Gelbwesten



Alles zum Schlagwort "Gelbwesten"


  • Demonstrationen

    Sa., 01.06.2019

    Weniger Zulauf für «Gelbwesten»-Proteste in Frankreich

    Paris (dpa) - Die Proteste der «Gelbwesten» in Frankreich haben weniger Zulauf gehabt. Im ganzen Land wurden 9500 Demonstranten gezählt, heißt es aus dem Innenministerium. Eine Zählung aus dem Umfeld der «Gelbwesten» kommt dagegen auf gut 23 600 Menschen. Am vergangenen Wochenende hatten nach Ministeriumsangaben rund 12 500 Menschen im ganzen Land protestiert. Die «Gelbwesten»-Bewegung hatte von mindestens 35 000 Demonstranten gesprochen. Sie demonstrieren gegen die Reformpolitik der Regierung. Einige Demonstranten fordern auch den Rücktritt des sozialliberalen Staatschefs Emmanuel Macron.

  • Demonstrationen

    Sa., 01.06.2019

    «Gelbwesten» protestieren wieder in Frankreich

    Paris (dpa) - In Frankreich haben wieder Tausende Anhänger der «Gelbwesten» gegen die Reformpolitik der Mitte-Regierung protestiert. Das berichtete der Radionachrichtensender Franceinfo unter Berufung auf das Innenministerium. Zwischenfälle wurden zunächst nicht bekannt. Die «Gelbwesten» demonstrieren seit vergangenem November, die Proteste entzündeten sich damals an der geplanten Erhöhung der Spritpreise. Einige Demonstranten fordern auch den Rücktritt des sozialliberalen Staatschefs Emmanuel Macron.

  • Soziales

    Sa., 25.05.2019

    Weniger «Gelbwesten» in Frankreich auf den Straßen

    Paris (dpa) - Kurz vor dem Haupttag der Europawahl sind in Frankreich erneut Tausende «Gelbwesten»-Demonstranten auf die Straßen gegangen. Der Zulauf zu den Protesten war aber geringer als in den Wochen zuvor. Landesweit seien 12 500 Demonstranten gezählt worden, berichtet der Fernsehsender BFMTV unter Berufung auf das französische Innenministerium. In Paris waren demnach 2100 Demonstranten unterwegs. Die «Gelbwesten»-Bewegung selbst sprach von mindestens 35 000 Demonstranten in ganz Frankreich, berichtet Franceinfo.

  • Demonstrationen

    Sa., 18.05.2019

    Zulauf für «Gelbwesten»-Proteste in Frankreich nimmt ab

    Paris (dpa) - In Frankreich haben weniger Menschen an den «Gelbwesten»-Protesten teilgenommen. 15 500 Demonstranten gingen nach Regierungsangaben auf die Straße, gut 3000 weniger als am vergangenen Wochenende. Die «Gelbwesten» selbst sprachen dagegen laut Nachrichtenagentur AFP von 41 000 Teilnehmern im ganzen Land. In Städten wie Reims und Nancy kam es zu Spannungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften, die Polizei setzte Tränengas ein, berichtete der Nachrichtensender BFMTV.

  • Gewalt in der Banlieue

    Do., 16.05.2019

    Regisseur Ladj Ly richtet in Cannes Appell an Macron

    Regisseur Ladj Ly (M) mit den Produzenten Christophe Barral (l) und Toufik Ayadi beim Filmfest in Cannes.

    Seit Monaten sorgt die «Gelbwesten»-Bewegung international für Schlagzeilen. Mit seinem Film will ein Regisseur nun aber daran erinnern, dass es in Frankfreich durchaus noch andere, sehr dringliche Probleme gibt.

  • Soziales

    Sa., 11.05.2019

    Wieder «Gelbwesten»-Proteste in Frankreich

    Paris (dpa) - In Frankreich haben erneut zahlreiche Demonstranten der «Gelbwesten»-Bewegung gegen die Wirtschafts- und Sozialpolitik von Präsident Emmanuel Macron protestiert. An den Aktionen beteiligten sich laut Innenministerium landesweit rund 18 600 Menschen, davon 1200 in Paris. Die Organisatoren sprachen von mehr als 37 000 Teilnehmern. Die Proteste verliefen weitgehend friedlich. Zu Spannungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten kam es vor allem im westfranzösischen Nantes und in Lyon im Südosten des Landes. Dabei setzte die Polizei Tränengas ein.

  • Neuer Druck auf das politische System

    So., 05.05.2019

    Schüler, Pegida, Gelbwesten: Die Macht der Straße

    Klima-Aktivisten gehen zur Hauptversammlung des Chemiekonzerns Bayer.

    Die Kritik an der etablierten Politik   treibt Menschen auf die Straße. Schüler, Pegida-Frontleute oder die Gelbwesten in Frankreich wollen aufrütteln: „Anti-parlamentarisch“ ist ein Megatrend – obwohl er nicht per se moralisch gut  sein muss. Fakt ist aber: Die neuen Bewegungen treiben die Politik immer stärker vor sich her.

  • Demonstrationen

    Sa., 27.04.2019

    «Gelbwesten»-Proteste: Ausschreitungen in Straßburg

    Paris (dpa) - Auch nach neuen Zugeständnissen von Staatschef Emmanuel Macron sind in Frankreich wieder Tausende Anhänger der «Gelbwesten» auf die Straße gegangen. In Straßburg, wo rund 2000 Menschen demonstrierten, kam es zu Ausschreitungen. Die Polizei setzte Tränengas ein, mindestens 42 Menschen wurden festgenommen. Auf Seiten der Sicherheitskräfte und der Demonstranten wurden jeweils drei Menschen verletzt, auch eine Anwohnerin erlitt Verletzungen. Die «Gelbwesten» demonstrieren seit November gegen die Reformpolitik Macrons und der Mitte-Regierung.

  • Ausschreitungen in Straßburg

    Sa., 27.04.2019

    Trotz Zugeständnissen: «Gelbwesten» protestieren wieder

    Ausschreitungen in Straßburg: Trotz Zugeständnissen: «Gelbwesten» protestieren wieder

    Paris/Straßburg (dpa) - Auch nach neuen Zugeständnissen von Staatschef Emmanuel Macron sind in Frankreich wieder Tausende Anhänger der «Gelbwesten» auf die Straße gegangen. In Straßburg, wo rund 2000 Menschen demonstrierten, kam es zu Ausschreitungen.

  • Demonstrationen

    Sa., 27.04.2019

    «Gelbwesten» protestieren wieder in Frankreich

    Paris (dpa) - Auch nach neuen Zugeständnissen von Staatschef Emmanuel Macron sind Anhänger der französischen «Gelbwesten» wieder auf die Straße gegangen. In Paris gab es zwei Protestzüge, in der elsässischen Metropole Straßburg versammelten sich etwa 2000 Menschen, berichtet der Nachrichtensender BFMTV. Die «Gelbwesten» demonstrieren seit November gegen die Reformpolitik Macrons und der Mitte-Regierung. Am vergangenen Wochenende waren laut Behördenangaben 27 900 Menschen in ganz Frankreich auf die Straße gegangen, davon 9000 in Paris.