Gedenktag



Alles zum Schlagwort "Gedenktag"


  • Was ist das – ein Gedenktag?

    Sa., 25.01.2020

    Erinnerung auffrischen

    22.01.2020, Berlin: Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Holocaust-Mahnmal), fotografiert während der Abenddämmerung. Am 27. Januar 2020 jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau zum 75. Mal. Foto: Christoph Soeder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

    Gedenken, das kommt doch bestimmt von Gedanken, oder?

    Ein Gedenktag ist ein Tag, an dem wir uns Gedanken machen, über ein prägendes Ereignis, das Teil unserer Geschichte ist, Teil unserer Vergangenheit. Doch warum ist es so wichtig, einen Gedenktag zu haben? Und machen wir das überhaupt richtig mit dem Gedenken?

  • Gut besuchter Gedenktag in Leer

    So., 15.12.2019

    Kolpingsfamilie eint alle Generationen

    Zur Kolpingsfamilie Leer gehören auch zahlreiche Kinder. Zum Gedenktag waren 45 Mitglieder gekommen, darunter befanden sich 23 Mädchen und Jungen. Gemeinsam genossen als das Frühstück.

    Gut besucht war der Kolpinggedenktag in Leer. Daran nahmen auch zahlreiche Kinder teil.

  • Gedenktag der Kolpingsfamilie mit Mitgliederehrungen

    Mo., 09.12.2019

    „Wir sind weiter gut aufgestellt“

    Die am Gedenktag geehrten Mitglieder der Kolpingsfamilie Saerbeck mit dem Vorsitzenden Alfons Bücker (6. von links) und Pfarrer Ramesh Chopparapu (5. von links).

    Gut aufgestellt sah sich die Kolpingsfamilie beim Gedenktag. Das wichtigste Gut seien die Mitglieder, sagte der Vorsitzende Alfons Bücker – und belegte das mit etlichen Ehrungen.

  • Gedenktag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

    Mo., 25.11.2019

    Zahlen lassen aufhorchen

    Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b der Sekundarschule hatten zusammen mit ihren Lehrern den Gedenktag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen inhaltlich mit vorbereitet.

    Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b der Sekundarschule hatten zusammen mit ihren Lehrern den Gedenktag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in Telgte inhaltlich mit vorbereitet.

  • Franz Müntefering beim Mauerfall-Gedenktag am Augustinianum

    Mo., 25.11.2019

    „Münte“ und die Mauer

    Schulleiter Dr. Volker Krobisch (2.v.r.) präsentiert Franz Müntefering (r.) die Ergebnisse einer Schülerausstellung.

    Franz Müntefering, der inzwischen 79-jährige SPD-Dino, ist der Stargast beim Gedenktag zu 30 Jahren Mauerfall am Augustinianum.

  • Friedhof

    Mi., 30.10.2019

    Grablichter mit LED sind Sondermüll

    Immer mehr Grabbesitzer greifen zu Grablichtern, die mit Batterien und LEDs betrieben werden.

    Gerade zu den Gedenktagen im Herbst stehen auf vielen Gräbern Lichter. Doch die roten Plastikhüllen sind nicht umweltfreundlich. Gleiches gilt aber auch für die dauerhaftere Alternative mit LEDs.

  • Gedenktag zu wichtig

    Fr., 07.06.2019

    Union Berlin gegen Derby am Tag des Mauerfalls

    Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin will nicht am 9. November gegen den Berliner Stadtrivalen Hertha BSC antreten.

    Berlin (dpa) – Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin ist gegen das Vorhaben des Lokalrivalen Hertha BSC, das erste Bundesliga-Duell beider Hauptstadt-Vereine zum 30. Jubiläum des Mauerfalls am 9. November auszutragen.

  • Scherz, Versehen oder Absicht?

    Mi., 27.02.2019

    Polizei hisste Fahnen am Holocaust-Gedenktag falsch herum

    Die Deutschland- und die Hessenfahne sind am 27.01.2019, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, vor einer Polizeiwache im osthessischen Schlüchtern kopfüber gehisst.

    Die hessische Polizei kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Zum Gedenktag an die NS-Opfer werden vor einer Polizeiwache Fahnen falsch herum gehisst. War es ein geschmackloser Scherz, ein Versehen oder steckt etwas anderes dahinter?

  • Terrorismus

    Fr., 15.02.2019

    Frankreich will mit Gedenktag an Terror-Opfer erinnern

    Paris (dpa) - Frankreich will mit einem nationalen Gedenktag an die Opfer des Terrorismus erinnern. Jedes Jahr am 11. März soll es künftig eine Gedenkfeier geben, kündigte der Präsidentenpalast an. Um die Opfer von Anschlägen in Frankreich und die französischen Opfer von Anschlägen im Ausland zu ehren, habe man sich für das Datum des Europäischen Tags der Opfer des Terrorismus entschieden. Dies spiegele das gemeinsame Schicksal wieder, das die EU-Mitgliedstaaten im Angesicht des Terrorismus vereine, heißt es in der Mitteilung.

  • Geschichte

    Mi., 06.02.2019

    Macron plant nationalen Gedenktag für armenischen Genozid

    Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron plant, den 24. April zum nationalen Gedenktag für den armenischen Genozid zu machen. Das teilte der Staatschef via Twitter mit. Anlass war ein Auftritt vor der armenischen Gemeinschaft in Paris. «Frankreich schaut der Geschichte ins Gesicht», erklärte Macron. Während des Ersten Weltkrieges waren Armenier systematisch verfolgt worden. Schätzungen zufolge kamen 1915/1916 im Osmanischen Reich bis zu 1,5 Millionen Armenier ums Leben.