Gefahrenpunkt



Alles zum Schlagwort "Gefahrenpunkt"


  • Bushaltestelle an der L 830

    Do., 13.02.2020

    Gefahrenpunkt muss beseitigt werden

    Gefahrenpunkt an der L 830: die Bushaltestelle am Abzweig zum Bahnhof.

    Nahezu täglich kommt es zu brenzligen Situationen an der Bushaltestelle an der L 830 am Abzweig zum Bahnhof Brock. Das will die Politik jetzt ändern. Ob es aber eine für alle befriedigende Lösung geben kann, ist fraglich. Und auch ein plötzlich aufgestellter Fahrradständer führt zu Irritationen.

  • Interaktive Unfallkarte zeigt Gefahrenpunkte in Hiltrup

    Mi., 23.10.2019

    Hier kracht es am Häufigsten

    Diese so genannte Wärmekarte hebt unfallträchtige Bereiche aus den Jahren 2008 bis 2018 hervor. Die Zahlen entsprechen der Häufigkeit der Unfälle. Offensichtlich ist: Wo viel Verkehr ist, passieren auch viele Unfälle. Spannend wird es in den Details.

    Die beiden Münsteraner Gerald Pape und Dr. Thomas Terstiege haben eine interaktive Unfallkarte für Münster programmiert. Erfasst sind auch Daten für Hiltrup. Sie zeigen auf einen Blick, wo es in Hiltrup am Häufigsten kracht.

  • Parkplätze auf der Bahnhofstraße

    Do., 11.07.2019

    „Eine unglückliche Situation“

    Wenn auf den drei Parkplätzen auf der Bahnhofstraße niemand parkt, können die Autofahrer über die Markierung fahren. Stehen dort Pkw, müssen sowohl Auto- als auch Radfahrer um sie herum fahren. Die Parkplätze sollen helfen, den Verkehr zu bremsen.

    Sollen die drei Parkplätze vor den Gebäuden Watermann / Hidding auf der Bahnhofstraße zurückgebaut werden? Den entsprechenden Antrag stellte die UWG. Aus der Sicht vieler Bürger sei mit den Stellplätzen ein Gefahrenpunkt geschaffen worden.

  • Wie fahrradfreundlich ist Westerkappeln ?

    Do., 09.05.2019

    Großes Gefahrenpotenzial an der Heerstraße

    An der Ein- und Ausfahrt zu den Verbrauchermärkten an der Heerstraße sehen viele Radfahrer laut einer Befragung der CDU großes Gefahrenpotenzial.

    Wie fahrradfreundlich ist Westerkappeln ? Das wollte die CDU bei einer Fragebogenaktion anlässlich des Maimarktes wissen. Die große Mehrheit scheint zufrieden. Bei der Frage nach den besonderen Gefahrenpunkten für Radfahrer im Ortsgebiet ragte die Heerstraße negativ heraus.

  • Kampf gegen Unfälle beim Rechtsabbiegen

    Di., 07.05.2019

    Stadt überprüft 19 Gefahrenpunkte

    Lkw biegt ab, Radfahrer will geradeaus: Wie hier an der Ecke Albersloher Weg / Hansaring müssen Verkehrsteilnehmer an vielen Stellen im Stadtgebiet höllisch aufpassen, dass nichts passiert.

    Wenn Autofahrer an Kreuzungen rechts abbiegen und Radfahrer geradeaus fahren, kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen oder gar Unfällen. Jetzt untersucht die Stadt Münster 19 neuralgische Punkte. Wir stellen sie vor.

  • Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren

    Fr., 15.03.2019

    Geübt wird auch an Gefahrenpunkten

    Wer Pedelec fährt, sollte auch einen Helm tragen – so wie diese Dame.

    Der Seniorenbeirat der Stadt Gronau lädt am 3. April (Mittwoch) gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde Borken, der Euregio-Volkshochschule und der Firma Zweirad Scheipers zu einem Pedelec-Sicherheitstraining ein.

  • Gefahrenpunkte an der Raiffeisenstraße

    Fr., 07.12.2018

    . . . hoffentlich kommt kein Radler

    Schönstes Wetter, aber die Scheiben des Buswartehäuschens an der Raiffeisenstraße ermöglichen keinen Durchblick. Es ist nicht die einzige Stelle, an der Autofahrer über mögliche Gefahren klagen.

    Ein Problem, das auf wenigen hundert Metern gleich drei Mal auftritt, ist so leicht nicht zu lösen.

  • Gefahrenpunkt Mersmannsstiege/Weseler Straße

    Do., 08.03.2018

    Ampelumbau soll mehr Sicherheit für Radfahrer bringen

    Die Einmündung der Mersmannsstiege in die Weseler Straße: Biegen Lkw nach rechts in Richtung City ab, dann können geradeaus fahrende Radler vom Fahrer schnell übersehen werden. Damit es an diesem Gefahrenpunkt sicherer wird, sollen die Grünphasen der Ampel in Kürze geändert werden.

    Damit es möglichst keine weiteren Unfälle mit Radfahrern im Bereich Mersmannsstiege/Weseler Straße gibt, will die städtische Straßenverkehrsbehörde dort tätig werden: Die Ampelanlage soll umgebaut werden.

  • Beratung im Stadtentwicklungsausschuss

    Sa., 27.05.2017

    Tempo-30-Zonen beantragt

    Obwohl deutlich zu erkennen war, dass diese Passantin den Zebrastreifen nutzen wollte, hielt erst das vierte Fahrzeug an. Wie kann die Situation etwa am Zebrastreifen vor dem Rathaus besser gesichert werden? Darüber diskutiert der Stadtentwicklungsausschuss am Dienstag.

    Mit Maßnahmen, die Gefahrenpunkte auf Sendenhorster Straßen entschärfen können, wird sich auch der Stadtentwicklungsausschuss am kommenden Dienstag beschäftigen. In Anträgen fordern sowohl CDU als auch SPD weitere Geschwindigkeitsbeschränkungen und zusätzliche Sicherungsmaßnahmen.

  • Gefahrenpunkt in Mecklenbeck

    Di., 14.02.2017

    Gefährlicher Busverkehr am Westenkamp

    Wenn sich Busse im schmalen Westenkamp begegnen, kommen die Fahrer nicht umhin, den Bürgersteig zu befahren.

    Wenn die Busse der Linie 10 auf dem Westenkamp unterwegs sind, kommt es nach Beobachtungen der CDU immer wieder zu brenzligen Situationen. Dem wollen die Christdemokraten möglichst bald Abhilfe schaffen.