Fuhrpark



Alles zum Schlagwort "Fuhrpark"


  • Winterdienst und Feuerwehreinsätze

    Mo., 08.02.2021

    Bauhof muss Prioritäten setzen

    Der Bauhof ist mit verstärktem Fuhrpark im Dauereinsatz.

    Der Bauhof hat den Fuhrpark verstärkt, muss aber Prioritäten setzen und räumt nicht überall. Die Feuerwehr war in Bereitschaft, rückte später zwei Mal aus, um Rettungswagen zu befreien.

  • Neuer Mannschaftstransportwagen für THW Havixbeck

    Di., 08.12.2020

    Mobilität im Einsatzfall verbessert

    Schirrmeister Marcel Waltersmann und Ausbildungsbeauftragte Alexandra van der Kolk waren damit beauftragt worden, den neuen Mannschaftstransportwagen für den Ortsverband abzuholen.

    Mit einem Mannschaftstransportwagen wurde der THW-Ortsverband Havixbeck ausgestattet. Das neue Fahrzeug im Fuhrpark erhöht die Mobilität sowohl im Alltag des Ortsverbands als auch bei Einsätzen.

  • Zwei E-Autos für den Fuhrpark der Stadtverwaltung

    Mi., 25.11.2020

    2,9 Tonnen weniger CO₂ pro Jahr

    Olaf Pochert und Angela Makowka vom städtischen Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt mit den beiden neuen Elektro-Dienstautos.

    Der städtische Fuhrpark wird nicht vergrößert, es werden zwei ältere Wagen mit Verbrennungsmotor ausgetauscht.

  • Ausprobiert: WN-Redakteur im E-Auto flott unterwegs

    Sa., 17.10.2020

    Spritztour weckt Appetit auf mehr

    Bevor die Fahrzeugpaten Sven Hoffmann (l.) und Patrick Hinkämper den Renault Zoe übergeben, checken sie dessen Zustand.

    Die Gemeinde Senden öffnet ihren Fuhrpark: Wer einmal ausprobieren möchte, wie sich ein E-Auto fährt, kann sich einen Renault Zoe übers Wochenende ausleihen. Die WN machten die Probe aufs Exempel. Und erlebten viel mobile Lust und nur einmal Frust.

  • Neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz

    Fr., 18.09.2020

    Für alle Eventualitäten gewappnet

    Der Fuhrpark der Feuerwehren Telgte, Everswinkel und Ostbevern wurde um zwei Fahrzeuge für den Katastrophenschutz erweitert. Die Übergabe übernahm Landrat Dr. Olaf Gericke.

  • Fahrzeug für den Katastrophenschutz übergeben

    Mi., 16.09.2020

    Für alle Eventualitäten gewappnet

    Über die neuen Fahrzeuge für den Katastrophenschutz freuen sich: (v.l.) Sebastian Seidel (Bürgermeister Everswinkel), Hubertus Wiewel (stellvertretender Leiter der Feuerwehr Ostbevern), Martin Hülsmann (stellvertretender Leiter der Feuerwehr Everswinkel), Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann, Ordnungsdezernentin Petra Schreier, Dr. Susanne Lehnert, Alfons Huesmann (Leiter der Feuerwehr Telgte) Landrat Dr. Olaf Gericke, Wolfgang Annen (derzeit noch Bürgermeister in Ostbevern), die Landtagsabgeordneten Markus Diekhoff und Dr. Christian Blex, Dirk Kleiböhmer (Brandschutz-Dezernent der Bezirksregierung Münster), der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum sowie Wolfgang Pieper.

    Der Fuhrpark der Feuerwehren Telgte, Everswinkel und Ostbevern wurde um zwei Fahrzeuge für den Katastrophenschutz erweitert.

  • Katastrophenschutz: Landeskomponente „Netzersatzanlage“ in Langenhorst stationiert

    Mi., 12.08.2020

    Powerbank für den Katastrophenfall

    Neuzugang im Fuhrpark der Ochtruper Feuerwehr: Seit Kurzem ist im Gerätehaus des Löschzuges Langenhorst eine Landeskomponente „Netzersatzanlage“ stationiert.

  • Fuhrpark am Wochenende umgezogen

    So., 14.06.2020

    Die Müllabfuhr rollt vom Ostberg

    Erster! Kevin Brisbois hat mit Müllsammelfahrzeug „WAF A 8150“ den neuen Standort am Ostberg erreicht.

    Ahlens Müllabfuhr legt vor – und startet an diesem Montag erstmals vom Ostberg. Am Wochenende räumten die städtischen Saubermänner ihr Quartier am Altstandort Alte Beckumer Straße, der überreif für die Abrissbirne ist. Letzter Umzugskandidat ist der Wertstoffhof – aber erst im Juli.

  • Gemeinde verleiht Elektroautos

    Do., 12.03.2020

    E-Power-Spritztouren für alle

    Petra Volmerg nutzt einen der beiden Renault Zoe mit Elektroantrieb, die die Gemeinde interessierten Bürgern leihweise zur Verfügung stellt.

    Die Gemeinde öffnet ihren Fuhrpark: Damit sich die Bürger einen praktischen Eindruck von der E-Mobilität verschaffen können, stellt die Kommune ihre beiden Renault Zoe zur Verfügung. Das Ausleihen ist gratis, folgt aber festgelegten Regeln.

  • Fans schrauben an Oldtimern

    Mo., 03.02.2020

    So sah die E-Mobilität vor hundert Jahren aus

    Das Elektroauto im Besitz von Stromanbieter BS Energy wird restauriert.

    Schon Kaiser Wilhelm hatte Elektroautos im Fuhrpark - setzte also keineswegs nur aufs Pferd, wie man gemeinhin glaubt. Heute glauben viele, der Durchbruch der E-Mobilität stehe unmittelbar bevor. Es wäre nicht das erste Mal.