Garten



Alles zum Schlagwort "Garten"


  • „Samstags im Garten“

    Mo., 27.05.2019

    Blühende Gärten, Tapas und Musik

    Gemütlichkeit ist Trumpf bei der Aktion „Samstags im Garten“, die von „KulturGUT“ Havixbeck schon mehrfach organisiert wurde und auch diesmal wieder gut bei den zahlreichen Gästen ankam.

    Mit dem Verein „KulturGUT“ warfen 40 Teilnehmer bei einem Spaziergang durch Havixbeck den Blick in die Gärten andere Leute. Musik, Kunst und Leckereien wurden dazu serviert.

  • Umwelt

    So., 26.05.2019

    «Gärten des Grauens»: Wenn die Natur dem Kies weicht

    Die Kombo zeigt verschiedene Baumaßnahmen im Vorgartenbereich.

    Wo früher der Wind in Baumkronen raschelte und Vögel zwitscherten, herrscht heute öde Stille. Vorgärten aus Kies und Schotter liegen im Trend. Inzwischen regt sich Widerstand gegen die «Gärten des Grauens».

  • Naturschutzzentrum

    Fr., 17.05.2019

    Seminar über naturnahe Gärten

    Mit einfachen Mitteln kann der Garten so gestaltet werden, dass sich Tiere und Pflanzen wohlfühlen.

    Als Lebensraum für Tiere und Pflanzen werden Privatgärten oft vernachlässigt, sagt das Naturschutzzentrum in Darup. Dagegen kann man etwas machen. Tipps und Tricks verrät das Naturschutzzentrum am 1. Juni.

  • Umwelt

    Fr., 10.05.2019

    Umweltminister wollen insektenfreundliche Gärten

    Hamburg (dpa) - Die Umweltminister haben bei ihrer Konferenz in Hamburg von der Bundesregierung gefordert, eine Kampagne für eine insektenfreundliche Gestaltung von Privatgärten zu starten. «Mir erschließt sich nicht, warum es eine scheinbare Renaissance von Schottergärten gibt», sagte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies. «Ich weiß auch nicht, was daran schön ist.» Die Umweltminister wollen bei dieser Entwicklung gegensteuern und für blüten- und artenreiche Gärten werben. Finanziert werden solle das aus dem Budget zur Umsetzung des «Aktionsprogramms Insektenschutz» der Bundesregierung.

  • Problem an der Ludgeristiege besteht nach wie vor

    Sa., 04.05.2019

    Ratten zieht es in die Gärten

    Alles andere als schön: Im Garten der Familie Uth tummeln sich die Ratten.

    Trotz Giftködern in den Abwasserschächten und oberirdischen Kontrollen tummeln sich die Ratten weiter an der Ludgeristiege – vor allem in den Gärten der Anlieger. Die ergreifen nun selbst Maßnahmen, um die ungebetenen Gäste loszuwerden.

  • Anmeldungen für „Tag der offenen Gärten“, Garagenflohmarkt in Leer und Familienfrühstück

    Di., 23.04.2019

    Gleich drei auf einen Streich

    Gleich drei Veranstaltungen im Freien hält der Stadtmarketingverein „HorstmarErleben“ in den nächsten Wochen für die Bevölkerung bereit. Zunächst lockt am 16. Juni der „Tag der offenen Gärten“. Am 23. Juni folgt der Garagenflohmarkt in Leer und am 21. Juli die zweite Auflage des Familienfrühstücks am alten Bahnhof zwischen Horstmar und Laer.

  • VHS-Vortrag am 2. April

    So., 31.03.2019

    Gärten pflegeleicht gestalten

    Die Landschafts- und Gartenarchitektin Tanja Minardo zeigt am Dienstag auf, wie man einen pflegeleichten Garten planen und umsetzen kann.

    Die Volkshochschule und die Gemeinde laden am Dienstag, 2. April, um 19 Uhr zu einem Vortrag unter dem Titel „Gärten pflegeleicht gestalten“ ins Rathaus ein. Die Landschafts- und Gartenarchitektin Tanja Minardo vermittelt dabei wertvolle Tipps.

  • „Tag der offenen Gärten“

    Di., 26.03.2019

    Blick in private Paradiese

    Gleichermaßen beliebt bei Gartenbesitzern wie Besuchern: der „Tag der offenen Gärten“.

    Der Ahlener „Tag der offenen Gärten“ öffnet in diesem Jahr am Sonntag, 16. Juni, wieder den Zugang zu zahlreichen privaten Gärten in der Stadt.

  • Ausflüge ins Grüne

    Do., 21.03.2019

    «Unser kleines Versailles» - Gärten in der Normandie

    Weitläufig und herrschaftlich wie Versailles: der Garten von Schloss Bizy.

    Auf einer Reise durch die Normandie können Urlauber prächtige Gärten besuchen. Der Künstlerpark von Monet ist zwar bekannt - doch es gibt noch viel mehr grüne Refugien zu entdecken.

  • Anwohner müssen Grund abgeben

    Mi., 20.03.2019

    Neues Altenpflegeheim knabbert Gärten an

    Das Grundstück für das Altenheim ist größer als von den Eigentümern und Mietern der Wohnanlage an der Erich-Schröer-Straße angenommen. Einige müssen deshalb einen Teil ihrer Gärten abgeben, wie auf dem Foto zu erkennen ist. Die Erdarbeiten für das neue Pflegeheim haben jetzt begonnen.

    Während am Dienstag am Merschweg der erste Spatenstich für die neue Rettungswache gefeiert wurde, werden auf der anderen Gleisseite der Tecklenburger Nordbahn bereits große Erdmassen bewegt. Die Bauarbeiten für das neue Altenpflegeheim haben dort begonnen. Dabei rückt die geplante Einrichtung den Nachbarn in der Wohnanlage am Ende der Erich-Schröer-Straße näher auf die Pelle als diese gedacht haben.