Gegenwind



Alles zum Schlagwort "Gegenwind"


  • Extremismus

    Mo., 17.02.2020

    Tausende protestieren in Dresden gegen Höcke und Pegida

    Dresden (dpa) - Die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung hat zu ihrer 200. Kundgebung am Abend viel Gegenwind bekommen: Nach übereinstimmenden Schätzungen von Beobachtern kamen insgesamt etwa 2500 bis 3000 Menschen zu zwei Gegendemonstrationen auf den Dresdner Neumarkt vor der Frauenkirche. Auf der anderen Seite erwies sich der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke als Hauptredner bei Pegida als Zugpferd. Etwa 4000 Pegida-Anhänger feierten den Wortführer des völkisch-nationalen Flügels seiner Partei. Dennoch blieb alles friedlich.

  • Fußball: Kommentar

    Di., 11.02.2020

    Klinsmann entpuppt sich auch bei Hertha als schamlose Ich-AG

    Jürgen Klinsmann

    Jürgen Klimsmann macht sich aus dem Staub. Beim geringsten Gegenwind also schon. Hertha BSC steht vor einem Vakuum. Auf den ehemaligen Bundestrainer wirft das kein gutes Licht, schreibt unser Redakteur Wilfried Sprenger in seinem Kommentar.

  • Schwaches Exportgeschäft

    Do., 06.02.2020

    Gegenwind für Industrie hält an: Auftragsflaute im Dezember

    Die deutsche Industrie hat mit einer anhaltenden Schwächephase zu kämpfen.

    Die exportorientierte Industrie in Deutschland macht schwere Zeiten durch. Ende 2019 hält die Schwäche an. Das ist keine gutes Vorzeichen für das laufende Jahr.

  • Interview mit Planungsdezernent

    Do., 06.02.2020

    Der Kampf um die Windkraft: Gegenwind nimmt zu

    190 Windräder drehen sich im Kreis Warendorf. Das Foto zeigt den Windpark zwischen Sassenberg und Füchtorf

    190 Windräder drehen sich im Kreis Warendorf. Anders als in vielen anderen Regionen setzt sich der Ausbau fort - wenn auch moderat. Trotzdem machen immer mehr Bürger gegen die hohen Anlagen mobil.

  • Praxis vermutet politischen Gegenwind

    Mo., 03.02.2020

    Schilder von der Wand gerissen?

    Dr. David Tilch glaubt nicht an natürliche Kräfte. Beide Tafeln lösten sich innerhalb von drei Nächten.

    Unwahrscheinlich, dass stürmische Böen gleich zwei Praxisschilder binnen weniger Tage zu Boden gerissen haben. Zahnarzt Dr. David Tilch spürt politischen Gegenwind, seitdem sich die Praxis öffentlich in der Ahlener Rathausfrage positioniert hat.

  • FDP-Stadtverband

    Do., 23.01.2020

    Liberale spüren Auf- statt Gegenwind

    Norbert Fleischer, Andrea Bartscher und Eric Fellmann gehen zuversichtlich in den Kommunalwahlkampf. Am Mittwoch stellten sie ihre Wahlkreiskandidaten vor.

    22 Wahlkreiskandidaten aus den eigenen Reihen: Die Ahlener Liberalen gehen mit starkem Selbstbewusstsein in den Kommunalwahlkampf.

  • Kolpingfamilie Havixbeck

    Mo., 20.01.2020

    Doppelspitze für 477 Mitglieder

    Der neue Vorstand der Kolpingfamilie Havixbeck bedankte sich bei der ehemaligen Vorsitzenden Claudia Thier (Mitte) für das Engagement, das sie in die Kolpingfamilie gesteckt hatte: (v.l.) Andrea Rump, Andreas Janning (neues Vorstandteam), Verena Ahmann, Carmen Fieblinger, Mario Osewold, Norbert Rape, Claudia Thier, Claudia Thier, Thomas Dillerup, Niklas Wöstmann, Lukas Ahman, Präses Pfarrer Siegfried Thesing, Christian Hüser, Roland Hartmann und Dorothee Rape.

    Als erste Frau in dieser Position in der Geschichte der Havixbecker Kolpingfamilie hatte sie es nicht leicht. Vor allem anfänglich habe sie einigen Gegenwind erhalten, aber sie habe sich durchgesetzt, berichtete Vorstandsmitglied Andrea Rump.

  • Buschfeuer

    Fr., 10.01.2020

    Neue Dschungelcamp-Staffel ohne Lagerfeuer

    Sonja Zietlow und Daniel Hartwig, Moderatoren der RTL-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!».

    Mit viel Gegenwind startet an diesem Freitag das «Dschungelcamp». Politiker und frühere Kandidaten hatten angesichts der verheerenden Buschbrände in Australien ein Aussetzen der Show gefordert. Doch RTL hält am bewährten Quotengaranten fest.

  • Konjunktur

    Fr., 03.01.2020

    Gegenwind für deutsche Konzerne dürfte 2020 anhalten

    Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands Top-Unternehmen haben im vergangenen Jahr weiter an Tempo verloren. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern der 100 umsatzstärksten börsennotierten Konzerne schrumpfte von Januar bis Ende September 2019 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum zusammengerechnet um 19 Prozent auf gut 81 Milliarden Euro, wie das Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY errechnete. Im Jahr zuvor hatte es bereits einen Rückgang um 7 Prozent gegeben.

  • Jahreswechsel

    Fr., 27.12.2019

    Deutsche Wirtschaft: Hoffnung, aber keine Entwarnung

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach kräftigem Gegenwind 2019 haben sich die Aussichten für das kommende Jahr in Teilen der deutschen Industrie etwas aufgehellt. Dies geht aus einer Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft unter 48 Wirtschaftsverbänden hervor. «Es ist ein zarter Hoffnungsschimmer, aber noch keine Entwarnung», sagte Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen IW, der Deutschen Presse-Agentur. «Die Unsicherheit wird hoch bleiben.» Mit einem Absturz der Konjunktur rechnet Hüther nicht.