Gemüse



Alles zum Schlagwort "Gemüse"


  • Ergebnis einer Stichprobe

    Fr., 28.06.2019

    Gemüse zu zwei Dritteln weiter in Plastik verpackt

    In Plastik verpackte Paprika in einem Supermarkt.

    Eine Untersuchung zeigt: Immer noch wird viel Obst und Gemüse in Plastik angeboten. Allerdings ist der lästige Kunststoff in bestimmten Läden deutlich häufiger als in anderen.

  • Urban Gardening

    Mo., 24.06.2019

    Carol Schuler baut ihre eigenes Gemüse an

    Carol Schuler wird ab Herbst 2020 eine neue Rolle als Schweizer «Tatort»-Kommissarin übernehmen.

    Gemüse an der Landebahn: Schauspielerin Carol Schuler gärtnert auf dem Tempelhofer Feld.

  • Umweltfreundlicher Anbau

    Di., 18.06.2019

    App verrät Saison von heimischen Gemüse

    Welches Gemüse und Obst wächst gerade auf heimischen Feldern? Die App «Grünzeit» zeigt es mit Hilfe eines Ampelsystems.

    Die Verbraucherzentrale bietet ab sofort den beliebten Saisonkalender Grünzeit als App an. Wer es also auf frisches Gemüse aus der Region abgesehen hat, den könnte das interessieren.

  • Grillevent

    Fr., 07.06.2019

    Kein gegrillter Pastor, nur Fisch

    Pastoralreferent Benedikt Rake (o.) zeigt Andrea Terhaar, wann der richtige Zeitpunkt ist, den Fisch zu wenden.

    Das Gemüse mit passierter Tomate oder ohne, das ist hier die Frage. Die acht Mitglieder des Kochteams der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt diskutieren eifrig über die Vor- und Nachteile. Der Vorteil der Mit-Tomaten-Variante: Das Gemüse erhält eine weitere Geschmacksnote. Der Nachteil: Das Gemüse wird weicher, vielleicht zu weich. Auf die Entscheidung, für welche Variante sich das Team entschieden hat, dürfen sich die Gäste des Grillevents im Alstätter Freibad am Samstag (15. Juni) zwischen 14 und 17 Uhr freuen.

  • Planen, vorbereiten und dann Obst und Gemüse beim Wachsen zugucken

    Sa., 01.06.2019

    Ein Hoch aufs Beet

    Planen, vorbereiten und dann Obst und Gemüse beim Wachsen zugucken : Ein Hoch aufs Beet

    Hochbeete liegen im Trend. Experten wissen auch, wieso das der Fall ist. Erstens haben solche Beete eine bequeme Arbeitshöhe. Zweitens liefern sie – bei guter Planung – rund ums Jahr erntefrisches Gemüse. Und drittens macht es einfach Spaß, am Hochbeet nach dem Rechten zu schauen . . .

  • Besonderes Gemüse

    Fr., 31.05.2019

    Wenn der Strunk beim Fenchel braun ist

    Fenchel sollte hart und glänzend sein. Dann ist er frisch.

    Wer beim Kochen auf Fenchel setzt, kennt das Problem beim Einkauf vielleicht: Manchmal sieht der Strunk nicht mehr schön aus, ist braun und wässrig. Ist das ein Problem?

  • Gesamt-Schüler bauen Gemüse an

    Do., 23.05.2019

    Wo Kohl und Kürbis wachsen

    In Reih’ und Glied werden die Setzlinge in die Beete gestellt, bevor sie von den Schülern gepflanzt werden. Gießen und die erste kleine Ernte gehören zur Gartenarbeit dazu.

    Die Montessori-Gesamtschüler werden zu Gärtnern. Im Schulgarten am Hof Schmetkamp bauen sie Gemüse an. Dabei arbeiten sie zunächst mit der „Gemüse-Ackerdemie“ zusammen. Das ist ein Bildungsprogramm unter anderem für Lehrer und Schüler, das vom gemeinnützigen Verein „Ackerdemia“ angeboten wird.

  • „Junges Gemüse“ besucht Imker

    Mi., 22.05.2019

    Den Bienen Nahrung geben

    In der Honigküche von Björn Knemöller durften die Kinder eine Wabe öffnen und Honig probieren.

    Einen Einblick in die Arbeit eines Imkers gewann die Kindergruppe „Junges Gemüse“ mit ihren Betreuern. Die Mädchen und Jungen im Grundschulalter erfuhren viel über Bienen und die Gewinnung von Honig.

  • Aktionen zum Welthypertonietag

    So., 19.05.2019

    Gesund mit Obst und Gemüse

    An Info-Ständen, wie hier bei der Selbsthilfegruppe Hypertonie, waren auch die Mediziner Ansprechpartner.

    Weniger Salz, mehr Obst und Gemüse – und Alkohol nur in Maßen: Wer diese Regeln befolgt, tut Gutes für seinen Blutdruck. Das wurde am Wochenende bei einer Aktion zum Welthypertonietag im Erbdrostenhof betont.

  • Knackiges Gemüse

    Mi., 15.05.2019

    Ohne Haut ist Paprika besser verträglich

    An der Farbe erkennt man den Reifegrad der Früchte. Grüne Paprika ist eher herber - rote, orange und gelbe sind etwas süßer.

    Wer mit Unverträglichkeiten auf Paprika reagiert, muss nicht unbedingt vollständig auf das Gemüse verzichten. Richtig zubereitet wird es bekömmlicher.