Gartenbau



Alles zum Schlagwort "Gartenbau"


  • „Schule an der Ems“ betreibt einen naturnahen Lernort

    Sa., 01.06.2019

    Gartenbau statt Grammatik

    Justin, Florian, Mohammed und Pascal bereiten ein Beet vor. Im Hintergrund ist das Schusterhaus zu sehen, das als außerschulischer Lernort dient.

    Die Rote Beete entwickelt sich schon prächtig, genau wie Mangold und Salat. Die Möhren hingegen haben noch etwas nachzuholen. Heute werden die Hochbeete bepflanzt, unter anderem mit Gurken und Tomaten, die mögen die Wärme und sind daher etwas später im Jahr dran. Nebenan sollen heute die Bohnen in die Erde. Doch noch wuchert in dem Beet das Unkraut. Also greifen Justin, Florian, Mohammed und Pascal zu den Geräten und legen los.

  • Umwelt

    So., 26.05.2019

    «Gärten des Grauens»: Wenn die Natur dem Kies weicht

    Die Kombo zeigt verschiedene Baumaßnahmen im Vorgartenbereich.

    Wo früher der Wind in Baumkronen raschelte und Vögel zwitscherten, herrscht heute öde Stille. Vorgärten aus Kies und Schotter liegen im Trend. Inzwischen regt sich Widerstand gegen die «Gärten des Grauens».

  • Kreislehrgarten Steinfurt

    Mo., 06.05.2019

    Die Frau mit den grünen Daumen

    Miriam Schwenker hat vor zwei Jahren die Geschäftsführung des Landesverband der Gartenbauvereine übernommen.

    Vielen Bürgern in Burgsteinfurt ist kaum bekannt, dass neben dem Kreislehrgarten auch der Landesverband der Gartenbauvereine NRW seinen Sitz an der Wemhöferstiege hat. Dessen Geschäftsführerin Miriam Schwenker berät Gartenliebhaber ebenso fachkundig, ist allerdings in erster Linie ihren 15 000 Mitgliedern in NRW verpflichtet. Sie hat die Geschäftsführung 2017 übernommen.

  • Lebe grün, lebe besser

    Mo., 29.04.2019

    In Peking eröffnet größte Gartenbau-Expo der Welt

    Ein aus Blumen gefertigter Austronaut und der Affenkönig aus dem klassischen chinesischen Roman «Die Reise nach Westen».

    Es geht nicht nur um Blumen: Gartenbau und Stadtentwicklung sind auf der Expo in Peking eng verschränkt. Auch Deutschland ist mit einem Pavillon vertreten.

  • Markus Schwarz führt Gartenraum Schwarz in der zweiten Generation

    Di., 23.04.2019

    Trend zum smarten Garten

    Seinen hochwertigen Maschinenpark hält Markus Schwarz immer auf einem modernen Stand und hat für die Zukunft die E-Mobilität nicht nur für seine Fahrzeuge sondern auch für die Maschinen fest im Blick.

    Nicht nur für sein Unternehmen GartenRAUM engagiert sich Manfred Schwarz, auch auf Landesebene ist er aktiv. Unter anderem bei einer Aktion gegen die Flut lebloser Steingärten

  • Es gehe darum, die Böden gesund zu erhalten

    Do., 11.04.2019

    „Einsatz von Mineraldünger muss sinken“

    Was wäre bei einer Umstellung zu erwarten? Untersucht haben es für einen Rinder-Betrieb Markus Ahmann (Ibbenbüren), Bernd Dalhus (Hoetmar), Joel Frede (Greven), Kathrin Feldkamp (Steinfurt), Lenhard Holtmannspötter (Ochtrup), Lukas Ortmeier (Emsdetten) und Jan Neukötter (Beelen).

    „Konventionell“ oder „Bio“ war die Frage einer Studie von Schülern der Fachschule für Agrarwissenschaften, die im Bildungszentrum für Gartenbau und Landwirtschaft präsentiert wurden.

  • Stefan Czekalla führt seit 25 Jahren die „Flother Staudenkulturen“

    Di., 09.04.2019

    Eine blühende Vielfalt

    Stefan und Christine halten rund 1800 verschiedene Arten von Stauden, Gräsern und Farnen für die Kunden bereit. Kunden sind aber ausschließlich Wiederverkäufer.

    Seit 25 Jahren betreibt Stefan Czekalla mit seinem siebenköpfigen Team von Gartenspezialisten am Flothdamm 10 auf 2,5 Hektar einen Gartenbaubetrieb. Auf mehr als 6500 Quadratmeter werden unter Glas und Folie rund 1800 verschiedene Arten von Stauden, Gräsern und Farnen für die Kunden gezüchtet.

  • Trauer um Adalbert Abel

    Di., 19.03.2019

    Ein Brückenbauer der Versöhnung in Europa

    Hat höchste Auszeichnungen im Bereich des Gartenbaus für sein jahrzehntelanges Engegament verliehen bekommen: Adalbert Abel. Der Alverskirchener ist in der vergangenen Woche im Alter von 88 Jahren gestorben.

    Trauer um Adalbert Abel. Der engagierte Alverskirchener, der vor allem mit dem Thema Gartenbau in Verbindung gebracht wird, ist in der vergangenen Woche im Alter von 88 Jahren gestorben. Seine freundliche und besonnene Art haben ihn zu einem geschätzten Gesprächspartner und Ratgeber gemacht. Bekannt war er als engagierter Fachlehrer an der Gartenbauschule in Wolbeck. An deren Konzeption und Weiterentwicklung hat er mitgewirkt und dabei viel „Herzblut“ investiert. Seine Verdienste reichen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

  • Spendenaktion für „Hilfe für senegal“

    Do., 20.12.2018

    Gockel-Bild lässt Brunnen sprudeln

    Doris Winkelmann (v.l.), Gudula Gotzes, Swenja Janning und Alfred Gockel präsentierten den Druck und das Original-Bild unter dem Titel „Verbotene Früchte“, das auch noch zu erwerben ist.

    Ein Bild des Lüdinghauser Malers Alfred Gockel soll einen Brunnen im westafrikanischen Senegal sprudeln lassen. Der Verkauf seines Bildes „Verbotene Früchte“ will helfen, das Projekt des Vereins „Hilfe für Senegal“ zu finanzieren.

  • Besuch in Großgärtnerei

    Mi., 26.09.2018

    Hummeln helfen Tomaten

    Die Kolpingsfamilie und ihre Gäste durften sich im Gartenbaubetrieb umsehen und erhielten Infos aus erster Hand.

    Ohne Hummeln gibt es keine Tomaten. Das wurde der Reckenfelder Kolpingsfamilie im Gartenbaubetrieb Schräder bewusst.