Fußballerherz



Alles zum Schlagwort "Fußballerherz"


  • Fußball: Geburtstag

    Mi., 06.11.2019

    Leuthold Lezius: Eine Union-Legende wird 80

    Der damalige Union-Chef Heinz Weiland (l.) verabschiedete 1979 den langjährigen Keeper. Bis ins hohe Alter war Leuthold Lezius als Referee im Einsatz (kl. Bild/r.).

    45 Jahre schlug sein Fußballerherz für Union Lüdinghausen, heute wird er 80. Leuthold Lezius, kurz „Leut“, war schon als Keeper der Schwarz-Roten eine Institution, dann hängte er noch fast 30 Jahre an der Pfeife dran.

  • Falke-Vorstand steckte viel Eigenleistung in den Neubau

    Di., 31.07.2018

    Das Fußballerherz schlägt höher

    André Hansmeier vom Vorstand des SC Falke Saerbeck kann sich über das neue Vereinsheim mitsamt Umkleiden auch ein Jahr nach der Eröffnung immer noch genau so freuen.

    Schon seit Sommer vergangenen Jahres glänzt der Falke-Treff an der Lindenstraße im neuen Glanz, bietet mit geräumigen Umkleidekabinen und einem großen Aufenthaltsraum mitsamt Theke und Fernseher alles, was das Fußballerherz höher schlagen lässt: Ein rundes Ambiente für Spieler, Vorstand und Fans. Dafür, dass der Vorstand selbst in wirtschaftliche Verantwortung trat, wurde er mit der „Curtis sorbeke“-Ehrenmedaille ausgezeichnet.

  • Fußball an Ostern

    Do., 29.03.2018

    Verständnis für das Fußballerherz – Familien tragen Hobby mit

    Freundin fast immer dabei: Hassan Sannan (2.v.r.).

    Während das Osterfest in den allermeisten Fällen den Familien gehört, stehen etliche Amateurkicker am Montag wieder auf dem Platz. Stress gibt’s deshalb aber keinen, wie unsere kleine Umfrage belegt.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    Di., 10.05.2016

    Das Fußballerherz blutet

    Kai Northoff (re.) rutscht mit den Fortunen immer weiter ab. Dabei hatten die Walstedder auf einen Platz in der Spitzengruppe der Kreisliga A Beckum gehofft. Trainer Eddy Chart ist wenig begeistert.

    Bei den Fußballern von Fortuna Walstedde zeigt die Formkurve deutlich nach unten. Die Mannschaft von Trainer Eddy Chart belegt nach der letzten Niederlage nur noch Platz neun. Dabei hatten die Walstedder auf eine Platzierung in der Spitzengruppe gehofft. Aktuell müssen die Fortunen den Blick aber nach unten richten.

  • SV Rinkerode

    Fr., 07.11.2014

    „Das wichtigste Spiel des Jahres. . .“

    Das Fußballerherz von Jan Hoenhorst schlägt zwar für den SV Rinkerode, doch der Stürmer hat auch viele Wurzeln in Albersloh.

  • Fußball Kreisliga A Münster

    So., 28.09.2014

    Leidenschaft ist wieder zurück

    Emre Kücükosman war wieder einmal mit einem Tor am 2:1-Sieg in Hoetmar beteiligt.

    Die Reckenfelder Kicker können wieder jubeln. Nicht nur der Erfolg ist zurück, sondern auch Leidenschaft und Herzblut, stellt Trainer Metin Tüfekci nach dem Spiel beim SC Hoetmar fest.

  • Das WM-Interview

    Mo., 07.07.2014

    Löw hat alles rausgeholt

    Corinne Hartmann 

    Corinne Hartmann, Lüdinghauserin mit französischen Wurzeln, grämte sich nur kurz über das Ausscheiden der Equipe tricolore gegen Deutschland. Ihr Fußballerherz schlägt ohnehin (noch) mehr für die Mannschaft von Jogi Löw.

  • Fußball

    Di., 10.06.2014

    Kuranyi liebt Brasilien und wünscht DFB-Team den Titel

    Kevin Kuranyi wurde in Rio de Janeiro geboren. Foto: Andreas Gebert

    Moskau (dpa) - Fußballprofi Kevin Kuranyi kennt mindestens zwei WM-Teilnehmer sehr gut: Brasilien, wo er geboren ist und Deutschland, für das er einst auf Torejagd ging.

  • Jugendturniere

    So., 22.12.2013

    Fußballerherzen schlagen höher

    Die Nachwuchsfußballer der Warendorfer SU gehören erneut zu den großen Favoriten beim „Volksbanken-Ligapokal“ in der St.-Martin-Halle.

    Die Nachwuchs-Fußballer haben ihre Hallenschuhe geschnürt. Einige Turniere stehen auf dem Programm.

  • Erste Bundesliga

    So., 31.03.2013

    HSV hilflos: «So eine Klatsche bleibt im Fußballerherz»

    Der Hamburger SV kassiert in München eine historische Niederlage: 2:9. Foto: Andreas Gebert

    «Auswärtssieg, Auswärtssieg» riefen die Hamburger Fans nach den zwei Törchen ihres Teams beim 2:9 in München. Galgenhumor beim Anhang, Scham bei der Mannschaft. Nach einem der schwärzesten Tage der HSV-Geschichte schmerzte das «Fußballerherz».