Gebot



Alles zum Schlagwort "Gebot"


  • Eigenbetriebe der Stadt schon seit Jahren auf dem Energiespar-Pfad

    Do., 09.01.2020

    Für die Zukunft weiter optimieren

    Die Eigenbetriebe haben als Ersatz für den alten Kontroll- und Bereitschaftswagen ein neues E-Fahrzeug angeschafft. Werksausschuss-Vorsitzender Timo Lütke Verspohl, Klaus Neuhaus (Leiter der Eigenbetriebe) und Sven Knauff (Betriebsleiter der Kläranlage, v.li.) freuen sich über die Neuanschaffung.Das erste von zunächst zwei neuen Gebläsen wurde inzwischen aufgebaut. Das Gebläse versorgt die in den Klärbecken vorhandenen Bakterien mit dem notwendigen Sauerstoff.21 neue LED-Lampen sorgen ab sofort für mehr Sicherheit auf dem Gelände bei gleichzeitiger Energieeinsparung.

    Energiesparen ist ein Gebot der Zeit – auch für die Eigenbetriebe der Stadt Sendenhorst. Dort wird schon seit vielen Jahren immer wieder an Optimierungen gearbeitet. „In den vergangenen zehn Jahren haben wir den Energieverbrauch durch Optimierungsmaßnahmen um 30 Prozent gesenkt“, erklären Klaus Neuhaus.

  • Ex-Tennisstar

    Do., 11.07.2019

    Zwangsversteigerung von Becker-Erinnerungsstücken zu Ende

    Boris Becker war 2017 für zahlungsunfähig erklärt worden.

    Auf den letzten Drücker steigen die Gebote für die Erinnerungsstücke des insolventen Ex-Tennisstars noch einmal kräftig an. Boris Becker lässt sich von dem Ausverkauf seiner Trophäen aber nicht die Laune beim Wimbledon-Turnier verderben.

  • Nachlese zur Ausstellung

    Fr., 22.03.2019

    Nachlese zur Ausstellung „Udos Zehn Gebote“

     

    Mehr als 58 000 Menschen sahen die Ausstellung „Udos Zehn Gebote“, die während des Katholikentages im Mai 2018 in Münster gezeigt wurde. Das Bonifatiuswerk wollte mit den Bildern Udo Lindenbergs dazu anzuregen, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie ein friedliches Zusammenleben der Menschen, Kulturen und Religionen gelingen kann. Mit einer Beamer-Präsentation von Bildern und ausgewählten Texten aus dem Ausstellungskatalog möchte das VHS-Veranstaltungsangebot unter Leitung von Georg Frieler an diese Fragestellung anknüpfen. Die 14 Kunstwerke, die in der dem Künstler eigenen „Likörell-Technik“ gefertigt wurden, laden mal auf amüsante, mal auf provokante Art zum Dialog ein. Wer die Ausstellung in einer Nachlese erinnern möchte oder nicht die Gelegenheit hatte, die Werke im Original zu sehen, kann Bilder aus dem Katalog betrachten, Impulstexte hören und darüber diskutieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Beginn ist am Donnerstag (28. März) um 19 Uhr in der Stadtbücherei Gronau. Eine Anmeldung bei der VHS ist erforderlich, 02562 12666.

  • «Gebot der Humanität»

    Do., 07.02.2019

    EU-Innenminister suchen Lösung für blockierte Rettungsboote

    Zuletzt mussten 47 Menschen fast zwei Wochen an Bord der deutschen «Sea-Watch 3» ausharren, ehe sie in Italien an Land durften.

    Immer wieder müssen Rettungsschiffe mit Migranten an Bord wochenlang im Mittelmeer ausharren. Berlin und Paris setzen sich nun für eine Lösung ein. Aber reicht die Solidarität der anderen EU-Staaten?

  • Verkehr

    Di., 22.01.2019

    Özdemir: Tempolimit auf Autobahnen wäre «Gebot der Vernunft»

    Berlin (dpa) - Ex-Grünenchef Cem Özdemir hält ein Tempolimit auf Autobahnen für ein «Gebot der Vernunft». Das sagte im ARD-Morgenmagazin zur Debatte über eine Geschwindigkeitsbegrenzung für den Klimaschutz. «Das ist so ein bisschen, wie wenn Sie mit Amerikanern über das Recht, Waffen zu tragen, diskutieren», sagte er. «Diese Debatte in Deutschland wird leider sehr irrational geführt.» Die meisten Ländern der Welt haben Tempolimits auf Autobahnen. Die Grünen fordern seit Jahren ein Tempolimit.

  • Vortrag beim Hospizverein über Palliativmedizin

    Mi., 12.09.2018

    Patientenwille ist Gebot

    Angela Grote-Reith leitet die Palliativstation im Jakobi-Krankenhaus in Rheine. An Montag referierte sie beim Hospizverein Ochtrup/Metelen.

    Zu Beginn stand das ethische Gewissen auf dem Prüfstand, am Ende die Frage nach der eigenen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Zu einem öffentlichen Vortrag über die Palliativmedizin hatte der Hospizverein beim monatlichen Stammtisch am Montagabend in die Bücherei St. Lamberti eingeladen. Ein Thema, das auf reges Interesse stieß.

  • Streit um Betriebskosten

    Mo., 06.08.2018

    Vermieter muss Gebot der Wirtschaftlichkeit beachten

    Bei den Betriebskosten gilt für den Vermieter das Gebot der Wirtschaftlichkeit. Das bekräftigt ein Urteil aus Berlin.

    Vermieter können die Hauswartkosten auf die Mieter umlegen. Die Ausgaben für entsprechende Dienstleistungen müssen jedoch wirtschaftlich sein. Zur Orientierung können die Betriebskostenspiegel der Städten und Gemeinden dienen.

  • Ausstellungen

    Di., 22.05.2018

    Mehr als 58.000 Besucher sehen "Udos 10 Gebote"

    Der Rockmusiker Udo Lindenberg.

    Mehr als 58.000 Zuschauer haben die Kunstausstellung des Rockmusikers Udo Lindenberg in der Überwasserkirche in Münster besucht. Der einstige Panikrocker hatte «Udos 10 Gebote» ausgestellt, eine Serie in 14 Bildern, die die biblischen Weisungen neu interpretiert. Sein Lieblingsgetränk Eierlikör verwendete er dabei als Farbe.

  • Lindenberg-Ausstellung

    Di., 15.05.2018

    „Udos 10 Gebote“ noch bis Pfingsten

    Ausstellung in der Überwasserkirche

    Sie war einer der Publikumslieblinge beim Katholikentag in Münster: die Ausstellung „Udos 10 Gebote“ in der Kirche Liebfrauen-Überwasser. 41 600 Menschen haben in sechs Tagen die zeitgenössische Interpretation der biblischen Weisungen durch den bekannten Rockmusiker Udo Lindenberg besichtigt.

  • Chip-Gerangel

    Mi., 21.02.2018

    Broadcom senkt Gebot für Qualcomm nach NXP-Aufschlag

    Qualcomm will sich mit der Übernahme unter anderem bei Chips für vernetzte und autonome Fahrzeuge stärken.

    San Jose (dpa) - Im Ringen um die bisher teuerste Tech-Übernahme hat der Chipkonzern Broadcom sein Gebot für den Konkurrenten Qualcomm leicht gesenkt.