen.

    Afghanistans Regierung hat mit der umstrittenen Freilassung gefährlicher Taliban begonnen. Es war die letzte Hürde vor Friedensgesprächen. Doch ein Datum dafür ist noch nicht in Sicht.

  • Jimmy Lai

    Mi., 12.08.2020

    Hongkonger Verleger will nach Freilassung weiterkämpfen

    Jimmy Lai, Medienmogul aus Honkong, verlässt in einem Auto die Polizeistation, nachdem er auf Kaution freigelassen wurde.

    Mehr als 40 Stunden saß er in Polizeigewahrsam. Aber stoppen lassen will sich der bekannte Hongkonger Medienmogul Jimmy Lai dadurch nicht.

  • Freilassung von Taliban

    So., 09.08.2020

    Kabul: Ratsversammlung macht Weg für Friedensgespräche frei

    Teilnehmer der Loja Dschirga, der großen Ratsversammlung, in Kabul.

    Die Freilassung von 400 als besonders gefährlich eingestuften Taliban-Gefangenen galt als letzte Hürde vor innerafghanischen Friedensgesprächen. Eine große Ratsversammlung stimmte ihr jetzt zu. Endet der jahrzehntelange blutige Konflikt nun bald?

  • Konflikte

    So., 09.08.2020

    Ratsversammlung in Afghanistan empfiehlt Freilassung von Taliban

    Kabul (dpa) - In Afghanistan hat die große Ratsversammlung die umstrittene Freilassung inhaftierter Taliban empfohlen. Darauf verständigten sich die Delegierten der Abschlusserklärung zufolge am Sonntag. Die Freilassung 400 bestimmter Taliban galt als letzte Hürde vor innerafghanischen Friedensgesprächen.

  • Prozess vertagt

    Do., 06.08.2020

    Türkisches Gericht lehnt Freilassung von Kölner Sängerin ab

    Sitzt wegen Terrorvorwürfen im Gefängnis: die Kölnerin Hozan Cane.

    Vor rund zwei Jahren wurde die Kölnerin Hozan Cane in der Türkei wegen Terrorvorwürfen verurteilt. Nun wird ihr Fall neu aufgerollt. Im Gefängnis muss sie aber trotzdem bleiben.

  • Prozesse

    Do., 06.08.2020

    Türkisches Gericht lehnt Freilassung von Kölner Sängerin ab

    Die undatierte Aufnahme zeigt die deutsch-kurdische Sängerin Hozan Cane.

    Vor rund zwei Jahren wurde die Kölnerin Hozan Cane in der Türkei wegen Terrorvorwürfen verurteilt. Nun wird ihr Fall neu aufgerollt. Im Gefängnis muss sie aber trotzdem bleiben.