Gelöbnis



Alles zum Schlagwort "Gelöbnis"


  • Feierlicher Appell

    Di., 12.11.2019

    400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab

    Rekrutinnen und Rekruten der Bundeswehr beim großen öffentlichen Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude.

    Junge Soldatinnen und Soldaten legen im Zentrum von Berlin öffentlich ihr Gelöbnis ab. Die Politik betont die Bedeutung der Streitkräfte - aber es gibt auch Kritik an der Veranstaltung.

  • Überraschung beim Gelöbnis

    Fr., 20.09.2019

    Heiratsantrag vor der ganzen Truppe

    Auf Knien hielt Schütze Pascal Knop um die Hand seiner Angebeteten Michelle Brentrup an. Sohn Aiden Leon und Oberstleutnant Timm Gadow waren Zeugen.

    Das gehörte nicht zum militärischen Protokoll: Beim Gelöbnis in der „Westfalen-Kaserne“ machte ein Re­krut seiner Angebeten einen Heiratsantrag.

  • Kramp-Karrenbauers Vorschlag

    Do., 25.07.2019

    Viel Zustimmung für mehr öffentliche Bundeswehr-Gelöbnisse

    Die Bundeswehr soll nach dem Willen der neuen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer mehr öffentliche Gelöbnisse abhalten.

    Das Verteidigungsministerium sieht es als Zeichen der «Integration der Streitkräfte in die Gesellschaft», wenn Gelöbnisse in der Öffentlichkeit stattfinden. Das trifft auf Zustimmung - auch beim Koalitionspartner.

  • Bundestag

    Do., 25.07.2019

    Viel Zustimmung für mehr öffentliche Bundeswehr-Gelöbnisse

    Berlin (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer stößt mit ihrer Forderung nach mehr öffentlichen Gelöbnissen der Bundeswehr auf breite Zustimmung. Neben mehreren Ministerpräsidenten signalisierte auch der Koalitionspartner SPD Unterstützung. Ablehnend zeigte sich hingegen Thüringens Landeschef Bodo Ramelow. Kramp-Karrenbauer hatte sich in ihrer Regierungserklärung zum Amtsantritt für mehr öffentliche Gelöbnisse zum Geburtstag der Bundeswehr am 12. November ausgesprochen.

  • Bundestag

    Do., 25.07.2019

    Günther: Öffentliche Gelöbnisse eine Selbstverständlichkeit

    Kiel (dpa) - In der Debatte um öffentliche Gelöbnisse bei der Bundeswehr hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer unterstützt. Solche Gelöbnisse müssten eine Selbstverständlichkeit sein, sagte Günther. «Die Bundeswehr gehört in die Mitte unserer Gesellschaft.» Dafür hätten Politik und Gesellschaft gemeinsam Sorge zu tragen. Kramp-Karrenbauer hatte sich in ihrer ersten Regierungserklärung für öffentliche Gelöbnisse zum Jahrestag der Gründung der Bundeswehr am 12. November ausgesprochen.

  • Bundestag

    Mi., 24.07.2019

    Kramp-Karrenbauer will Geld und Gelöbnisse für Bundeswehr

    Berlin (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will mehr Geld und Anerkennung für die Bundeswehr. In ihrer ersten Regierungserklärung direkt nach ihrer Vereidigung machte sie sich für einen regelmäßigen Anstieg der Verteidigungsausgaben stark. Deutschland müsse seine Zusagen in der Nato einhalten. «Wir sind ein verlässlicher Verbündeter.» Zudem will die Ministerin wieder mehr öffentliche Gelöbnisse durchführen. Das wäre ein starkes Signal und ein starkes Zeichen der Anerkennung für die Soldatinnen und Soldaten, sagte sie.

  • Geschichte

    Sa., 20.07.2019

    Regierung und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

    Berlin (dpa) - Mit einem Gelöbnis von 400 Bundeswehrrekruten hat die Bundesregierung zum 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnert. «Wir müssen dafür sorgen, dass die Lehren aus der Geschichte nicht verblassen», sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor den Rekruten. Bei dem Festakt auf dem Paradeplatz des Verteidigungsministeriums in Berlin hatte die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ihren ersten großen Auftritt im Amt. Sie sicherte den Soldaten in ihrer Ansprache vollen Einsatz für deren Belange zu.

  • Geschichte

    Sa., 20.07.2019

    AKK an Soldaten: «Sie können sich auf mich verlassen»

    Berlin (dpa) - Mit einem feierlichen Gelöbnis von 400 Bundeswehrrekruten hat die Bundesregierung zum 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnert. Die neue Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sicherte den Soldaten der Bundeswehr bei dem Festakt auf dem Paradeplatz des Verteidigungsministeriums in Berlin ihren vollen Einsatz für deren Belange zu. «Mit Ihrem heutigen Gelöbnis stärken Sie die Wehrhaftigkeit unserer Demokratie.» Dank dafür alleine reiche nicht, sagte Kramp-Karrenbauer.

  • Feierlicher Akt im Sportpark Nord

    Do., 23.05.2019

    Gelöbnis ist kein Relikt der Vergangenheit

    Jeweils sechs Kameraden legten stellvertretend für die Rekruten ihres Verbandes die Hand auf ihre Truppenfahne – der Höhepunkt des feierlichen Akts, der von Familienmitgliedern und Freunden von den Rängen aus beobachtet wurde.

    Zum Auftakt der Feierlichkeiten „60 Jahre Bundeswehr-Standort Ahlen“ richtete das Aufklärungsbataillon 7 der „Westfalen-Kaserne“ am Donnerstag eine Statische Waffenschau und ein Feierliches Gelöbnis aus.

  • Westfalen-Kaserne

    Mo., 20.05.2019

    Gelöbnis und Schautag zum 60-Jährigen

    Die Soldaten des Aufklärungsbataillons 7 präsentieren sich und ihre Ausrüstung zum 60-jährigen Standortbestehen.

    Gelöbnis am Donnerstag, Schautag am Samstag: Die Ahlener Westfalen-Kaserne begeht ihren 60. Geburtstag – standesgemäß.