Freizeitbad



Alles zum Schlagwort "Freizeitbad"


  • Kommunalwahl 2020 in NRW

    Do., 03.09.2020

    Münsters Wahlbezirke: Gievenbeck wächst immer weiter

    Eine Bahnhaltestelle ist schon mal da im Ortsteil Häger, der zu Nienberge gehört. Nach dem Willen der FDP soll dort bald ein neuer Stadtteil entstehen.

    In Münsters 33 Wahlbezirken gehen bei der Kommunalwahl im September mehr als 300 Kandidaten ins Rennen um die Ratsposten. Im Westen hat vor allem die Debatte um ein neues Freizeitbad den Wahlkampf bestimmt.

  • Kommunalwahl in NRW: Münster

    Do., 03.09.2020

    Die großen Reizthemen beim OB-Check: Fahrradstraßen, Freizeitbad und Hafenmarkt

    Münsters Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters stellten sich am Mittwochabend im Livestream den Fragen der WN-Leserinnen und Leser.

    Kontrovers diskutierten die OB-Kandidaten Markus Lewe, Michael Jung und Peter Todeskino über die Themen, die zurzeit viele Münsteraner beschäftigen. Hier ein Überblick.

  • SPD spricht sich für an der Roxeler Straße aus

    Mi., 02.09.2020

    Sport- und Freizeitbad statt Südbad

    Setzen sich für das Familien- und Freizeitbad mit Sportmöglichkeiten (v.l.): Doris Feldmann, Beate Kretzschmar, Jürgen Siekmann und Michael Jung.

    Es stand schon bei den Kommunalwahlen vor sechs Jahren auf dem Wunschzettel der Sozialdemokraten ganz weit oben: ein Familien- und Freizeitbad. Im aktuellen Wahlkampf ist das Thema aktueller denn je.

  • Pro & Contra

    So., 23.08.2020

    Braucht Münster ein Freizeitbad?

    Pro & Contra: Braucht Münster ein Freizeitbad?

    Neben der SPD hat sich jetzt auch die CDU dafür ausgesprochen. Braucht Münsters Westen den Neubau eines Sport- und Freizeitbades? Ein Pro und Contra.

  • Weitere Lockerungen im Freizeitbad

    Do., 18.06.2020

    Mehr Möglichkeiten im Vitus-Bad

    Die Schwimmmeister Jörg Eckhardt (l.) und Jörg Witkowski sowie das gesamte Vitus-Bad-Team sorgen für sein sicheres Badevergnügen im Everswinkeler Freizeitbad.

    Nach der Wiedereröffnung des Vitus-Bades vor zwei Wochen nach drei Monaten corona-bedingter Zwangspause teilen die Gemeindewerke mit, dass es nun weitere Lockerungen geben kann. Dies bezieht sich auf die Öffnung weiterer Bereiche des Bades und eine höhere Besucherzahl.

  • Vitus-Bad öffnet Montag wieder

    Sa., 06.06.2020

    Bade-Spaß ganz anders

    Öffnen Montag wieder die Türen zum Vitus-Bad: GWE-Geschäftsführer Bernhard Feikus, Schwimmmeister Jörg Eckhardt, Gabi Baumeister (GWE) und Schwimmmeister Jörg Witkowski (v.l.).

    Am Montag (8. Juni) ist es soweit: Auch das Vitus-Bad öffnet seine Türen wieder für Badegäste – allerdings mit Einschränkungen. Wie andernorts müssen auch im Everswinkeler Freizeitbad Abstand- und Hygieneregeln eingehalten werden. Hierbei orientiert sich das Bad am „Pandemieplan Bäder“, einem Fachbericht der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Zudem gibt es geänderte Öffnungszeiten.

  • Nationalspieler

    Do., 09.04.2020

    Gündogan dankt Klinikum Nürnberg: Einladung ins Freizeitbad

    Hat mit einer Video-Botschaft den Mitarbeitern des Klinikums Nürnberg Mut gemacht: Ilkay Gündogan.

    Manchester (dpa) - Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat mit einer Video-Botschaft den Mitarbeitern des Klinikums Nürnberg Mut gemacht und ein Dankeschön versprochen.

  • Freizeitbad auf unbestimmte Zeit geschlossen

    Mi., 18.03.2020

    Keine Welle im Vitus-Bad

    Spiegelglatt die Wasseroberfläche im Vitus-Bad, keine Gast macht die Welle. Das Freizeitbad ist aufgrund der Erlasse der Landesregierung auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    Das Kappen der Leitungen ins öffentliche Leben schreitet weiter voran. Zu den gesperrten Einrichtungen gehören nun auch Schwimmbäder – so wie das Vitus-Bad in Everswinkel. Dort blieben schon am Montag die Türen geschlossen. Die noch unbestimmte Schließungsphase wird sich finanziell sehr deutlich negativ bemerkbar machen, wie der Geschäftsführer der Gemeindewerke prognostiziert.

  • Notfälle

    Di., 23.07.2019

    Sechsjähriger Junge in Freizeitbad ertrunken

    Lippstadt (dpa) - Ein sechsjähriger Junge ist in einem Freizeitbad in Lippstadt in Nordrhein-Westfalen ertrunken. Ein Bademeister habe das im Wasser treibende Kind entdeckt, teilte die Polizei mit. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche starb das Kind noch im Schwimmbad. Der Junge sei in einem separaten Schwimmbecken mit 1,40 Metern Tiefe gewesen, heißt es. Ob er schwimmen konnte, war zunächst unklar. Die Eltern, die mit ihrem Kind zusammen im Schwimmbad waren, wurden nach dem Unglück von Notfallseelsorgern betreut.

  • Notfälle

    Di., 23.07.2019

    Sechsjähriger Junge in Lippstadter Freizeitbad ertrunken

    Lippstadt (dpa/lnw) - Ein sechsjähriger Junge ist am Dienstagvormittag in einem Freizeitbad in Lippstadt ertrunken. Ein Bademeister habe gegen 11.30 Uhr das im Wasser treibende Kind entdeckt, teilte die Polizei mit. Trotz eines sofort eingeleiteten Reanimationsversuchs konnte das Kind nicht gerettet werden. Nähere Informationen zu den Hintergründen gab es zunächst nicht. Der Junge sei in einem separaten Schwimmbecken mit 1,40 Metern Tiefe gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Ob er schwimmen konnte, war anfangs unklar.