Gefängnisneubau



Alles zum Schlagwort "Gefängnisneubau"


  • Gefängnisneubau

    Fr., 26.01.2018

    Areal für neue JVA Münster gefunden

    Gefängnisneubau : Areal für neue JVA Münster gefunden

    26. September 2017

    Aufatmen nicht nur im Justizministerium: Die jahrelange Suche nach einem Standort für einen Gefängnis-Neubau endet wohl doch erfolgreich.

  • Gefängnisneubau in Münster

    Di., 23.01.2018

    Neuer JVA-Standort steht fest

    Gefängnisneubau in Münster: Neuer JVA-Standort steht fest

    23. Januar 2018: Neuer JVA-Standort steht fest

    Jetzt ist es offiziell: Die neue Justizvollzugsanstalt Münster wird im Südosten der Stadt gebaut, ungefähr drei Kilometer nordöstlich von Wolbeck: Das gab die münsterische Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB) NRW am Dienstag bekannt.

  • Gefängnisneubau

    Di., 26.09.2017

    Areal für neue JVA Münster gefunden

    Das in die Jahre gekommene Gefängnis an der Gartenstraße in Münster.

    Aufatmen nicht nur im Justizministerium: Die jahrelange Suche nach einem Standort für einen Gefängnis-Neubau endet wohl doch erfolgreich.

  • „Peinliche Posse“

    Mi., 01.03.2017

    CDU kritisiert Marquardt-Rede über die münstersche JVA

    Stefan Weber 

    Nach Auffassung der CDU-Ratsfraktion entwickelt sich die Rede des SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Marquardt über die münstersche Justizvollzugsanstalt am 27. Januar im Landtag „zu einer peinlichen Posse für Münsters SPD“.

  • JVA-Neubau in Münster

    Do., 21.07.2016

    JVA-Standort muss schnell feststehen

    JVA-Personalratschef Achim Hirtz fordert Planungssicherheit und eine schnelle Standortentscheidung.

    Der Personalrat im Gefängnis an der Gartenstraße drängt auf eine rasche Entscheidung beim Gefängnisneubau. Die Standortfrage müsse bis Ende des Jahres entscheiden sein, so Personalratschef Achim Hirtz.

  • JVA-Neubau in Münster

    Do., 21.07.2016

    Eile beim JVA-Standort

    JVA-Personalratschef Achim Hirtz fordert Planungssicherheit und eine schnelle Standortentscheidung.

    Der Personalrat im Gefängnis an der Gartenstraße drängt auf eine rasche Entscheidung beim Gefängnisneubau. Die Standortfrage müsse bis Ende des Jahres entscheiden sein, so Personalratschef Achim Hirtz.

  • JVA-Neubau

    Sa., 20.09.2014

    Ministerium hat Greven im Blick

    Münster braucht ein neues Gefängnis. Bei der Grundstückssuche geraten nun auch Umlandgemeinden ins Blickfeld . Im Ministerium soll ausdrücklich der Name Grevens genannt worden sein.  

    Für manche ist ein Gefängnis vor allem eine Gefahrenquelle, für andere ein Wirtschaftsfaktor. Möglicherweise muss sich Greven entscheiden: Denn das Land will bei der Suche nach einem Neubau für die JVA Münster nun auch Umlandgemeinden in den Blick nehmen.

  • Kommentar: Neue JVA-Standort-Diskussion

    Di., 22.10.2013

    Wenig Aussicht auf Erfolg

    Man muss es den Handorfern lassen: Sie versuchen wirklich alles, den Gefängnisneubau auf dem Truppenübungsplatz in Handorf zu verhindern. Ob der neue Vorstoß, über einen Standort im Gewerbegebiet nachzudenken, erfolgversprechend ist, bleibt allerdings fraglich. Mit ähnlicher Leidenschaft wie der Nabu an Naturschutzgebieten oder der Landwirtschaftliche Kreisverband an Ackerflächen hängen Stadt und Wirtschaftsförderung an Gewerbegebieten. Nicht ohne Grund: Es geht um sehr langfristige Perspektiven für Münsters wirtschaftliche Entwicklung. Hier schlankerhand zwölf Hektar abzuzwacken, würde einen politischen Willen voraussetzen, der derzeit kaum erkennbar ist. Es bleibt dabei: Für die meisten Entscheidungsträger hat der Standort Handorf nach wie vor höchste Priorität. Wobei die meisten Entscheidungsträger auch keine Handorfer sind . . .

  • Bezirksbürgermeister Dr. Michael Klenner zur aktuellen Diskussion um den Standort für Gefängnisneubau

    Di., 10.09.2013

    „Verschiedene Aspekte spielen eine Rolle“

    In die Diskussion um den Standort für das neue Gefängnis ist wieder Bewegung gekommen. Nachdem es lange als ausgemacht galt, dass die Justizvollzugsanstalt in Handorf errichtet wird, bringt der Naturschutzbund (Nabu) Münster wieder zwei weitere Bereiche ins Gespräch: Er verweist auf eine Ackerflächen in Sprakel sowie auf eine zwischen dem Alten Mühlenweg und der Freckenhorster Straße in Wolbeck. Beide Standorte (Nummer 7 und 10 der ursprünglich 34 Standorte umfassenden Auswahlliste) waren bei einer früheren Prüfung als „grundsätzlich geeignet“ eingestuft worden. Und ein Neubau hätte auf beiden Flächen „weit geringere ökologische Konsequenzen“, so das für den Nabu entscheidende Argument.

  • Kötterstraße in Handorf bislang „Favorit“

    Do., 04.07.2013

    Gefängnisstandort ist noch nicht entschieden

    Naturschützer kritisieren den geplanten Bau der Justizvollzugsanstalt in Handorf. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb prüft die Bedenken derzeit.

    Moderate Töne schlägt der Leiter des Bau- und Liegenschaftsbetriebes, Markus Vieth, beim Thema Gefängnisneubau an: Es sei nicht ausgeschlossen, dass sich der geplante Standort in Handorf als ungeeignet erweise. Das Areal sei aber bislang der „Favorit“.