Gartenbrei



Alles zum Schlagwort "Gartenbrei"


  • Zufahrt über Gartenbreie

    Fr., 29.11.2019

    Die Schranke bleibt vorerst unten

    Die Schranke bleibt geschlossen. Das hat das Bauordnungsamt entschieden und wird einen Antrag des Besitzers negativ bescheiden.

    Der Antrag wird abgelehnt, eine nachträgliche Genehmigung der Zufahrt zum Stadtbereichszentrum in Gievenbeck über die Gartenbreie somit vom Tisch. Sprich: Die Schranke bleibt unten.

  • Schranke am Parkplatz zum Stadtbereichszentrum

    Di., 05.11.2019

    Die Entscheidung ist vertagt

    Die Schranke am Stadtbereichszentrum bleibt vorerst unten. Allerdings hat die Verwaltung das Aufstellen eines Sackgassen-Schildes (kl. Bild) angeordnet.

    Selten sorgte eine verhältnismäßig kleine Maßnahme für derartigen Zündstoff: Die Rede ist von der kleinen Schranke an der Gartenbreie, die die Zufahrt zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums, in dem unter anderem der Baumarkt Hellweg oder Marktkauf angesiedelt sind, versperrt.

  • Schranke an der Gartenbreie

    Mi., 02.10.2019

    Des Anwohners Glück ist des Einkaufskunden Leid

    Vertreter der SDP trafen ich zum Ortstermin mit allen Betroffenen am der Schranke zum Stadtbereichszentrum.

    FDer Ortstermin der SPD machte wieder klar: Die geschlossene Schranke von der Gartenbreie zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums bleibt Gesprächsthema.

  • Parkplatz im Stadtbereichszentrum

    Do., 12.09.2019

    Schranke wird zum Zankapfel

    Eine Schranke sorgt seit Kurzem wie berichtet dafür, dass eine Zufahrt zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums über die Gartenbreie nicht möglich ist.

    Diese Sperrung polarisiert: Nachdem eine Schranke die Zufahrt von der Gartenbreie zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums verhindert, kochen die Emotionen hoch. Nun schaltet sich auch die Politik ein.

  • Parkplatz Stadtbereichszentrum

    Fr., 06.09.2019

    Zufahrt nicht mehr möglich

    Bis hier hin und nicht weiter: Die Stadt Münster hat die Zufahrt an der Gartenbreie zum Stadtbereichszentrum dicht gemacht.

    Keine Woche, nachdem die Anwohner der Straße Gartenbreie ihren Unmut über den Schleichverkehr zum Stadtbereichszentrum öffentlich machten, ist eine Zufahrt zum dortigen Parkplatz nicht mehr möglich.

  • Info-Veranstaltung zur Gartenbreie

    Mi., 04.09.2019

    Verkehr wird noch zunehmen

    Die Anwohner Michael Jelinski (l.) und Susanne Severin sowie Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine suchen nach einer verkehrspolitischen Lösung für die Gartenbreie. Besonders in der Kurve der Gartenbreie (kl. Bild) sei es für die Verkehrsteilnehmer gefährlich, monieren die Anwohner. Dort gebe es auch riskante Wendemanöver.

    „Wir haben in ein Wespennest gestochen“, sagte Susanne Severin. Mit Michael Jelinski moderierte sie im Fritz-Krüger-Seniorenzen­trum die Bürgerversammlung zur Verkehrssituation  an der Straße „Gartenbreie“ .

  • Zufahrt zum Stadtbereichszentrum

    Mi., 28.08.2019

    Gartenbreie-Anwohner gehen gegen Schleichverkehr vor

    Die Zufahrt zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums über die Gartenbreie soll nach Forderung der Anwohner geschlossen werden.

    Nun haben die Anwohner der Gartenbreie in Gievenbeck wirklich die Nase voll: Sie setzen sich dafür ein, dass die Durchfahrt „ihrer“ Straße zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums an der Roxeler Straße dicht gemacht wird.

  • Sommerfest im Seniorenzentrum

    Di., 16.07.2019

    Löwentanz und die Minis der KG Soffie begeistern die Gäste

    Die Karnevalsgesellschaft „Soffie von Gievenbeck“ mobilisierte für das Sommerfest des Seniorenzentrums ihre Tanzgruppe „Soffie‘s Minis“.

    Ausgelassene Stimmung im Gievenbecker Forum an der Gartenbreie: Unter dem Motto „100 Jahre Awo – Münster-Gievenbeck feiert mit“ hatte das Fritz-Krüger-Seniorenzentrum alle Interessierten zu einem unterhaltsamen Sommerfest eingeladen.

  • Tempo-Limits eingeführt

    Mo., 05.03.2018

    Tempo 30 doch früher als gedacht

    Auf der Dieckmannstraße wurde die Tempo-30-Zone um die Strecke zwischen Stein-Gymnasium und Seniorenzentrum erweitert. Vor der Michaelschule (kl. Foto) gilt ab sofort auch Tempo 30.

    Auf der Dieckmannstraße zwischen dem Fritz-Krüger-Seniorenzentrum (Kreisverkehr Gartenbreie) und dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium gilt jetzt ebenso Tempo 30 wie auf der Von-Esmarch-Straße in Höhe der Michaelschule.

  • Fritz-Krüger-Seniorenzentrum

    Fr., 10.02.2017

    Neuanfang unter neuer Regie

    Das Fritz-Krüger-Seniorenzentrum steht unter neuer Leitung: Ab sofort zeichnet Dirk Terhorst (M.) verantwortlich. Er tritt die Nachfolge von Björn Przybysz (l.) an. Über die Entwicklung informierte auch Helge Berg, Regionalleitung Nord beim Awo-Bezirksverband Westliches Westfalen.

    „Wir befinden uns am Anfang eines neuen Wegs“, meint Przybysz, der nun die Leitung des Fritz-Krüger-Seniorenzentrums an seinen Nachfolger übergibt. Dirk Terhorst zeichnet künftig für das Seniorenzentrum an der Gartenbreie verantwortlich. Eine Personalie, die für einen Neuanfang steht.