Geldspielgerät



Alles zum Schlagwort "Geldspielgerät"


  • Kriminalität

    Di., 15.09.2020

    Illegales Glücksspiel: Behörden durchsuchen 33 Objekte

    115 Geldspielgeräte, Falschgeld, Drogen: Im Kampf gegen illegales Glücksspiel hat die Polizei vor allem in Oberhausen eine Menge Beweismaterial gesichert. Auch ein versteckter Raum mit Automaten wurde entdeckt. Er lag hinter einer doppelten Wand.

  • Vergnügungssteuer soll erhöht werden

    Di., 10.10.2017

    Spielhallen sollen künftig 5,5 Prozent des Einsatzes ans Stadtsäckel zahlen

    Geldspielautomaten werden in Gronau besteuert. In Spielhallen gehen derzeit fünf, in Gaststätten 3,5 Prozent der Einsätze an die Stadt.

    Die Vergnügungssteuer in Gronau wird möglicherweise erhöht. Betroffen davon sind Spielhallen und Gaststätten, in denen Geldspielgeräte betrieben werden. Seit Januar 2015 beträgt der Steuersatz für Geldspielgeräte in Spielhallen und an ähnlichen Orten fünf und in Gaststätten und ähnlichen Orten 3,5 Prozent des Spieleinsatzes. Die Verwaltung schlägt vor, die Sätze um jeweils einen halben Prozentpunkt zu erhöhen. Der Haut- und Finanzausschuss beschäftigt sich am morgigen Mittwoch mit dem Thema.

  • Stadt will Geldspielgeräte höher besteuern

    Sa., 20.05.2017

    Ein „Groschengrab“ auf 281 Einwohner

    Reich werden kann man mit Glücksspielen nicht – wohl aber süchtig danach. Auch darum will die Stadt die Zahl der Automaten in Ahlen durch eine höhere Besteuerung drücken.

    Aktuell gibt es 191 Geldspielgeräte in Ahlen. Zu viele, findet die Stadt. Sie will darum jetzt die Steuer für die Automaten noch einmal erhöhen.

  • Kriminalität

    Mi., 28.01.2015

    Bundesweite Razzia nach Manipulation von Geldspielgeräten

    Gelsenkichen (dpa/lnw) - Die Polizei hat am Mittwoch zu einem Schlag gegen eine Bande ausgeholt, die bundesweit Geldspielgeräte manipuliert haben soll. Mehrere mit Haftbefehl gesuchte Verdächtige seien festgenommen worden, teilte die federführende Polizei in Gelsenkirchen mit. Die Betrüger sollen die Software der Geräte verändert haben, um die Gewinnaussichten zu verbessern.

  • Glücksspiele

    Di., 14.01.2014

    Studie: Bundesbürger geben weniger Geld an Spielautomaten aus

    Die IMA 2014 findet in Düsseldorf statt. Foto: Federico Gambarini

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Bundesbürger haben 2013 einer Studie zufolge weniger Geld an Spielautomaten ausgegeben. Insgesamt sei der Umsatz mit Geldspielgeräten, Flippern und Sportspielgeräten in Spielhallen und Gaststätten im vergangenen Jahr um 0,8 Prozent auf 4,465 Milliarden Euro geschrumpft, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Ifo-Instituts im Auftrag des Verbandes der Deutschen Automatenindustrie (VDAI). Ursache für den Rückgang sei die «dramatische Verschlechterung der Rahmenbedingungen für das gewerbliche Geldspiel» durch den Gesetzgeber, heißt es in dem Gutachten. 2013 sei nahezu keine neue Spielstätte errichtet worden.

  • Politik

    Mo., 25.02.2013

    Rösler plant schärfere Auflagen für Glücksspielautomaten

    Politik : Rösler plant schärfere Auflagen für Glücksspielautomaten

    Berlin (dpa) - Die Automatenindustrie sowie viele Gaststätten müssen sich auf strengere Auflagen bei Spielautomaten einstellen als bisher geplant. Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will den Jugend- und Spielerschutz energischer durchsetzen sowie Spielanreize und Verlustmöglichkeiten begrenzen.

  • Gronau

    Do., 16.12.2010

    Spielhallen an den Stadtrand

    Gronau - Spielhallen gibt es im Ort zu Genüge. Sollte man meinen. An 14 Standorten in Gronau und zwei in Epe stehen insgesamt 141 Geldspielgeräte. Dennoch wollen Interessenten gerne weitere Spielotheken oder Casinos eröffnen.

  • Kreis Steinfurt

    Mi., 08.10.2008

    Prüfer der „Einarmigen Banditen“