Fußball-Welt



Alles zum Schlagwort "Fußball-Welt"


  • Reaktionen zum Tod

    Mi., 25.11.2020

    «Welt hat eine Legende verloren»: Trauer um Maradona

    Fußball-Legenden unter sich: Brasiliens Pelé (l) und sein argentinisches Pendant Diego Maradona.

    Berlin (dpa) - Fußball-Größen aller Generationen haben am Mittwoch mit großer Trauer anerkennenden Worten auf den Tod des argentinischen Weltstars Maradona reagiert. Auch Vereine und Verbände aus aller Welt bekundeten ihre Trauer.

  • Weltstar verstorben

    Mi., 25.11.2020

    Argentinien und die Fußball-Welt trauern um Diego Maradona

    Verstarb im Alter von 60 Jahren: Diego Maradona.

    Er galt als einer der besten Fußballer der Welt. Mit seiner «Hand Gottes» und spektakulären Dribblings spielte Maradona sich in die Herzen der Fans. Mehr als einmal sprang er dem Tod von der Schippe. Am Mittwoch ist der «Goldjunge» im Alter von 60 Jahren gestorben.

  • Spiel der Woche

    Do., 22.10.2020

    Bei «Fifa 21» ist die Fußball-Welt noch in Ordnung

    «Fifa 21» ist im Vergleich zum Vorgänger etwas offensivbetonter, Tore zu verhindern ist oft alles andere als leicht.

    Volle Stadien, Zuschauergebrüll und Spieler, die sich in den Armen liegen. Das neue «Fifa» zelebriert Fußball, als habe es Corona nie gegeben - und ändert auch sonst kaum was am bewährten Rezept.

  • Re-Start nach Corona-Pause

    Fr., 08.05.2020

    Bundesliga im Fokus: Die Fußball-Welt schaut auf Deutschland

    Im Fokus: Die Bundesliga setzt am 16. Mai den Spielbetrieb fort.

    Die Bundesliga rückt mit der Rückkehr auf den Platz auch global noch stärker in den Fokus. Vor dem Neustart in einer Woche kommt es jetzt vor allem auf höchste Disziplin in der gesamten Branche an.

  • Abschied

    Mo., 06.01.2020

    Der Torwart von Wembley: Fußball-Welt trauert um Tilkowski

    Hans Tilkowski stand im WM-Finale 1966 im Wembley-Stadion im Tor der deutschen Nationalmannschaft.

    «Und ewig fällt das Wembley-Tor.» Treffender hätte der Titel, den Hans Tilkowski für seine Memoiren wählte, kaum sein können. Tilkowski ist nun im Alter von 84 Jahren gestorben. Erinnerungen an den legendären Treffer im WM-Finale von 1966 werden wach.

  • Verkehrte Fußball-Welt

    Fr., 04.10.2019

    Freiburg empfängt BVB als Tabellendritter

    Freiburgs Nils Petersen (M) will von einer Favoritenrolle seines SC gegen Dortmund nichts wissen.

    Ein Blick auf die Tabelle und man könnte meinen: Als Dritter der Bundesliga ist der SC Freiburg gegen den Achten Borussia Dortmund am Samstag Favorit. Ganz so einfach ist es aber nicht - das wissen sie in Freiburg schon aus Erfahrung.

  • Fußball: Einsatz in der Nationalmannschaft

    Fr., 30.08.2019

    Mala Grohs erobert die Fußball-Welt

    Maria Luisa Grohs hat an diesem Wochenende die grüne Bayern-Kombi gegen das DFB-Trikot getauscht und spielt für Deutschland gegen Belgien und die Niederlande.

    Ende Juni ist Maria Luisa Grohs von Münster nach Bayern gezogen – um zu studieren, vor allem aber um Fußball zu spielen: An Deutschlands feinster Adresse. Die 18-Jährige steht im Tor von Bayern München – und aktuell auch zwischen den Pfosten der deutschen U-19-Nationalmannschaft.

  • Wiederwahl, Einzug, Rede

    Do., 07.02.2019

    Darauf muss man beim UEFA-Kongress achten

    Aleksander Ceferin möchte als UEFA-Präsident wiedergewählt werden.

    DFB-Präsident Grindel steht vor seiner ersten kompletten Amtszeit als UEFA-Abgesandter im FIFA-Council. Die Zustimmung der Mitgliedsländer des europäischen Dachverbandes gilt als sicher. Pikanter als die Wahlen ist die Rede eines nicht von allen geliebten Ehrengastes.

  • Ehemaliger UEFA-Chef

    Fr., 12.10.2018

    Platini reicht Klage wegen Verleumdung ein

    Der ehemalige UEFA-Präsident Michel Platini.

    Paris (dpa) - Der ehemalige UEFA-Chef und FIFA-Vizepräsident Michel Platini hat in Frankreich Klage gegen ehemalige Funktionäre des Fußball-Weltverbandes wegen Verleumdung und krimineller Verschwörung eingereicht.

  • Fußball-Weltmeister

    Mo., 16.07.2018

    Frankreichs neue Gold-Generation - Chance auf eine Titel-Ära

    Jubel im Konfettiregen: Im Moskauer Luschnikistadion jubeln Frankreichs WM-Helden bei der Siegerehrung.

    Jung, erfolgreich, hungrig. Die neuen Weltmeister könnten den internationalen Fußball über Jahre hinweg prägen. Trainer Deschamps will weitermachen. Seine Spieler wollen mehr, noch viel mehr.