Fremdwort



Alles zum Schlagwort "Fremdwort"


  • Reisen in Corona-Zeiten

    So., 14.02.2021

    Freitag kritisiert Fußball: «Rücksichtnahme ein Fremdwort»

    Kritisiert die Reisen der Fußballprofis in Zeiten von Corona: Dagmar Freitag.

    Berlin (dpa) - Die SPD-Politikerin Dagmar Freitag hat die Reisen von Fußball-Profis in der Corona-Pandemie erneut scharf kritisiert.

  • Heimatverein: Genealogentag am 20./21. März online

    Do., 11.02.2021

    Stillstand ist ein Fremdwort

    Bei einer Online-Konferenz tauschte sich in dieser Woche die Gruppe Familienforschung und Ortsgeschichte aus. Das Ortsfamilienbuch Altenberge ist online abrufbar.

    Der 9. Westfälische Genealogentag findet in diesem Jahr nicht in der Gooiker Halle statt. Er wird online durchgeführt.

  • August Finkenbrink verabschiedet sich

    Do., 24.09.2020

    Langeweile ist für ihn ein Fremdwort

    August Finkenbrink wird nach dem Rückzug aus dem politischen Geschäft gewiss nicht tatenlos auf dem Hof seiner Familie in Flintrup herumsitzen. Dort gibt es immer reichlich zu tun.

    August Finkenbrink, CDU-Urgestein, wird sich mit Ablauf dieser Legislaturperiode aus der aktiven Politik verabschieden. Im Gespräch mit unserer Zeitung ließ der Landwirt aus Flintrup 40 Jahre politischer Tätigkeit Revue passieren.

  • 20 Jahre KFOR-Einsatz

    Fr., 17.01.2020

    Frieden ist nach wie vor ein Fremdwort

    Winfried Nachtwei, vormals grüner Bundestagsabgeordneter, besuchte jetzt die deutschen KFOR-Truppen.

    Erst Afghanistan, jetzt das Kosovo: Winfried Nachtwei, bis 2009 sicherheitspolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, ist umtriebig wie eh und je. Vergangenen Oktober war er in Afghanistan, jetzt reiste er ins Kosovo.

  • 50 Jahre Priesterweihe

    Sa., 12.10.2019

    Ruhestand – für ihn ein Fremdwort

    Dekan Lahdo Özkaya kann jetzt auf seine 50-jährige Arbeit als Seelsorger zurückblicken. Am Sonntag wird das mit einem Festgottesdienst gefeiert.

    Bevor Lahdo Özkaya 1985 nach Gronau kam, war er bereit 17 Jahre lang als Priester der syrisch-orthodoxen Gemeinde in Adiyaman im Südosten der Türkei tätig gewesen. Mittlerweile geht der 82-Jährige seit einem halben Jahrhundert seiner Berufung als Seelsorger nach.

  • Kommentar

    Mo., 28.01.2019

    Fair-Play ist ein Fremdwort

    Dieses Schicksal macht fassungslos. Wieder wurde Kim Voss-Fels schwer verletzt, wieder war der Übeltäter derselbe. Wieder gab es kein Wort des Bedauerns.

  • Reiten: Turniertermine in 2019

    Do., 03.01.2019

    KRV Warendorf: Langeweile ist ein Fremdwort

    Die heimischen Amazonen und Reiter – hier Luna Laabs aus Ahlen mit Herzkönig – haben die Qual der Wahl. Fast 60 Turniere stehen auf dem Programm des Kreisreiterverbandes Warendorf.

    Eines steht fest: Die Reiter des heimischen Kreises werden auch im kommenden Jahr keine Langeweile haben. Dafür sorgen jede Menge Turniere.

  • Reiten: Turniertermine in 2019

    Mo., 31.12.2018

    KRV Warendorf: Langeweile ist ein Fremdwort

    Die heimischen Reiter – hier Carlotta Berlage (RFV Milte-Sassenberg) und Pira – haben die Qual der Wahl. Fast 60 Turniere stehen auf dem Programm des Kreisreiterverbandes Warendorf.

    Eines steht fest: Die Reiter des heimischen Kreises werden auch im kommenden Jahr keine Langeweile haben. Dafür sorgen jede Menge Turniere.

  • Reiten: Turniersaison 2019

    So., 30.12.2018

    Langeweile ist ein Fremdwort

    Die heimischen Reiter – hier Sönke Fallenberg (PSV Wessenhorst) und Chakira – haben die Qual der Wahl. Fast 60 Turniere stehen auf dem Programm des Kreisreiterverbandes Warendorf.

    Die Reitsportveranstaltungen des Kreisreiterverbandes Warendorf werden sich 2019 wiederum auf Rekordniveau bewegen. 56 an der Zahl wurden auf Kreisebene gelistet. Und rechnet man den Preis der Besten (24. bis 26. Mai), das Bundesnachwuchschampionat im Fach Vielseitigkeit (26. bis 28 Juli) und die Bundeschampionate (4. bis 8. September) auf dem Warendorfer DOKR-Gelände hinzu, so sind es derer sogar 59 im heimischen Raum. Wünsche bleiben da wohl kaum offen.

  • Reiten: Turnierplan 2019

    So., 30.12.2018

    Langeweile ist ein Fremdwort

    Auch die heimischen Dressurreiter werden 2019 wieder die Qual der Wahl haben. Nicht weniger als 56 Turniere stehen auf dem Programm des Kreisreiterverbandes Warendorf.

    56 Turniere werden im nächsten Jahr unter der Regie des Kreisreiterverbandes Warendorf von den heimischen Pferdesportlern ausgerichtet. Los geht‘s im Januar, die letzten Wettbewerbe stehen im November an. Die Westfälischen Nachrichten verschaffen Ihnen einen Überblick.