Gelenkverschleiß



Alles zum Schlagwort "Gelenkverschleiß"


  • Überlastung vermeiden

    Fr., 30.08.2019

    Bei Gelenkverschleiß nicht mit Maximalkraft trainieren

    Überlastung vermeiden: Bei Gelenkverschleiß nicht mit Maximalkraft trainieren

    Im Laufe des Lebens kann es passieren, dass der Knorpel in den Gelenken zu stark abnutzt. Häufig treten dann auch Schmerzen auf. Wichtig ist in dem Fall, auf ein schonendes Training zu achten. Worauf es ankommt.

  • Arthrose bei Heimvögeln

    Di., 20.08.2019

    Sitzmöbel helfen gefiederten Senioren

    Bei älteren Vögeln kann es zu Gelenkverschleiß kommen. Halter sollten dann die Käfigeinrichtung entsprechend anpassen, zum Beispiel mit dicken Holzleitern.

    Der Vogel sitzt nur noch auf dem Bauch? Oder er ist flugfaul geworden? Das könnte am Alter des Wellensittichs liegen. Auch bei Heimvögeln kommt es zu Gelenkverschleiß. Dann brauchen sie neue «Möbel».

  • Gelenkverschleiß und Fettleber

    Fr., 09.11.2018

    Arzt fordert mehr Therapie für extrem dicke Kinder

    Ein fettleibiger Junge steht an einem Badesee. 26,3 Prozent der Fünf- bis Siebzehnjährigen in Deutschland Übergewicht, 8,8 Prozent sind von Adipositas und damit von extremen Übergewicht betroffen.

    Pausbacken und Babyspeck - das ist beim Kleinkind niedlich. Kinder und Jugendliche, die mit deutlichem Übergewicht durchs Leben gehen, fühlen sich dagegen oft ausgegrenzt. Hinzu kommen schwere gesundheitliche Folgen.

  • Tipp vom Orthopäden

    Do., 26.10.2017

    Gelenke schonen: Gesundes Gewicht und der richtige Sport

    Walken ist ein gelenkschonender Sport.

    Gelenkverschleiß ist schmerzhaft und kann weitreichende Folgen haben. Umso wichtiger ist es, Knie oder Hüften gesund zu halten. Wie das geht, erklärte ein Experte beim Orthopädenkongress.

  • UKM Marienhospital Steinfurt zertifiziert

    Mi., 07.06.2017

    Die Gelenk-Profis

    Die drei Operateure des Endoprothetikzentrums am UKM Marienhospital Steinfurt: Leitender Oberarzt Hans-Ulrich Sembowski (r.), Oberärztin Dr. Andrea Pokorná und Facharzt Dr. Christoph Schulte.

    Für Patienten, die unter Gelenkverschleiß an Knie oder Hüfte leiden, ist der künstliche Gelenkersatz eine letzte Therapiemöglichkeit. Der künstliche Ersatz des erkrankten Gelenks verspricht weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit. Auch bei Knochenbrüchen, zum Beispiel im Bereich der Hüfte, kann der Ersatz eine wirksame und schnelle Hilfe sein, um die Geh- und Belastungsfähigkeit des Patienten wiederherzustellen.

  • St.-Josef-Stift Sendenhorst

    Fr., 26.05.2017

    Patientenakademie zum Thema Kniegelenkersatz

    Informieren und beantworten Fragen: Dr. Frank Horst (Klinik für Orthopädie, l.) und Dr. Matthias Boschin (Klinik für Anästhesie) sowie Dr. Heike Horst (Therapiezentrum im Reha-Zentrum).

    Schmerzen im Knie können die Lebensqualität arg einschränken. Doch wie kommt es zu Gelenkverschleiß, und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Patientenakademie zum Thema „Das künstliche Kniegelenk – wann erforderlich?“, die am 7. Juni um 16 Uhr im St.-Josef-Stift stattfindet.

  • Wenn die Knie weh tun

    Fr., 25.11.2016

    Gelenkverschleiß: Oft helfen Physiotherapie und Wärme

    Mit den Jahren verschleißen die Gelenke - oft macht sich das am Knie und an der Hüfte bemerkbar. Das kann äußerst schmerzhaft sein.

    Mit den Jahren verschleißen die Gelenke - oft macht sich das am Knie und an der Hüfte bemerkbar. Das kann äußerst schmerzhaft sein. Aber nicht immer muss gleich eine Prothese her.

  • Vortrag von Chefarzt Dr. Buchen

    Di., 16.06.2015

    Hilfe bei Gelenkverschleiß

    In einem 90-minütigen Fachvortrag gibt Chefarzt Dr. Richard Buchen am 24. Juni Informationen und Empfehlungen zu operativen und konservativen Therapien von Gelenkerkrankungen am Beispiel des Kniegelenkes.

  • Gelenkverschleiß

    Fr., 13.03.2015

    Odyssee in Sachen Knie

    Gelenkverschleiß : Odyssee in Sachen Knie

    Gelenkverschleiß: Mit Mitte zwanzig fingen die Schmerzen an. Mit Ende 30 konnte Karin Höping nicht mehr Rad fahren, arbeiten oder schlafen. Nun lebt die Erzieherin aus Nordwalde mit zwei künstlichen Knien. Und das sehr gut.

  • Gesundheit

    Mo., 16.06.2014

    Gründlich statt schnell: So läuft Krafttraining richtig

    Langsam hoch damit: Wichtig ist beim Krafttraining, nicht ruckartig zu arbeiten - denn das kann zu Verletzungen führen. Foto: Tobias Hase

    Erding (dpa/tmn) - Wer Krafttraining im Fitnessstudio macht, muss nicht befürchten, in Kürze wie Arnold Schwarzenegger auszusehen. Denn richtig eingesetzt und dosiert, dient die Arbeit mit Gewichten vor allem dem Erhalt der Fitness. Und sie beugt Gelenkverschleiß vor.