Gebot



Alles zum Schlagwort "Gebot"


  • Corona veränder auch die ehrenamtliche Arbeit der Hospiz-Initiative Steinfurt

    Mi., 16.12.2020

    Wiederentdecktes Briefeschreiben

    Menschliche Nähe und Zuwendung sind so wichtig, Sterbende bis zum Tod zu begleiten. Soweit es geht, versuchen Koordinatorin Vera Hilder und die Mitarbeiter der ambulanten Hospiz-Initiative Steinfurt ihren ehrenamtlichen Dienst auch während der Pandemie aufrecht zu erhalten.

    Sie folgen dem Gebot der Menschlichkeit. Sie sind da, wenn Menschen den Tod vor Augen haben, begleiten sie und ihre Angehörige auf dem Weg, voneinander für immer Abschied zu nehmen. Rund 30 Frauen und Männer unterschiedlichen Alters aus Steinfurt, Horstmar, Laer und Nordwalde engagieren sich als ehrenamtliche Sterbebegleiter in der von mittlerweile 135 Mitgliedern getragenen und vor 22 Jahren gegründeten ambulanten Hospiz-Initiative Steinfurt. Corona hat auch ihre Arbeit verändert.

  • Fußball: Westfalenpokal

    Di., 13.10.2020

    Stabilität ist oberstes Gebot: RW Ahlen gastiert beim TuS Haltern

    Auf Yasin Altun (rechts) wartet im defensiven Mittelfeld gegen den TuS Haltern die anspruchsvolle Aufgabe, die Angriffe des Gegners zu unterbinden und die eigenen zu initiieren.

    In der ersten Runde des Westfalenpokals tritt RW Ahlen am Mittwoch beim TuS Haltern an. Der Oberligist hat bewegte Wochen hinter sich. Für RWA-Trainer Björn Mehnert ist das Duell derweil ein Testlauf für das, was bald auf sein Team zukommt.

  • Vortrag in der Steverhalle

    Mo., 12.10.2020

    Prantl über Not und Gebot

    Heribert Prantl

    Mit Heribert Prantl kommt einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands nach Senden. Er spricht zum Thema „Not und Gebot. Demokratie in Corona-Zeiten“.

  • Gebot

    Fr., 04.09.2020

    Vattenfall will Kohlekraftwerk Moorburg stilllegen

    Das Hamburger Kohlekraftwerk Moorburg könnte zum Jahresende seinen kommerziellen Betrieb einstellen.

    Das Kohlekraftwerk Moorburg ist seit vielen Jahren ein Zankapfel in der Hamburger Politik. Nun könnte es dort mit einem Ausstieg aus der Kohle deutlich schneller gehen als bislang angenommen.

  • Mobile Handwaschbecken für das DRK Ostbevern

    Mo., 17.08.2020

    Hygiene im Einsatz erstes Gebot

    Winfried Münsterkötter (Geschäftsführer der Stadtwerke Ostmünsterland) und Bürgermeister Wolfgang Annen übergaben gemeinsam zwei mobile Waschstationen an Christian Gerlach und Thorsten Röhl vom DRK-Ortsverein Ostbevern (v.l.).

    Damit auch bei Einsätzen die Hygienestandards eingehalten werden können, ist das DRK der Bevergemeinde nun mit mobilen Handwaschbecken ausgestattet. Bereits im Anfangsstadium der Pandemie hatte die Gemeinde solche angeschafft. Die Idee wurde nun vom DRK übernommen.

  • Medizin

    Do., 16.07.2020

    Thermo Fisher erhöht Gebot für Qiagen

    Venlo/Waltham (dpa) - US-Technologiekonzern Thermo Fisher greift für die milliardenschwere Übernahme des Biotechnologie- und Gendiagnostik-Unternehmens Qiagen tiefer in die Tasche. Statt 39 Euro will Thermo Fisher nun 43 Euro je Quiagen-Aktie bieten, wie das im MDax gelistete Unternehmen Qiagen aus den Niederlanden am Donnerstag in Venlo mitteilte. Dies hätten beide Unternehmen miteinander vereinbart. Die Qiagen-Aktien stiegen zuletzt um 2,20 Prozent auf 41,85 Euro. Qiagen produziert Testkits für das Coronavirus.

  • Telgte fehlen schon jetzt 4,5 Millionen Euro

    Do., 07.05.2020

    Sparen ist das Gebot der Stunde

    Die Corona-Krise lässt die Sorgenfalten des Kämmerers immer größer werden. Jetzt schon fehlen 4,5 Millionen Euro.

    Vor der Corona-Krise war Kämmerer wegen wegbrechender Gewerbesteuereinnahmen von einem Defizit von 1,1 Millionen Euro ausgegangen. Neuere Berechnungen gehen jetzt von 4,5 Millionen Euro aus. Das bedeutet, dass einige geplante Projekte nicht angegangen werden können.

  • Appell des Landrates

    Fr., 20.03.2020

    „Zuhause bleiben ist das Gebot der Stunde“

    Landrat Dr. Olaf Gericke

    Die Infektionen nehmen weiter zu. Das ist gefährlich: vor allem für Alte und Kranke. Landrat Dr. Olaf Gericke richtet einen dringenden Appell an die Bürger.

  • Unternehmen lassen Mitarbeiter verstärkt von zu Hause arbeiten

    Sa., 14.03.2020

    Das Gebot der Stunde heißt: Homeoffice

    Auch bei der Provinzial werden Maßnahmen gegen das Coronavirus ergriffen.

    Die Auswirkungen des Coronavirus haben Münster fest im Griff. Auch die Unternehmen müssen reagieren. Das Gebot der Stunde heißt für viele: Homeoffice.

  • Eigenbetriebe der Stadt schon seit Jahren auf dem Energiespar-Pfad

    Do., 09.01.2020

    Für die Zukunft weiter optimieren

    Die Eigenbetriebe haben als Ersatz für den alten Kontroll- und Bereitschaftswagen ein neues E-Fahrzeug angeschafft. Werksausschuss-Vorsitzender Timo Lütke Verspohl, Klaus Neuhaus (Leiter der Eigenbetriebe) und Sven Knauff (Betriebsleiter der Kläranlage, v.li.) freuen sich über die Neuanschaffung.Das erste von zunächst zwei neuen Gebläsen wurde inzwischen aufgebaut. Das Gebläse versorgt die in den Klärbecken vorhandenen Bakterien mit dem notwendigen Sauerstoff.21 neue LED-Lampen sorgen ab sofort für mehr Sicherheit auf dem Gelände bei gleichzeitiger Energieeinsparung.

    Energiesparen ist ein Gebot der Zeit – auch für die Eigenbetriebe der Stadt Sendenhorst. Dort wird schon seit vielen Jahren immer wieder an Optimierungen gearbeitet. „In den vergangenen zehn Jahren haben wir den Energieverbrauch durch Optimierungsmaßnahmen um 30 Prozent gesenkt“, erklären Klaus Neuhaus.