Gasbohren



Alles zum Schlagwort "Gasbohren"


  • Bürgerinitiative besichtigt Modellprojekt

    Mo., 27.05.2019

    Gemeinsam für den Klimaschutz

    In Saerbeck besuchten die BIGG-Mitglieder unter anderem Bioenergiepark.

    Was kann vor Ort für den Klimaschutz getan werden? Das wollten die Bürgerinitiative gegen Gasbohren wissen - und machten sich auf zu einem Besuch der „Klimakommune Saerbeck“.

  • Bürgerinitiative besucht „Klimakommune“

    Do., 04.04.2019

    Unterwegs zu neuen Zielen

    Windnutzung gestern und heute: Was die „Klimakommune Saerbeck“ in Sachen Nachhaltigkeit und CO2-Vermeidung getan hat, davon will sich die „Bürgerinitiative gegen Gasbohren“ mit allen interessierten Bürgern am 11. Mai ein Bild machen.

    Das Thema „Fracking“ ist in NRW nun seit längerem vom Tisch. Dennoch sieht sich die „Bürgerinitiative gegen Gasbohren“ nach wie vor in der Pflicht, denn schließlich sei nicht ausgeschlossen, dass „Fracking“ erneut zum Thema werde. Sinnvolle Alternativen sollen nun in Saerbeck besichtigt werden.

  • Letzte Ratssitzung des Jahres

    Mi., 20.12.2017

    Eine Idee fürs leere Ladenlokal

    Während des Weihnachtsmarktes hatten Drensteinfurter Bürger das Ladenlokal an der Wagenfeldstraße 63 genutzt, um Selbstgemachtes zu verkaufen. Jetzt sollen Einzelhändler aus der Umgebung die Räume temporär nutzen können.

    Um die Themen Innenstadt, Gasbohren und Eurobahn drehte sich die letzte Ratssitzung des Jahres am Montagabend in der Alten Post.

  • Interessengemeinschaft gegen Gasbohren im Tecklenburger Land

    Di., 29.11.2016

    Erneuerbare Energien sollen Fracking ersetzen

     

    Die Interessengemeinschaft gegen Gasbohren im Tecklenburger Land (IGTL) begrüßt die kürzlich bekannt gewordene Verkleinerung der Gasbohrungs-Erlaubnisfelder „Nordrhein-Westfalen Nord“. Sie setzt sich laut Pressemitteilung weiterhin ein für verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien im Tecklenburger Land, etwa nach dem Vorbild der Nachbargemeinde Saerbeck.

  • Demonstration in Herbern

    Di., 24.05.2016

    250 Menschen sagen „Nein“ zum Gasbohren

    Der Drensteinfurter Jürgen Blümer (gelbes T-Shirt) gehörte am Sonntag zu den Organisatoren des Protests.

    250 Gasbohr-Gegner haben am Bohrplatz in Nordick demonstriert. Und das nicht nur mit einer Menschenkette.

  • Herbern 58

    Mo., 23.05.2016

    Menschenkette um den Bohrturm

    Rund 250 Menschen demonstrierten gegen Gasbohren in Nordick und für die Energiewende.

    „Es war alles perfekt. Das einzige, was gestört hat, war der Bohrturm.“ So fasste einer der Organisatoren der Demo gegen Gasbohren in Nordick das Geschehen zusammen.

  • Bohrungen im Münsterland

    Do., 17.03.2016

    Hamm hält an Gassuche fest

    Für die Gegner des Gasbohrens im Münsterland hat sich der letzte Hoffnungsträger anders entschieden. Der Hammer Stadtrat votierte am Dienstagabend dafür, dass die Stadtwerke weiter Anteile an der „Hammgas“ behalten.

  • Interessengemeinschaft gegen Gasbohren

    Sa., 14.11.2015

    Anti-Fracking-Netzwerk wird begrüßt

     

    Die Interessengemeinschaft gegen Gasbohren im Tecklenburger Land (IGTL) begrüßt die wachsenden Aktivitäten nordrhein-westfälischer Städte und Gemeinden gegen Fracking und Bohren nach unkonventionellen Gasquellen.

  • Votum im Gemeinderat

    Fr., 02.10.2015

    Klare Absage ans Gasbohren

    Der Rat teilt die Bedenken, die im Fachausschuss geballt geäußert wurden: In ihrer Stellungnahme lehnt die Gemeinde die Aufsuchungsbohrung von HammGas eindeutig ab.

  • Diskussion übers Gasbohren

    Do., 10.09.2015

    Breiter Konsens gegen Fracking

    Streithema Gasbohren:  Am Dienstag kamen in der Fabi Ibbenbüren eine Reihe Gegenargumente auf den Tisch.

    Die Interessengemeinschaft gegen Gasbohren im Tecklenburger Land (IGTL) gibt es seit Juli 2015. Am Dienstagabend hatte die Bürgerinitiative zu einer Diskussion über Fracking in die Familienbildungsstätte Ibbenbüren eingeladen.