Friedenspflicht



Alles zum Schlagwort "Friedenspflicht"


  • Verstoß gegen Friedenspflicht

    Do., 19.12.2019

    Lufthansa bremst Verdi-Streik in Großküchen juristisch aus

    Betriebsgelände der Lufthansa-Tochter LSG Sky Chefs in Frankfurt.

    Beim Verkauf der Catering-Sparte der Lufthansa will Verdi für die Beschäftigten viel herausholen. Doch aus dem angedrohten Streik in den Großküchen wurde erst einmal nichts.

  • Friedenspflicht endet

    Mi., 31.07.2019

    IG BAU macht rund 650.000 Gebäudereiniger streikbereit

    Friedenspflicht endet: IG BAU macht rund 650.000 Gebäudereiniger streikbereit

    Gebäudereiniger verdienen zwar über dem Mindestlohn, bekommen aber beispielsweise kein Weihnachtsgeld. Jetzt droht der Streit um Überstundenzuschläge zu eskalieren.

  • Vierwöchiges Moratorium

    Mi., 03.07.2019

    Ufo bietet Lufthansa Friedenspflicht an

    Flugbegleiter der Lufthansa-Töchter Eurowings und Germanwings Gewerkschaft UFO während einer Kundgebung. Foto Oliver Berg

    Seit Monaten schwelt ein Konflikt zwischen der Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo. Trotz eines Angebots der Gewerkschaft sind Streiks in der Ferienzeit nicht vom Tisch.

  • Luftverkehr

    Mi., 03.07.2019

    Ufo bietet Lufthansa Friedenspflicht an

    Frankfurt/Main (dpa) - Im Konflikt mit der Lufthansa ist die Flugbegleitergewerkschaft Ufo einen Schritt auf das Unternehmen zugegangen. Ufo bot Lufthansa eine vierwöchige Friedenspflicht an, in denen es keine Urabstimmung über Streiks geben solle. Das Unternehmen müsse lediglich zustimmen, die zuletzt von Lufthansa angezweifelte Rolle der Gewerkschaft als Tarifpartner in vertraulichen Gesprächen zu klären. Sollte Lufthansa bis kommenden Mittwoch den Vorschlag nicht annehmen, werde man kurz danach die Urabstimmung über Streiks einleiten.

  • Tarife

    Do., 01.03.2018

    Ab heute Warnstreiks im öffentlichen Dienst

    Berlin (dpa) - Im öffentlichen Dienst wird es ab heute Warnstreiks geben. Die Friedenspflicht ist um Mitternacht ausgelaufen. Der Verdi-Landesbezirk Bayern hatte befristete Arbeitsniederlegungen und Aktionen schon für unmittelbar danach angekündigt. Auch die zum Beamtenbund dbb zählende Gewerkschaft komba kündigte Aktionen an. Betroffen sein sollen unter anderem Peine, Göttingen und Salzgitter in Niedersachsen und Augsburg in Bayern. Gestreikt werden soll etwa in Kitas, im Nahverkehr oder bei der Müllabfuhr.

  • Tarife

    Mo., 23.01.2017

    IG Metall ruft zu Warnstreiks in der Textilindustrie auf

    Rote Trillerpfeifen mit dem IG Metall-Logo.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die IG Metall ruft zu Warnstreiks in der nordrhein-westfälischen Textil- und Bekleidungsindustrie auf. Unmittelbar nach dem Ende der Friedenspflicht am 31. Januar 2017 werde es an einzelnen Standorten in NRW zu ersten Arbeitsniederlegungen kommen, teilte die Gewerkschaft am Montag mit. Weitere Proteste würden folgen.

  • Arbeit

    Di., 26.07.2016

    Fraport gewinnt Millionenklage gegen Lotsengewerkschaft

    Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat in einem Verfahren gegen die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) wegen eines unrechtmäßigen Streiks gewonnen.

    Wann muss eine Gewerkschaft für den Schaden durch einen Arbeitskampf haften? Wenn der Streik rechtswidrig ist. Dafür reicht nach einem Grundsatzurteil des Bundesarbeitsgerichts bereits eine Forderung, bei der die Friedenspflicht noch gilt.

  • Tarife

    Fr., 29.04.2016

    IG Metall mobilisiert über 100 000 bei ersten Warnstreiks

    Beschäftigte von Thyssen-Krupp-Rasselstein nehmen vor dem Werk in Andernach an einem Warnstreik teil.

    Unmittelbar nach Ende der Friedenspflicht hat die IG Metall ihre Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie gestartet. Schon am ersten Tag nahmen mehr als 100 000 Arbeiter teil.

  • Tarife

    Fr., 29.04.2016

    Bundesweite Warnstreiks in Metallindustrie angelaufen

    Saarlouis (dpa) - Nach ergebnislosen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall in der Nacht bundesweit mit Warnstreiks begonnen. Um Mitternacht war die Friedenspflicht ausgelaufen, die Streiks nicht gestattet. Auf Versammlungen vor vielen Werkstoren unterstützten Streikende die Forderung der Gewerkschaft nach einer Anhebung der Entgelte um fünf Prozent. IG-Metall-Chef Jörg Hofmann nannte auf einer Kundgebung bei den Ford-Werken in Saarlouis das Tarifangebot der Arbeitgeber «Magerkost» für die Beschäftigten. Profite seien offenbar wichtiger.

  • Tarife

    Fr., 29.04.2016

    Warnstreiks in der Metallindustrie - Tarifkonflikt weitet sich aus

    Frankfurt (dpa) - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie stehen die Zeichen auf Konfrontation. Nach einer erfolglosen dritten Tarifrunde kündigte die IG Metall mit dem Ende der Friedenspflicht um Mitternacht bundesweit massive Warnstreiks für heute an. «Offensichtlich sind die Arbeitgeber in dieser Tarifrunde auf Krawall gebürstet», sagte Gewerkschaftschef Jörg Hoffmann in Frankfurt. Bundesweit wurden in mehreren 100 Betrieben Beschäftigte aufgerufen, ihre Arbeit vorübergehend niederzulegen