Gedenkakt



Alles zum Schlagwort "Gedenkakt"


  • Lüdinghauser Musiker in Taverny

    Mi., 07.11.2018

    Musikschüler besuchen Taverny

    Am Donnerstag machen sich die Musikschüler auf den Weg in die französische Partnerstadt, um beim offiziellen Gedenkakt zum Ende des 1. Weltkriegs am 11. November zu spielen.

    Am 11. November ist es 100 Jahre her, dass der 1. Weltkrieg zu Ende ging. Zum offiziellen Gedenkakt spielen Lüdinghauser Musikschüler deshalb ein gemeinsames Konzert mit 20 Streichern aus Taverny in der französischen Partnerstadt.

  • Geschichte

    So., 12.04.2015

    Gedenkakt zu KZ-Befreiung in Weimar mit EU-Parlamentspräsident

    Weimar (dpa) - Mit einem europäischen Gedenktag werden heute in Weimar die Veranstaltungen zum 70. Jahrestag der Befreiung des NS-Konzentrationslagers Buchenwald fortgesetzt. Zu der Gedenkfeier im Deutschen Nationaltheater wird auch EU-Parlamentspräsident Martin Schulz erwartet. Am Nachmittag erinnern Überlebende des KZ mit einer Kranzniederlegung auf dem ehemaligen Appellplatz an die Befreiung. US-Truppen hatten das Lager auf dem Ettersberg bei Weimar am 11. April 1945 erreicht, 21 000 Häftlinge lebten damals noch.

  • Notfälle

    Mi., 25.02.2015

    Gedenken an Tote nach Amoklauf in Tschechien

    Uhersky Brod (dpa) - Nach einem Amoklauf mit neun Toten trauert die tschechische Stadt Uhersky Brod um die Opfer. Am Ort der Tragödie, einem Restaurant, sollen Angehörige, Anwohner und Politiker um 10.00 Uhr zu einem kurzen Gedenkakt zusammenkommen.Der Amokläufer hatte gestern wahllos auf die Gäste des Restaurants im Zentrum der Kleinstadt geschossen. Sieben Männer und eine Frau starben. Anschließend soll der Mann sich selbst getötet haben. In der Nacht stürmten Polizisten die Wohnung des Todesschützen. In dem Reihenhaus hatte sich die Ehefrau des Mannes verbarrikadiert.

  • Geschichte

    So., 09.11.2014

    Stiller Gedenkakt: Rosen, Kerzen und Zeit für die Opfer

    Das ehemalige DDR-Frauengefängnis Hoheneck in Stollberg. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

    Berlin (dpa) - Es ist ein Tag der Freude und des Gedenkens. Berlin erinnert an den Mauerfall vom 9. November 1989. Kanzlerin Merkel kommt in die Bernauer Straße. Und nimmt sich Zeit für Gespräche.