Gemüsebeet



Alles zum Schlagwort "Gemüsebeet"


  • Kooperation in Corona-Tagen

    Mo., 12.10.2020

    Ergotherapie im Gemüsebeet

    Leon liebt es, Kartoffeln auszubuddeln.

    Weil das Coronavirus die Arbeitsbedingungen für das Team der Kinderheilstätte Nordkirchen stark verändert hat, sind die Mitarbeiter kreativ geworden und eine Kooperation mit dem Biologischen Zentrum eingegangen: Nun finden Ergotherapiestunden auch schon mal draußen mitten im Gemüsebeet statt.

  • Kompost bis Rankgitter

    Do., 30.04.2020

    Was Mieter auf dem Balkon pflanzen dürfen

    Mieter dürfen ihren Balkon nach ihrem Geschmack begrünen, solange sie andere nicht stören oder gefährden.

    Jetzt ist es Zeit, es sich im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon so richtig schön zu machen. Doch dürfen Mieter einfach ein Gemüsebeet anlegen, Rankgitter montieren oder kleine Bäume pflanzen?

  • Sommerfestivals des KAKTuS Kulturforums mit Kindertheater

    Mo., 27.08.2018

    Eine Frikadelle im Gemüsebeet

    Bot ein tolles Theaterstück mit allerlei Tieren: Thomas Niekamp. Viele Kinder und auch einige Erwachsene kamen am Samstagnachmittag auf Einladung des KATKuS Kulturforums ins Heimathaus.

    Pettersson und Findus wollen nur etwas Gemüse pflanzen. Dabei müssen sie sich jedoch mit Hühnern, Schweinen und Kühen herumschlagen – sehr zur Freude vieler Kinder, die das Theaterstück auf Einladung des KAKTuS Kulturforums im Heimathaus Seppenrade verfolgten.

  • Gemüsebeet der Kita St. Marien

    Mo., 28.05.2018

    Kohlrabi entwickelt sich prächtig

    Pastor Thomas Stapper (hinten, 2.v.r.) segnete das neu gestaltete Gemüsebeet der Kita St. Marien im Beisein der Kinder, Erzieher und fleißiger Helfer.

    Die Radieschen haben die ersten Blätter, das Kraut der künftigen Mohrrüben wagt sich vorsichtig aus der Erde, und die Kohlrabipflanzen entwickeln sich prächtig. Das Gemüsebeet am Kindergarten St. Marien kann sich sehen lassen.

  • Gartentipp

    Di., 13.03.2018

    Auf eine Tomate im Gemüsebeet sollte keine Tomate folgen

    Eine Gemüseart sollte in der folgenden Saison Platz machen für eine andere.

    Mit dem Start der Gartensaison freuen sich wieder viele Hobbygärtner auf das selbstangebaute Gemüse. Damit die Ernte jedoch üppig ausfällt, gilt diese Regel: Nie sollte zwei Jahre hintereinander an gleicher Stelle dasselbe Gemüse angebaut werden.

  • Gemüsebeet im Herbst

    Fr., 03.11.2017

    Noch mal auf Schneckenjagd im Gemüsebeet gehen

    Auch im Herbst sind Nacktschnecken noch aktiv und können Schäden an Blattgemüse anrichten.

    Auch im Herbst treiben Schnecken im Gemüsebeet ihr Unwesen. Die beste Vorgehensweise gegen die lästigen Blattgourmets ist das mehrmalige Absammeln an aufeinanderfolgenden Tagen.

  • Gartenmythen erklärt

    Do., 28.09.2017

    Muss das Gemüsebeet im Herbst umgegraben werden?

    Umstritten unter Gartenexperten und Umweltschützern: Das Umgraben des Gartenbodens kann seine Struktur zerstören.

    Umgraben oder nicht? Das ist unter Hobbygärtnern eine entscheidende Frage im Herbst geworden. Die einstige Weisheit ist in den letzten Jahren ins Wanken geraten. Woran hält man sich am besten?

  • Im heimischen Gemüsebeet

    Di., 19.09.2017

    Kartoffeln erst nach Absterben des Krautes ernten

    Kartoffeln eignen sich erst dann für die Ernte, wenn ihr Kraut abgestorben ist.

    Kartoffeln aus dem eigenen Garten - das ist für viele Hobbygärtner ein besonderer Genuss. Wer sie ernten will, muss auf die Entwicklung des Krauts achten. Denn daran lässt sich der optimale Zeitpunkt bestimmen.

  • Gut für den Boden

    Fr., 15.09.2017

    Den Winter über Roggen auf das Gemüsebeet säen

    Roggen eignet sich nach der Ernte eines Beetes für die Auflockerung des Bodens.

    Nach der Ernte im Sommer und Herbst gilt es für Hobbygärtner, den Boden frisch zu halten. Besonders hilfreich dabei ist die Saat von Roggen, da das Getreide dafür besondere Eigenschaften mitbringt.

  • Garten-Tipp

    Fr., 11.08.2017

    Wechselhafte Witterung beeinflusst Reife von Tomaten

    Platzen Tomaten an der Staude ringförmig auf, so wie hier die Tomate oben, kann das an einem Wechsel der Witterung von heiß und trocken zu regnerisch liegen.

    Viel Regen und immer wieder sehr heiße Wochen: Das wechselhafte Sommerwetter kann die Reife der Tomaten im Gemüsebeet beeinflussen. Die Früchte platzen dann auf oder bleiben am Stielansatz grün. Was können Hobbygärtner tun?