Freispruch



Alles zum Schlagwort "Freispruch"


  • Prozesse

    Mi., 20.05.2020

    Freispruch im Prozess um illegales Autorennen

    Der Schriftzug "Landgericht und Amtsgericht Düsseldorf" hängt an der Fassade des Landgerichts.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 36-jähriger Autofahrer ist in Düsseldorf vom Verdacht freigesprochen worden, an einem illegalen Autorennen beteiligt gewesen zu sein. Dem Düsseldorfer sei nicht zweifelsfrei nachzuweisen, sich in der Innenstadt mit bis zu Tempo 110 ein Rennen mit einem 42-jährigen Ratinger geliefert zu haben, befand das Amtsgericht. Der Mitangeklagte war zur Verhandlung am Mittwoch nicht erschienen. Sein Verfahren wurde abgetrennt.

  • Nach überraschendem Freispruch

    Di., 14.04.2020

    Australischer Kardinal Pell sieht sich als Sündenbock

    Kardinal George Pell spricht eine Warnung aus.

    Vor einer Woche kam der australische Kardinal Pell überraschend aus dem Gefängnis frei. In einem ersten Interview beklagt er sich nun darüber, zum Sündenbock für Vergehen anderer gemacht worden zu sein.

  • Nach Ukraine-Affäre

    Sa., 04.04.2020

    Trump feuert Generalinspekteur der Geheimdienste

    Von Trump gefeuert: Michael Atkinson, Generalinspekteur der US-Geheimdienste.

    Über Monate war das Impeachment-Verfahren gegen US-Präsident Trump das dominierende Thema. Nach seinem Freispruch ging er gegen vermeintliche Gegner vor. Im Schatten der Corona-Krise trifft Trumps Rache nun noch eine wichtige Figur in der Ukraine-Affäre.

  • Vergewaltigungsprozess gegen Eperaner

    Mi., 18.03.2020

    Freispruch: Im Zweifel für den Angeklagten

    Justizia

    Am Ende der Verhandlung waren die Richter überzeugt: Der Angeklagte hat etwas gemacht, was „nicht in Ordnung war“. Trotzdem folgte dann der Freispruch. Eine Vergewaltigung, die dem Mann zur Last gelegt worden war, konnte das Gericht nämlich nicht zweifelsfrei beweisen.

  • Letzter möglicher Einspruch

    Do., 12.03.2020

    Verurteilter Kardinal Pell will Freispruch erreichen

    Kardinal George Pell.

    Der australische Kardinal Pell ist der ranghöchste Geistliche in der Geschichte der katholischen Kirche, der wegen Kindesmissbrauchs verurteilt wurde. Noch immer hofft er freizukommen. Jetzt läuft das letzte Berufungsverfahren.

  • Prozesse

    Fr., 28.02.2020

    «Sugar Daddy»-Prozess: Staatsanwalt fordert Freisprüche

    Eine goldfarbene Justitia-Figur.

    Bonn (dpa/lnw) - Im sogenannten Bonner «Sugar Daddy»-Prozess hat der Staatsanwalt am Freitag gefordert, zwei wegen räuberischer Erpressung Angeklagte freizusprechen. Die Tat habe den 26 und 36 Jahre alten Männern in der Verhandlung nicht nachgewiesen werden können. Für eine ebenfalls angeklagte Frau dagegen plädierte der Staatsanwalt auf drei Jahre und drei Monate Haft.

  • Einmal langjährig ins Gefängnis und zwei Freisprüche

    Fr., 21.02.2020

    Bierdusche löst Schlägerei aus

    Einmal langjährig ins Gefängnis und zwei Freisprüche: Bierdusche löst Schlägerei aus

    Bereits am 13. Januar hatte das Jugendschöffengericht in Rheine eine Verhandlung anberaumt, zu der die Zeugen aus Münster nicht erschienen waren. (wir berichtete) Deswegen, und weil gegen den 18-jährigen Angeklagten aus Altenberge eine weitere schwere Gewalttat bei der Staatsanwaltschaft vorlag, wurde der Prozess vertagt.

  • 40-jähriger Borghorster wegen Betrugs vor dem Amtsgericht

    Do., 20.02.2020

    „Freispruch“ in fast allen Punkten

    Weil er Arbeitsagentur und Jobcenter nicht rechtzeitig mitgeteilt haben soll, dass er wieder eine Arbeit gefunden hat, stand ein 40-jähriger Mann aus Borghorst jetzt vor Gericht. Letztlich wurde er freigesprochen, weil er dem Sozialamt die Beschäftigung mitgeteilt hatte und davon ausgegangen war, dass die Ämter untereinander die Informationen austauschen. Allerdings muss er zuviel gezahlte Leistungen zurückzahlen.

  • Steudtner-Prozess vertagt

    Mi., 19.02.2020

    Nach Kavala-Freispruch in Türkei: Ermittlung gegen Richter

    Auch der türkische Intellektuelle Osman Kavala wurde freigesprochen.

    Neue Wendung im Kavala-Prozess: Nach den Freisprüchen werden nun die zuständigen Richter von anderen Juristen überprüft. Der freigesprochene Intellektuelle Kavala sitzt schon wieder in U-Haft - die Empörung ist groß.

  • Demokraten entsetzt

    Sa., 08.02.2020

    Trump rechnet nach Freispruch mit Impeachment-Zeugen ab

    Donald Trump greift hart durch und entlässt Zeugen, die im Amtsenthebungsverfahren gegen ihn ausgesagt haben.

    Das Amtsenthebungsverfahren ist zu Ende, jetzt will der Präsident offenbar klar Schiff machen. Zwei Schlüsselzeugen verloren ihren Posten. Die Demokraten sind entsetzt.