Gebrüder



Alles zum Schlagwort "Gebrüder"


  • Lebensmittel

    Mi., 11.09.2019

    Unternehmen ruft Fertigsalate zurück

    Floh-Seligenthal (dpa) - Die Thüringer Fischfeinkost Gebrüder Hopf GmbH ruft Fertigsalate wegen Etikettierungsfehlern zurück. Betroffen seien 200 Gramm-Packungen der Produkte Hopf Eiersalat und Hopf Geflügelsalat Fruchtig mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26. September bis 14./15. Oktober, teilte das Unternehmen mit. Auf den Verpackungen fehle der Hinweis auf Ei und Senf als Zutaten. Kunden können die betroffenen Produkte zurückgeben. Der Verkaufspreis wird erstattet.

  • Historisches Vorbild

    Sa., 03.08.2019

    Wo das wahre Schneewittchen lebte - und starb

    In dem Schloss in Lohr am Main ist Maria Sophia von Erthal aufgewachsen, die für das historische Vorbild für das Märchen «Schneewittchen» gehalten wird.

    «Nun lag Schneewittchen lange, lange Zeit in dem Sarg» - so schreiben es die Gebrüder Grimm in ihrem Märchenbuch. Auch das historische Vorbild von Schneewittchen ist schon lange gestorben. Ihr Grabstein aber ist nun wieder aufgetaucht.

  • Ladberger Familienforscher stellt gewagte These auf

    Mo., 17.12.2018

    Hat Schneewittchen Verwandte im Dorf?

    Schneewittchen und die sieben Zwerge: Die Geschichte ist oft erzählt, verfilmt oder sogar als Puppentheater aufgearbeitet worden (das Bild zeigt eine Aufführung des Charivari-Theaters in Münster). Ein Ladberger Familienforscher will jetzt über eine direkte großmütterliche Linie entdeckt haben, dass Verwandte Schneewittchens im Heidedorf leben könnten

    Das Märchen „Schneewittchen“ der Gebrüder Grimm kennen viele Menschen. Ein Familienforscher aus Ladbergen, der namentlich nicht genannt werden möchte (Name ist der Redaktion bekannt), stellt nun die „nicht ganz ernst gemeinte, aber interessante Behauptung“ auf, dass Verwandte von Schneewittchen im Heidedorf wohnen könnten.

  • Einladung für Kinder

    Do., 08.11.2018

    Schöne Geschichte der Nächstenliebe

    Sterntaler verschenkt alle ihre Kleider, um anderen zu helfen

    Zur Aufführung des Stücks „Sterntaler“ nach den Gebrüdern Grimm lädt die Gemeinde Laer im Rahmen ihres Kulturprogramms am 19. November (Montag) um 16 Uhr in die Aula der Werner-Rolevinck-Grundschule ein. Willkommen sind Kinder ab drei Jahren mit ihren Familien. Beim Gastspiel des Wittener Kinder- und Jugendtheaters handelt es sich um eine spritzige, witzige, voll weihnachtlicher „Nächstenliebe“ bestückte kleine Geschichte mit musikalischen Einlagen, heißt es im Einladungsschreiben der Kulturbeauftragten Gudrun Homann.

  • Gebrüder Niemerg expandieren

    Do., 01.11.2018

    Neues Quartier mitten im Ort

    Verlagern ihren Betrieb um 800 Meter in Richtung Ortsausgang: Karl-Heinz (l.) und Markus Niemerg. Die Lagerhallen am alten Standort werden abgerissen. Hier sollen in zentraler Lage zwei Häuser mit insgesamt bis zu zwölf Wohnungen entstehen.

    Weil das Unternehmen am alten Standort keine Möglichkeit zur Expansion hat, steht im nächsten Jahr ein Umzug an. Die Firma Niemerg wird aus dem Ortskern an den Ortsrand ziehen, dem Standort Everswinkeler Straße aber trotzdem die Treue halten. Am bisherigen Firmensitz sollen die Lagerhallen abgerissen werden. Der frei werdende Platz soll mit zwei Mehrfamilienhäusern bebaut werden.

  • Circus Gebrüder Althoff: Artisten-Familie in Senden

    Do., 04.10.2018

    Jeder übernimmt einen festen Part

    Doppelte Herausforderung: Die Zirkuskinder müssen nicht nur als Artisten trainieren, sondern auch in der mobilen Schule büffeln.

    Es ist ein Familienunternehmen und darin übernimmt jeder Spross einen festen Part. Was die Artisten zu bieten haben und was den Charme im kleinen Zelt ausmacht, zeigt der Circus Gebrüder Althoff in Holtrup in Senden.

  • Lesung der Gebrüder Sadinam in der Stadtkirche Westerkappeln

    Mi., 20.06.2018

    Integration unter Widerständen

    Die aus dem Iran stammenden Brüder Mojtaba, Masoud und Milad Sadinam sind ein Paradebeispiel gelungener Integration. Doch wirklich willkommen gefühlt haben sie sich hier nie, sagen sie selbst.

    Die drei Sadinam-Brüder sind ein Paradebeispiel gelungener Integration. Nach der Flucht aus dem Iran mit ihrer Mutter haben alle drei in Deutschland ein erstklassiges Abitur gemacht und bekamen daraufhin exklusive Studienstipendien. Doch wirklich willkommen gefühlt haben sie sich hier nie, wie sie in einem Buch schreiben. Daraus lesen sie am 26. Juni in Westerkappeln.

  • „Volktreff auf Tour“

    Sa., 10.03.2018

    Sangesfreude und Reiselust

    Thomas „Mötte“ Gerullis und Axel Ronig unterhalten die Reiseteilnehmer als „Gebrüder Möxel“.

    Wenn der „Volktreff“ mit den Gebrüdern Möxel auf Tour geht, ist Unterhaltung garantiert. Diesmal ist der Odenwald das Ziel.

  • MDie Gebrüder Amelunxen waren die führenden Lieferanten in Preußen

    Di., 22.08.2017

    Wolbecker Druckerschwärze

    Ferdinand Zumbusch hatte um das Jahr 1900 Zeichnungen bekannter Plätze in Wolbeck angefertigt. Darunter auch von der Buchdruckerschwärze-Fabrik auf einem Grundstück östlich der Telgter Straße. Gegründet wurde der Industriebetrieb von Alwin und Clemens von Amelunxen – nach ihnen wurde in Wolbeck eine Straße benannt.

    „Die einzige Industrie, welche Wolbeck je besessen hat, wurde in den 1850er Jahren durch die Gebrüder von Amelunxen in Errichtung einer Fabrik für Buchdruckerschwärze etabliert“, schreibt Ferdinand Zumbusch in seinem Buch zur Geschichte Wolbecks. Was liegt näher, als eine Straße in einem Wolbecker Gewerbegebiet nach den Gebrüdern zu benennen?

  • Oldtimer

    Fr., 19.04.2013

    Autos im Dornröschenschlaf

    Eine kleine Lackprobe wurden den beiden historischen Autos entnommen, die das französische Nationalmuseum Cite de l´Automobile in Mühlhausen den Lackexperten der Glasurit zur Verfügung gestellt hat. Ab dem 1. Mai sind „Theo Schneider“ und der „Delhaye“ in einer großen Ausstellung in Kassel zu sehen.

    Wie es im Märchen schlafenden Schönheiten widerfährt, haben die Brüder Grimm überliefert. Von Schönheiten wissen auch die Gebrüder Schlumpf eine Menge