Fußballfieber



Alles zum Schlagwort "Fußballfieber"


  • Fußball

    Do., 12.07.2018

    Kroatische Regierung im Fußballfieber

    Zagreb (dpa) - Die kroatische Regierung hat sich nach dem WM-Halbfinal-Sieg gegen England vom Fußballfieber im ganzen Land anstecken lassen. Das komplette Kabinett von Regierungschef Andrej Plenkovic erschien in Zagreb in Nationaltrikots und postete die Fotos auf seinem Twitteraccount. «Solch eine Sitzung der Regierung habt Ihr noch nicht gesehen!», titelte die prominente Zeitung «Jutarnji list». Selbst der britische Botschafter in Kroatien, Andrew Dalgleish, zeigte sich mit einem kroatischen T-Shirt.

  • Einschaltquoten

    Mi., 11.07.2018

    Mehr als 18 Millionen: Fußballfieber steigt

    Samuel Umtiti aus Frankreich bejubelt sein Tor zum 1:0.

    Die Fußball-WM rückt allmählich in ihre entscheidende Phase - entsprechend groß ist die Publikumsresonanz, auch wenn Deutschland längst nicht mehr im Wettbewerb ist.

  • Unterhaltsames

    Di., 10.07.2018

    Fußball statt Krise: Vereinte Nationen im WM-Fieber

    Die Botschafter des UN-Sicherheitsrats posieren für ein Foto mit den Trikots der Fußballmannschaften ihres Landes.

    Auch am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York ist das Fußballfieber zu spüren: Diplomaten und Mitarbeiter tragen Trikots und feuern vor den Bildschirmen ihre Teams an. Die Begeisterung für den Sport könnte sich auch auf die Diplomatie auswirken.

  • WM-Serie: Südkorea

    Mi., 27.06.2018

    Größter Traum ist ein vereintes Team

    Hongryeol Park mit Frau Yeon Kyung Lee und Tochtern So Yun.

    Vor 16 Jahren, 2002 daheim in Seoul, hat Hongryeol Park richtig heftiges Fußballfieber gehabt. Damals fand die Fußball-WM in Südkorea und Japan statt, und Südkorea schied erst im Halbfinale gegen Deutschland aus, wurde am Ende Vierter.

  • Einschaltquoten

    So., 24.06.2018

    Mehr als 27 Millionen sehen Deutschland-Spiel

    Das deutsche Team feiert das 2:1 gegen Schweden.

    Rund ein Drittel aller Bundesbürger erlag am Samstagabend dem Fußballfieber. Die TV-Konkurrenz hatte dabei das Nachsehen.

  • Improvisation gefragt

    Mi., 20.06.2018

    RTL: Show für Jauch, Gottschalk und Schöneberger

    Die Moderatoren Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (l-r) bekommen ab Herbst eine neue Show bei RTL.

    Im Fernsehen herrscht angesichts der WM Fußballfieber. Die privaten Sender sind derweil mit anderen Dingen beschäftigt: Sie bereiten neue Sendungen vor und präsentieren sie der Werbewirtschaft.

  • Obwohl der Austragungsort Russland umstritten ist freuen sich alle auf das Sportevent

    Fr., 15.06.2018

    Freude auf die WM?

    Eine große „Fanmeile“ in der Innenstadt wird es diesmal – ähnlich wie in vielen anderen Städten – nicht geben.

    Es geht wieder los. Das Fußballfieber ist ausgebrochen. Fans aus der ganzen Welt werden in den nächsten vier Wochen wieder gespannt vor den Fernsehern sitzen oder sich von der Stimmung beim Public-Viewing mitreißen lassen.

  • Für Apple-Nutzer

    Do., 14.06.2018

    Top-Apps: Von Fußballfieber und Tippmeistern

    Zum Start der Fußball-WM in den App-Charts: «WM App 2018 Spielplan & News».

    Endlich startet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Auch in den App-Charts macht sich das Sportereignis bemerkbar. So landen gleich zwei WM-Apps neu in den Top Ten.

  • Belegschaft im Fußballfieber

    Do., 14.06.2018

    Mehr als jeder Vierte hat WM-Tipprunde am Arbeitsplatz

    Viele Arbeitnehmer befinden sich in WM-Stimmung. Auch Tipprunden unter Kollegen sind in vielen Firmen üblich.

    Über kaum ein anderes Thema unterhalten sich Arbeitskollegen so gern wie über Fußball. Klar, dass da zur Weltmeisterschaft auch viele Prognosen zu hören sind. An vielen Arbeitsstätten werden sogar Tipprunden organisiert.

  • Europameisterschaft entschieden

    So., 06.08.2017

    Enschede feiert Oranje-EM-Sieg

    Im Bereich des Bahnhofs wurde eine Fan-Meile mit Public Viewing eingerichtet.

    Das Fußballfieber grassierte am Sonntag in Enschede – und die Fans wurden mit dem Europameister-Titel belohnt.