Gedenkstunde



Alles zum Schlagwort "Gedenkstunde"


  • Gedenkstunde für den Frieden anlässlich des Volkstrauertages

    So., 17.11.2019

    Jeder Einzelne ist gefordert

    2017 waren auf Initiative von Auszubildenden der Stadt Greven Stolpersteine auf dem Marktplatz verlegt worden, die an Franciszek Banaś und Wacław Ceglewski erinnern. Dort legten Vertreter von Stadt und Politik am Sonntag Blumen nieder.

    Anlässlich der Gedenkstunde für den Frieden im Rathaus sprach Jens Effkemann, Regionalgeschäftsführer des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge, zum Thema „Frieden: Ist das die Abwesenheit von Krieg?“

  • Gedenkstunde zur Reichspogromnacht

    Fr., 08.11.2019

    Jüdische Gemeinde: Erinnern nach dem Anschlag in Halle

    Der frühere Aachener Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff entzündete bei der Gedenkstunde in der voll besetzten Synagoge eines der Lichter, neben ihm der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Münster, Sharon Fehr.

    Vor 81 Jahren wurde die Synagoge in Münster verwüstet und niedergebrannt. Das Gedenken der Jüdischen Gemeinde in Münster an dieses Ereignis traf am Freitag (8. November) auf das Entsetzen nach dem Anschlag von Halle.

  • Volkstrauertag

    Do., 07.11.2019

    Gedenkstunde im Rathaus

    Jen Effkemann spricht im Rathaus.

    Am Volkstrauertag, 17. November, lädt die Stadt Greven ab 11.30 Uhr zur Gedenkstunde für den Frieden ins Rathaus ein. Die Ansprache hält Jens Effkemann vom Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge

  • Gedenkstunde am Prinzipalmarkt

    Do., 10.10.2019

    Münster fühlt mit den Opfern von Halle

    Vor der Synagoge in der Klosterstraße stellten Münsteraner Kerzen ab. In Briefen zeigten sie sich bestürzt über den antisemitischen Anschlag in Halle.

    Mit großer Bestürzung hat die münsterische Stadtgesellschaft auf den antisemitischen Anschlag in Halle/Saale reagiert. Zahlreiche Menschen nahmen am Donnerstagabend an einer Gedenkveranstaltung auf dem Prinzipalmarkt teil.

  • Gedenkstunde in Berlin

    Do., 31.01.2019

    Holocaust-Überlebender warnt im Bundestag vor Nationalismus

    Der Historiker Saul Friedländer spricht beim Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag.

    Millionen Menschen haben die deutschen Nationalsozialisten getötet. Vor dem Bundestag erinnert der israelische Historiker Friedländer an sie - und an seine Eltern, die in Auschwitz ermordet wurden.

  • Kommentar

    Do., 31.01.2019

    Gedenkstunde im Bundestag Schuld und Verantwortung:

    Kommentar: Gedenkstunde im Bundestag Schuld und Verantwortung:

    Schon wieder? Reicht es nach mehr als 70 Jahren nicht mal? Sollen die Deutschen denn immer an ihre Schuld erinnert werden? – Ähnliches ist regelmäßig zu hören, sobald der Holocaust erwähnt wird. Nein! Solange deutsche Politiker die NS-Zeit als „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte bezeichnen, solange 40 Prozent der Jugendlichen nicht wissen, was in Auschwitz geschah, reicht es noch lange nicht.

  • Bundestag

    Do., 31.01.2019

    Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

    Berlin (dpa) - Mit einer Gedenkstunde erinnert der Bundestag an diesem Donnerstag an die Opfer des Nationalsozialismus. Anlass ist der 74. Jahrestag der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz. Die Nationalsozialisten ermordeten rund sechs Millionen Juden und Hunderttausende Sinti und Roma, Behinderte, Homosexuelle und Regimegegner. Als Redner ist der in Prag geborene israelische Historiker und Holocaust-Überlebende Saul Friedländer geladen. Seine Eltern wurden in Auschwitz ermordet.

  • Protest gegen Knobloch-Rede

    Mi., 23.01.2019

    AfD-Abgeordnete verlassen Gedenkfeier für NS-Opfer

    Abmarsch: Landtags-Abgeordnete der AfD verlassen während des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus den Bayerischen Landtag.

    Bei einer Gedenkstunde im bayerischen Landtag hat Charlotte Knobloch die AfD kritisiert. Daraufhin verließen mehrere Abgeordnete den Saal.

  • Volkstrauertag

    Mo., 12.11.2018

    Petra Pau sprichtbei Gedenkstunde

    Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Die Linke) konnte als Gastrednerin gewonnen werden.

    Der Volkstrauertag wird in Greven seit 1984 in Form einer Gedenkstunde für den Frieden begangen. Die diesjährige Gedenkstunde am Sonntag, 18. November, steht unter dem Titel „Wir gebieten Frieden, weil dies bitter nötig ist“. Als Rednerin konnte Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau gewonnen werden, teilt die Stadtverwaltung mit.

  • Geschichte

    Fr., 09.11.2018

    «Schicksalstag der Deutschen»: Gedenkstunden in Berlin

    Berlin (dpa) - Novemberrevolution 1918 - Pogromnacht 1938 - Mauerfall 1989: Mit zahlreichen Gedenkveranstaltungen wird in Berlin des 9. Novembers gedacht. Im Bundestag steht der 100. Jahrestag der Ausrufung der Republik nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im Mittelpunkt. Dazu sprechen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Parlamentspräsident Wolfgang Schäuble. Das Gedenken steht unter der Überschrift: «Schicksalstag der Deutschen» und wird auch an die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung und an das Ende der deutschen Teilung erinnern.