Fußballstadion



Alles zum Schlagwort "Fußballstadion"


  • «For Forest»

    So., 27.10.2019

    Schlusspfiff für Wald im Fußballstadion

    Bäume im Fußballstadion.

    Ein Kunstprojekt im österreichischen Klagenfurt hat seit Anfang September den Klimawandel, Waldbrände und schwindende Artenvielfalt zum Thema gemacht. Nun werden die 299 Bäume in einer Arena wieder umgepflanzt.

  • Politikum

    Do., 10.10.2019

    Iran feiert Kantersieg beim ersten Stadionbesuch der Frauen

    Iranische Frauen feiern auf der Tribüne im Asadi Stadion in Teheran den 14:0-Sieg ihrer Mannschaft.

    Irans Frauen durften erstmals nach fast 40 Jahren ins Fußballstadion. Von ihrer Nationalmannschaft bekamen sie dann auch gleich ein Schützenfest als Geschenk - und einen speziellen Dank.

  • «For Forest»

    So., 08.09.2019

    Wald-Kunstprojekt in Klagenfurter Fußballstadion eröffnet

    Die Installation «For Forest» des Schweizer Künstlers Klaus Littmann in Klagenfurt.

    Ein Mischwald aus Birken, Zitterpappeln, Stieleichen, Lärchen, Waldföhren wird zur Kunst. Die temporäre Installation ist als Mahnmal gegen den Klimawandel gedacht.

  • Versteuerung vorab klären

    Do., 28.02.2019

    Wenn der Chef den Mitarbeitern Fußballkarten schenkt

    Vom Arbeitgeber geschenkte Fußballspiel-Karten beurteilt ein Gericht als steuerlichen Arbeitslohn.

    Gemeinsam mit Kollegen im Fußballstadion jubeln - das verbindet. Doch wenn der Chef seinen Mitarbeitern Karten für ein Spiel schenkt, sollten Arbeitnehmer vorher die Versteuerung mit ihm klären. Denn solche Geschenke können sich auf den Arbeitslohn auswirken.

  • Fußball

    Fr., 18.01.2019

    Defekte Dachplatten: Duisburger Fußballstadion gesperrt

    Das Duisburger Fußballstadion.

    Duisburg (dpa/lnw) - Der Fußball-Zweitligist MSV Duisburg und der Drittligaverein KFC Uerdingen müssen befürchten, dass ihre bevorstehenden Heimspiele nicht im Duisburger Stadion stattfinden können. Weil das Bauamt der Stadt bei einer Routinekontrolle Schäden an der Dachkonstruktion festgestellt hat, ist das Betreten der Arena aus Sicherheitsgründen vorerst untersagt. Zuerst hatte die Funke Mediengruppe berichtet. Ein Sprecher der Stadt Duisburg bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Freitag die vorläufige Sperre. Die Vereine seien informiert.

  • AFG diskutiert im Lernzentrum vom BVB

    Fr., 21.12.2018

    Zivilcourage im Fußballstadion

    Als kleiner Nebeneffekt durften die Schüler der Stufe 8 auch das Stadion, die Spielerkabinen und die Reservebank besichtigen.

    Einen ganz besonderen Tag erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8.1 und 8.2 der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG).

  • Gymnasiasten besichtigen mit Geflüchteten Fußballstadion

    Mi., 19.12.2018

    Gemeinsame Fahrt „auf“ Schalke

    Gemeinsame Exkursion zur Arena „Auf Schalke“: die Schüler des Leistungskurses Sozialwissenschaft der Q 2 des Rupert-Neudeck-Gymnasiums und Geflüchtete, die in Nottuln eine neue Heimat gefunden haben.

    Schüler des Leistungskurses Sozialwissenschaften der Q2 des Rupert-Neudeck-Gymnasiums unternahmen mit geflüchteten Menschen, die jetzt in Nottuln leben, einen Ausflug ins Gelsenkirchener Fußballstadium. Anschließend vereinbarten sie weitere gemeinsame Aktionen.

  • Brauchtum

    So., 16.12.2018

    Zehntausende singen Weihnachtslieder im Fußballstadion

    Dortmund (dpa) - «Stille Nacht» statt «Heja BVB»: Wo normalerweise Fußball-Fan-Hymnen von den Rängen klingen, wurde es am dritten Adventssonntag weihnachtlich. Zu einem großen Mitsing-Konzert waren rund 50 000 Menschen in den Dortmunder Signal Iduna Park gekommen. Begleitet vom Kinderchor des Westdeutschen Rundfunks und der Chorakademie Dortmund - sowie immer wieder unterstützt von prominenten Sängern wie Sasha oder Michael Schulte - sangen sie gemeinsam Weihnachtslieder. Auch einige BVB-Fußballer waren dabei, darunter Marco Reus und Mario Götze.

  • Brauchtum

    So., 16.12.2018

    Zehntausende singen Weihnachtslieder im Fußballstadion

    Die Lampen unzähliger Handys leuchten beim Weihnachtssingen im Signal Iduna Park.

    Dortmund (dpa) - «Stille Nacht» statt «Heja BVB»: Wo normalerweise Fußball-Fan-Hymnen von den Rängen klingen, wurde es am dritten Adventssonntag weihnachtlich. Zu einem großen Mitsing-Konzert waren nach Veranstalterangaben rund 50 000 Menschen in den Dortmunder Signal Iduna Park gekommen. Begleitet vom Kinderchor des Westdeutschen Rundfunks und der Chorakademie Dortmund - sowie immer wieder unterstützt von prominenten Sängern wie Sasha oder dem ESC-Teilnehmer Michael Schulte - sangen sie gemeinsam Weihnachtslieder. Auch einige BVB-Fußballer waren dabei, darunter Marco Reus und Mario Götze.

  • Innenministerkonferenz

    Do., 29.11.2018

    Bayerns Herrmann: Unwesen mit Pyrotechnik besser bekämpfen

    Innenministerkonferenz: Bayerns Herrmann: Unwesen mit Pyrotechnik besser bekämpfen

    Magdeburg (dpa) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat härtere Strafen für das Abbrennen von Feuerwerk in Fußballstadien gefordert.