Gemeindegebiet



Alles zum Schlagwort "Gemeindegebiet"


  • Zahlreiche Straßensperrungen auf Ladberger Gemeindegebiet

    Sa., 28.09.2019

    Einschränkungen durch Giro

    Und schon sind sie wieder weg: Die Amateure und Profis werden im Rahmen des Münsterland Giros auch Ladbergen queren.

    Ein Fest für alle Radsportbegeisterten, die drittgrößte Radsportveranstaltung in ganz Deutschland: Am Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober, werden mehr als 4000 Radsportler beim Münsterland Giro unterwegs sein, darunter die Spitzenfahrer aus dem internationalen Profilager, die sich um 11.55 Uhr vom Rathausplatz in Emsdetten auf den 200 Kilometer langen Weg machen. Ein riesiges Sportevent für die Region – aber eines, mit dem verkehrsbedingte Einschränkungen einher gehen.

  • Ehrenamtliche unterstützen Rettungsdienst

    Do., 19.09.2019

    Sichere Bank für den Notfall

    Norbert Wünnemann, Alfons Voß und Bernhard Bomholt (vorne v.l.) sowie Egon Zimmermann und Thomas Stohldreier (hinten v.l.) freuen sich über die gepflegten Bänke, die mit Notfallschildern ausgestattet worden sind.

    Ehrenamtliche habe die Bänke im Gemeindegebiet mit Nummernschildern ausgestattet. Im Notfall können diese Standorte von Helfern schnell gefunden werden.

  • Großflächiges Vorkommen

    Di., 18.06.2019

    Kleine Raupe – große Probleme

    In Brock wird aufgrund des massiven Auftretens der Raupe der Fronleichnams-Gottesdienst ausnahmsweise mal nicht draußen stattfinden.

    Der Eichenprozessionsspinner hat sich flächendeckend im gesamten Gemeindegebiet ausgebreitet. Das merken nicht nur die Fachfirmen, die mit der Beseitigung der Gespinste beauftragt worden sind, sondern auch die Kirche, die unter anderem ihr Fronleichnam-Programm angepasst hat.

  • Eichenprozessionsspinner

    Di., 21.05.2019

    Raupen und Nester werden beseitigt

    Die Raupen des Eichenprozessionsspinners haben wieder Bäume befallen. Die Gemeinde hat eine Fachfirma beauftragt, um die Raupen zu beseitigen.

    Die Raupen des Eichenprozessionsspinners nehmen zahlreiche Bäume im Gemeindegebiet in Beschlag.

  • Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner

    Do., 18.04.2019

    Rückkehr der Plagegeister steht bevor

    Bekämpfung hoch oben: Das kleine Gespinst über dem linken Fuß ist ein Prozessionsspinner-Nest.

    Die Raupen des Eichenprozessionsspinners werden bald zahlreiche Bäume im Gemeindegebiet in Beschlag nehmen und große Teile der Bevölkerung in Atem halten, warnt das Saerbecker Rathaus.

  • Amprion A-Nord

    Di., 16.04.2019

    Westlicher Trassenverlauf favorisiert

    In Raesfeld liegen die Rohre bereits. Für Heek steht der Trassenverlauf noch nicht fest.

    Der Verlauf der Trasse A-Nord durch das Heeker Gemeindegebiet war schon fast entschieden, nun könnten wieder andere Varianten ins Spiel kommen. Dies berichtete Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff im Bauausschuss.

  • Verkehrsunfallstatistik 2018

    Mi., 27.02.2019

    Mehr Unfallopfer

    Immer wieder kommt es im Gemeindegebiet zu schlimmen Unfällen, wie zum Beispiel an der Sendener Straße in Appelhülsen.   

    Die Zahlen sind nicht erfreulich: 2018 gab es im Nottulner Gemeindegebiet mehr Unfälle und mehr Unfallopfer.

  • Alle Straßen im Gemeindegebiet sind erfasst und mit Schulnoten bewertet worden

    Mi., 06.02.2019

    Bei einer „Sechs“ wird saniert

    Die Raiffeisenstraße steht auf der Prioritätenliste für dieses Jahr oben.

    256 Kilometer misst das Straßennetz der Gemeinde Ascheberg. 69 Kilometer finden sich im Innenbereich, 187 Kilometer in den Bauerschaften. Die Schlechtesten werden saniert. Aber woher weiß die Verwaltung das?

  • Flächendeckende Bestandsaufnahme

    So., 25.11.2018

    Plötzlich mehr Vierbeiner

    Mehr als 50 Hunde ohne gültige Marke wurden im Rahmen der Bestandsaufnahme registriert.

    Die flächendeckende Bestandsaufnahme von Hunden im Gemeindegebiet entfaltete Wirkung: Nicht nur, dass die Zahl der gemeldeten Vierbeiner anstieg, auch mehr als 50 Hunde, die bisher nicht registriert waren, wurden bei den Hausbesuchen ausfindig gemacht.

  • Bürgerversammlung wegen Bau einer neuen Rettungswache

    Sa., 20.10.2018

    Gemeinde informiert über Ziele und Auswirkungen

    Die geplante Rettungswache an der Laerstraße/Siemensstraße/Florianstraße wird einen Teil der Waldfläche in diesem Bereich in Anspruch nehmen.

    Zur besseren Versorgung der Altenberger und Laerer Bevölkerung beabsichtigt der Kreis Steinfurt die Errichtung einer neuen Rettungswache im südlichen Gemeindegebiet. Im Rahmen eines Bauleitplanverfahren lädt die Gemeinde Altenberge alle interessierten Bürger zu einer öffentlichen Bürgerversammlung am 29. Oktober (Montag) um 19 Uhr in das Bürgerhaus ein.