Gemäldegalerie



Alles zum Schlagwort "Gemäldegalerie"


  • Gemäldegalerie geöffnet

    Di., 05.05.2020

    Dresden: Endlich Gäste für die Sixtina

    Zu Besuch bei den Alten Meistern - mit Mundschutz.

    Die Gemäldegalerie Alte Meister zählt zu den bedeutendsten Sammlungen ihrer Art weltweit. In normalen Jahren kommen rund eine halbe Million Besucher, um die Meisterwerke von Dürer, Rembrandt, Rubens oder Tizian zu sehen - 2020 ist das anders.

  • Endlich Gäste für die Sixtina

    Di., 05.05.2020

    Dresdner Gemäldegalerie wieder offen

    Nach sieben Wochen öffnen sich die Türen der Gemäldegalerie erstmals wieder für Besucher.

    Die Gemäldegalerie Alte Meister zählt zu den bedeutendsten Sammlungen ihrer Art weltweit. In normalen Jahren kommen rund eine halbe Million Besucher, um die Meisterwerke von Dürer, Rembrandt, Rubens oder Tizian zu sehen - 2020 ist das anders.

  • Wiedereröffnung in Dresden

    Sa., 29.02.2020

    Gemäldegalerie Alte Meister öffnet mit Festakt

    Rijksmuseum-Direktor Taco Dibbits (l-r), Annett Hofmann, Lebensgefährtin von Ministerpräsident Michael Kretschmer, Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande, Wolfgang Schäuble, seine Frau Ingeborg Schäuble und Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen vor Raffaels «Sixtinischer Madonna».

    Sachsen ist dankbar, mit der Gemäldegalerie Alte Meister einen Schatz von europäischer Bedeutung wieder in neuem Glanz präsentieren zu können. Beim Festakt zur Wiedereröffnung der Galerie gab es ein zentrales Thema - und ein ungewöhnliches Kunstprojekt.

  • Für Kunstliebhaber

    Do., 27.02.2020

    Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden wiedereröffnet

    Die Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister zeigt insgesamt 700 Gemälde und 420 Skulpturen.

    Zuletzt standen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vor allem wegen des spektakulären Einbruchs in die Schatzkammer Grünes Gewölbe im Rampenlicht. Doch nun gibt es wieder einen Grund zu feiern.

  • Neueröffnung Gemäldegalerie

    Mi., 26.02.2020

    Dresden feiert seine Alten Meister

    Die Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister wurde für knapp 50 Millionen Euro renoviert und wird am 28. Februar 2020 offiziell eröffnet.

    Zuletzt standen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vor allem wegen des spektakulären Einbruchs in die Schatzkammer Grünes Gewölbe im Rampenlicht. Doch nun gibt es wieder einen Grund zu feiern.

  • «Mantegna und Bellini»

    Do., 07.03.2019

    Erfolgreichster Start seit «MoMa in Berlin»

    «Die Darbringung Christi im Tempel» von Giovanni Bellini (r) und «Die Darbringung Christi im Tempel» des Künstlers Andrea Mantegna.

    Zwei Renaissance-Künstler locken das Publikum derzeit scharenweise in die Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin.

  • Kriegsverlust

    Mo., 18.02.2019

    Vermisstes Stillleben zurück in Dresden

    Pietro Francesco Cittadini, Stillleben mit einem Hasen, um 1650.

    Trotz vieler Rückgaben und -käufe fehlen noch tausende Kunstwerke in Dresdner Museen. Allein die Gemäldegalerie Alte Meister verzeichnet etwa 450 Kriegsverluste. Nun ist ein renommiertes Werk dorthin heimgekehrt.

  • Passion Christi

    Do., 29.03.2018

    Veronese, Cranach, Dürer: Osterspaziergang im Museum

    Andreas Henning, Konservator für italienische Malerei in der Gemäldegalerie Alte Meister, vor Veroneses Gemälde «Die Kreuztragung».

    Zahlreiche Künstler fassten Kreuzweg, Kreuzigung und Auferstehung Christi in Bildern. In großen altmeisterlichen Sammlungen wie der Dresdner Gemäldegalerie lohnt sich ein besonderer Osterspaziergang.

  • Aus zwei mach eins

    Mi., 13.09.2017

    Fouquets «Diptychon von Melun» in Berlin

    «Das Diptychon von Melun» von Jean Fouquet in der Berliner Gemäldegalerie.

    Erstmals wieder vereint: In der Berliner Gemäldegalerie kann man das «Diptychon von Melun» bewundern.

  • «In neuem Licht»

    Di., 16.05.2017

    Gemäldegalerie: Neue Herzkammer für Alte Meister

    Die «Thronende Maria mit dem Kind, dem Johannesknaben und den Heiligen Martha und Maria Magdalena» von Antonio Carracci in der neuen Sonderausstellung «In neuem Licht».

    Eine Ausstellung in der Ausstellung: In der 70 Meter langen und 18 Meter breiten Wandelhalle im Zentrum des Museums sind 70 selten oder nioch nie gezeigte Bilder nach den Themen der Hauptausstellung gruppiert. Vertreten sind Künstler wie Hieronymus Bosch oder Diego Velázquez.