Friedhof



Alles zum Schlagwort "Friedhof"


  • Veränderungen auf dem Friedhof

    Do., 26.11.2020

    Ein Ort der Trauer und Begegnung

    Veränderungen auf dem Friedhof: Ein Ort der Trauer und Begegnung

    Viel hat sich in den vergangenen Jahren auf dem Ostbeverner Friedhof getan. Das wurde jetzt bei einem Gespräch zwischen Bürgermeister Karl Piochowiak, Josef Göcke und den zuständigen Gärtnern Ludger Preckel sowie Alexander und Rainer Woltering deutlich.

  • Kriminalität

    Mi., 25.11.2020

    Unbekannter überfällt 90-Jährige auf Friedhof

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Hamm (dpa/lnw) - Auf dem Zentralfriedhof in Hamm ist eine 90 Jahre alte Frau von einem Unbekannten überfallen worden. Die Frau war am Dienstagmittag mit ihrem Rollator auf dem Friedhof unterwegs, als sie von hinten zu Boden gestoßen wurde, wie die Polizei mitteilte. Dadurch zog sie sich erhebliche Verletzungen im Gesicht zu.

  • Wald, Meer und Kornspeicher

    Di., 17.11.2020

    Experte: Trauerorte werden vielfältiger

    Mancherorts bieten Ruhewälder eine Alternative zu der oft streng reglemtierten Grabkultur auf Friedhöfen.

    Lange Zeit war die Grabgestaltung auf Friedhöfen streng geregelt. Das habe viele Menschen verschreckt, sagt ein Hamburger Kulturwissenschaftler. Hinterbliebene suchten andere Orte der Trauer - und finden sie inzwischen wieder auf liberaleren Friedhöfen.

  • Neuerung auf dem Westbeverner Friedhof

    Do., 05.11.2020

    Grüner Raum der Erinnerung

    Auf dieser Fläche entsteht eine neu gestaltete Gemeinschaftsgrabanlage – ein Raum für Individualität und Begegnung.

    Auf dem Westbeverner Friedhof wird in den nächsten Wochen ein „grüner Raum der Erinnerung“ geschaffen. Auf einem frei geräumten Grabfeld soll eine gestaltete Gemeinschaftsgrabanlage entstehen. Auf rund 250 Quadratmetern ist Platz für etwa 96 Urnen- sowie 15 Sarggräber.

  • Gesundheit

    Sa., 31.10.2020

    Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz auf Friedhöfen

    Grabsteine stehen auf einem Friedhof.

    Datteln (dpa/lnw) - Wer an Allerheiligen an diesem Sonntag einen Friedhof besucht, muss im Kreis Recklinghausen einen Mundschutz tragen und Abstand einhalten zu anderen Besuchern. Damit solle das Ansteckungsrisiko möglichst gering gehalten werden, sagte ein Sprecher der Stadt Datteln. Er wies darauf hin, dass der Besucherandrang an Allerheiligen und an Allerseelen am Montag höher sei als sonst. Große Friedshofstore sollen geöffnet werden, damit die Menschen auch beim Betreten der Anlage Abstände einhalten können. In der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung des Landes gibt es keine speziellen Vorgaben zu Friedhöfen, der Kreis Recklinghausen erlässt die Mundschutz-Pflicht dennoch als Vorsichtsmaßnahme.

  • Erinnerung an alten jüdischen Friedhof

    Mi., 28.10.2020

    Fehr: „Interreligiösen Dialog fortführen“

    Eine Dokumentation, die Schüler des Gymnasiums St. Michael schon vor einigen Jahren über die Geschichte des jüdischen Friedhofs in Ahlen erstellt haben, nimmt Sharon Fehr mit nach Münster. Der Gemeindevorsitzende lobt die tiefgreifende Erinnerungsarbeit.

    Im Beisein von Sharon Fehr, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Münster, wurde eine neue Erinnerungstafel am Ostwall der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie beschreibt neben der mittelalterlichen Stadtbefestigung auch den einstigen jüdischen Friedhof an dieser Stelle.

  • Kirchengemeinde nimmt Digitalisierung der Friedhöfe in Angriff

    Do., 22.10.2020

    Karteikästen sind Vergangenheit

    Die Friedhöfe der Pfarrei St. Lambertus – hier die Anlage in der Oster – werden aktuell digitalisiert.

    Die Digitalisierung macht auch vor Friedhöfen nicht Halt. Die Pfarrei St. Lambertus ist gerade dabei, alle 4000 Grabstätten in ein neues Programm einzupflegen. Das bedeute war jede Menge Arbeit, werde aber künftig die Verwaltung der Friedhöfe erleichtern, betont Verwaltungsreferentin Birgit Potthoff.

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

    Fr., 02.10.2020

    Geschichte wird auf dem Friedhof erlebbar

    Die Gymnasiasten der Klasse 9c stehen zusammen mit Dr. Meinrad Aichner und Eduard Silge am Eingangstor zum Alten Friedhof.

    Den Schülern der Loburg erläuterten Dr. Meinrad Aichner und Eduard Silge für den Volksbund die Entstehungsgeschichte und Umgestaltung des „Alten Friedhof“ zum heutigen Gedenkpark.

  • Kriminalität

    Mi., 16.09.2020

    Leichenfund auf Friedhof: Paar wegen Mordes angeklagt

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Hannover/Bielefeld (dpa) - Aus Rache soll ein junges Paar einen 28-Jährigen getötet und seine Leiche auf einem Friedhof in Hannover in ein frisch ausgehobenes Grab gelegt haben. Gegen die 25-jährige Frau und den 24 Jahre alten Mann ist Anklage wegen heimtückischen Mordes aus niedrigen Beweggründen erhoben worden, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover am Mittwoch sagte. Darüber hatten zuvor mehrere Medien berichtet.

  • Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Feuerwehr und Friedhof

    Mi., 16.09.2020

    Letzte Sitzungsfolge des alten Gemeinderates

    Über den Betrieb und die Unterhaltung der Kläranlage Havixbeck werden Vertreter des Lippeverbands im Bauausschuss berichten.

    Mit dem Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Feuerwehr und Friedhof beginnt am Mittwoch (16. September) die letzte Sitzungsfolge des alten Gemeinderats. Unter anderem sind die Kläranlagen Havixbeck und Tilbeck Thema.