Gartenarbeit



Alles zum Schlagwort "Gartenarbeit"


  • Polizei

    Fr., 03.01.2020

    Bei Gartenarbeiten Schädel entdeckt

    Lüneburg (dpa) - Bewohner eines Hauses in Lüneburg in Niedersachsen sind bei Gartenarbeiten auf einen Schädel gestoßen. Der Fund ist laut Polizei höchstwahrscheinlich menschlichen Ursprungs. Der Schädel dürfte schon seit vielen Jahren in der Erde gelegen haben. Das Grundstück liegt dicht an einem Friedhof. Geprüft wird nun, ob der Schädel ursprünglich dort bestattet war. Möglicherweise habe der Friedhof früher auch den Fundort umfasst. Vielleicht ist der Schädel aber auch bei Erdarbeiten auf das Grundstück geraten.

  • Stauden-Tauschbörse der Frauengemeinschaft

    Do., 17.10.2019

    Blühendes und viele Kräuter

    Lieben die Vielfalt in ihrem heimischen Garten(v.l.): Renate Berning , Marlies Fiege, Elisabeth Ortmann, Kim und Anke Spiekermann sowie Mathilde Breuer.

    Der Regen der vergangenen Tage und die milden Temperaturen sind das perfekte Wetter für Gartenarbeit. Bei der Stauden-Tauschbörse im Brock konnten sich Hobbygärtner neue Pflanzen besorgen und auch Gewächse, die sich im eigenen Garten sehr vermehrt hatten, an andere Blumenliebhaber weitergeben. Zum Angebot gehörten auch exotische Gewächse und „Schmuggelware“ ...

  • Brände

    Di., 16.04.2019

    Hecke gerät bei Gartenarbeiten in Brand: Zehn Verletzte

    Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.

    Hamminkeln (dpa/lnw) - Durch den Rauch einer brennenden Gartenhecke sind in Hamminkeln im Kreis Wesel zehn Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten waren auch zwei acht und elf Jahre alte Kinder, wie die Polizei mitteilte. Die Hecke an einem Firmengelände hatte am Dienstag bei Gartenarbeiten Feuer gefangen. Unkraut sollte abgeflämmt werden, sagte ein Polizeisprecher. Die drei Meter hohe Hecke brannte auf einer Länge von 13 Metern komplett nieder.

  • Größerer Einsatz am Nanette-Streicher-Weg

    Mo., 15.04.2019

    Bei Gartenarbeiten Granate entdeckt

    Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten mit einem größeren Aufgebot an Kräften in das Baugebiet Buskamp aus, nachdem dort eine Granate (kleines Bild) gefunden worden war.

    Der Fund einer Granate führte zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Sendener Baugebiet Buskamp. Auch der Kampfmittelräumdienst war inzwischen vor Ort.

  • Bewohner durch Gartenarbeit abgelenkt

    Mi., 27.02.2019

    Einbrecher schlichen durch offene Tür

    Bewohner durch Gartenarbeit abgelenkt: Einbrecher schlichen durch offene Tür

    Erneuter Einbruch in eine Doppelhaushälfte in Münster: Diesmal schlugen unbekannte Täter an der Oberschlesier Straße zu. Sie stahlen Schmuck, Bargeld und Schlüssel.

  • Ambulant Betreutes Wohnen: Bislang einmaliges Projekt im Kreis

    Sa., 17.11.2018

    Wenn Blumenzwiebeln die Seele öffnen

    Fünf Jahre ist Birgit Knipping schwanger gegangen mit ihrer Idee eines eigenen Gartens für „ihre“ Klienten. Jetzt sind Hürden genommen, ein Grundstück an der Ems ist gefunden worden. Bei der Familie Schräder (Heizung und Sanitär) stieß die Leiterin des Ambulant Betreuten Wohnens (Zumdreschstraße) auf offene Türen und vor allem auf ein 900 Quadratmeter großes Grundstück.

    Fünf Jahre ist Birgit Knipping schwanger gegangen mit ihrer Idee eines Gemeinschaftsgartens für die Klienten. des Ambulant Betreuten Wohnens. Jetzt hat sie ein Grundstück an der Ems, in unmittelbarer Nähe der Einrichtung, gefunden. Durch Gartenarbeit sollen diese Menschen wieder ein Stück Selbstständigkeit lernen. Ein bislang einmaliges Projekt im Kreis Warendorf.

  • Frank Goosen

    Do., 15.11.2018

    Gartenarbeit ist Tierquälerei

    Nach der Vorstellung nahm sich Frank Goosen noch Zeit, um alle Autogrammwünsche zu erfüllen und Bücher zu signieren.

    „Was ist da los?“ lautet der Titel des Programms von Kabarettist und Autor Frank Goosen am Mittwochabend in der Stadthalle. Bei all den Absurditäten des Alltags eine gerechtfertigte Frage.

  • Abholtermine für Grünschnitt

    Mi., 31.10.2018

    Gartenabfälle bereitstellen

    Kompostierbare Gartenabfälle werden vom 6. bis 9. November abgeholt. Allerdings sollten die Abfälle gebündelt werden.

    Wer mit der Gartenarbeit fertig ist, kann nun die Grünabfälle abholen lasen. Für die Außenbereiche ist eine Anmeldung erforderlich, in den übrigen Bezirken können Strauchschnitt und Äste sowie Laub und Vertikutiergut in speziellen Säcken an den betreffenden Tagen an die Straße gelegt werden.

  • Fünfjährige entdeckt Tiere bei Gartenarbeit

    Do., 11.10.2018

    Das Rätsel der Oktober-Maikäfer

    Dieseen Käfer hat Xenia entdeckt. Jetzt krabbelt er auf der Reporterhand.

    Was haben wir denn da – einen Maikäfer im Oktober? Die fünfjährige Xenia hat in dieser Woche bei der Gartenarbeit mit ihrer Oma in Epe gleich zwei Exemplare der selten gewordenen Blatthornkäferart (Melontha) entdeckt. Wie kann das sein?

  • Notfälle

    Mo., 09.07.2018

    Wespennest übersehen - Kleingärtner stirbt nach Gartenarbeit

    Herne (dpa) - Ein 50-jähriger ist in einer Kleingartenanlage in Herne von Wespen totgestochen worden, weil er beim Heckenscheiden vermutlich ein Nest der Insekten übersah. Nach Polizeiangaben hatte der Mann in seiner Parzelle mit einer Heckenschere in das Insektennest geschnitten. Er sei mehrmals im Gesicht gestochen worden und zu Boden gesackt. Ob er auch Wespen eingeatmet hatte, war zunächst unklar. Der Notarzt versuchte vergeblich, den Mann wiederzubeleben. Die Polizei schließt einen allergischen Schock nicht aus.