Generalvikariat



Alles zum Schlagwort "Generalvikariat"


  • Bistum Münster

    Di., 21.01.2020

    Kirche muss massiv sparen: Millionenschweres Haushaltsdefizit droht

    Blick auf den Paulusdom, die Mutterkirche des Bistums Münster, das jetzt einen konsequenten Sparkurs fährt.

    Das Bistum Münster will in den kommenden Jahren spürbar sparen. Sonst droht bis 2025 ein Haushaltsdefizit von über 32 Millionen Euro. Generalvikar Klaus Winterkamp schlägt vor allem Personalkürzungen im Generalvikariat und im Offizialat, dem Kirchengericht, vor. Betriebsbedingte Kündigungen soll es aber nicht geben. Wohl geht es aber darum, frei werdende Stellen in der Regel nicht mehr zu besetzen.

  • Wechsel im Generalvikariat

    Di., 12.11.2019

    Frank Vormweg wird Nachfolger von Jochen Reidegeld

    Frank Vormweg

    Die Nachricht kam am Freitag überraschend: Jochen Reidegeld, stellvertretender Generalvikar im Bistum Münster, wechselt als Pfarrer nach Steinfurt. Schon vier Tage später gab das Generalvikariat am Dienstagmorgen bekannt, wer sein Nachfolger wird.

  • Neuer Pfarrer in St. Nikomedes: Dr. Jochen Reidegeld

    Fr., 08.11.2019

    Auf Menschen zugehen und zuhören

    Wird Ende Januar als Nachfolger von Markus Dördelmann als Leitender Pfarrer von St. Nikomedes eingeführt: Dr. Jochen Reidegeld.

    Am Donnerstagabend hat er sich als Kandidat zunächst dem Seelsorgeteam, dann dem Pfarreirat und schließlich dem Kirchenvorstand vorgestellt, am Freitagvormittag hat es das Bischöfliche Generalvikariat dann – nach der einhelligen Befürwortung der Gremien vor Ort – offiziell bekanntgegeben: Dr. Jochen Reidegeld wird Nachfolger von Markus Dördelmann als Leitender Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Nikomedes.

  • Katholische Kirche

    Fr., 08.11.2019

    Wechsel im Kreis-Dekanat - Reidegeld geht nach Steinfurt

    Katholische Kirche: Wechsel im Kreis-Dekanat - Reidegeld geht nach Steinfurt

    Der stellvertretende Generalvikar im Bistum Münster, Dr. Jochen Reidegeld, wird neuer Leitender Pfarrer der Steinfurter Pfarrei St. Nikomedes. Das hat das Bischöfliche Generalvikariat am Freitag mitgeteilt. 

  • „Wir nennen Ross und Reiter“

    Mi., 18.09.2019

    Historiker untersucht Missbrauchsfälle im Bistum Münster

    Prof. Thomas Großbölting (l.) und Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp erklären die Bedeutung der Missbrauchsstudie.

    Im Auftrag des Bischöflichen Generalvikariats wird der münsterische Historiker Thomas Großbölting die Missbrauchsfälle im Bistum Münster aufarbeiten. Gemeinsam mit seinem Team soll er Fälle aufdecken und untersuchen, sie beschreiben und jene Strukturen rekonstruieren, die den Missbrauch begünstigt oder seine Aufdeckung verhindert haben. 

  • Bischof Genn teilt die Sorgen

    Di., 18.06.2019

    „Maria 2.0“-Initiatorinnen treffen Bistumsleitung

    Ein Treffen in „angenehmer Atmosphäre“ (von links): Lisa Kötter, Bischof Felix Genn, Andrea Voss-Frick, Sigrid Kammann, Generalvikar Klaus Winterkamp, Christiane Berg, Silvia Diemon

    Mit einem positiven Fazit berichten die Initiatorinnen von „Maria 2.0“ und das Generalvikariat in einer gemeinsamen Pressemitteilung über das Treffen mit dem Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, am Montag: „Das Gespräch fand in einer guten und angenehmen Atmosphäre statt, in dem unterschiedliche Standpunkte ebenso deutlich wurden wie gemeinsame Positionen und Haltungen.“

  • Bistum kündigt Untersuchung an

    Fr., 07.06.2019

    Missbrauchsfälle aufarbeiten

    Pater Hans Zollner

     Als weitere Konsequenz aus dem Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche wird das Bischöfliche Generalvikariat die im Bistum Münster bekannt gewordenen Fälle historisch aufarbeiten lassen. Es gehe darum, „Strukturen und Haltungen aufzudecken, die zu sexuellem Missbrauch geführt haben“, erklärte Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp am Donnerstagabend in Münster. 

  • Neue Aufgabe für Appelhülsener

    Mi., 03.04.2019

    Erbe bewahren und Schätze heben

    Gehen gemeinsam an die Arbeit (v.l.): Dr. Thomas Flammer, Dr. Udo Grote (Kunstpflege), Heinz Mestrup (Bistumsarchiv) und Dr. Peter Behrenberg (Diözesanbibliothek).

    Es ist eine neue Aufgabe, die ganz im Sinne von Prof. Dr. Thomas Flammer sein dürfte. Der Appelhülsener ist Leiter der neu geschaffenen Kulturabteilung im Bischöflichen Generalvikariat Münster.

  • Veränderungen in St. Franziskus

    So., 02.09.2018

    Ein Abschied und ein Neubeginn

    Pfarrer André Sühling gab zwei Personalia bekannt: Subsidiar Clemens Lübbers (l.) verlässt die St.-Franziskus-Pfarrei, Pastoralreferentin Marieke Doerenkamp kommt neu in das Seelsorgeteam hinzu.

    Einen Abschied und eine Begrüßung gab es am Sonntag in der St.-Franziskus-Pfarrei: Pfarrer Clemens Lübbers geht nicht nur als Leiter der Schulseelsorge im bischöflichen Generalvikariat, er verlässt auch die Pfarrei. Neu in St. Franziskus ist Pastoralreferentin Mareike Doerenkamp.

  • Kirche

    Di., 10.07.2018

    Überraschender Wechsel im Generalvikariat Münster

    Klaus Winterkamp, designierter Generalvikar des Bistums Münster.

    Münster (dpa/lnw) - Das Bistum Münster bekommt im Herbst einen neuen Generalvikar und somit einen neuen Stellvertreter des Bischofs. Klaus Winterkamp löst zum 1. Oktober Norbert Köster ab, der nach zwei Jahren an der Spitze des Generalvikariats die Leitung auf eigenen Wunsch abgebe. Das gab Bischof Felix Genn am Dienstag in Münster bekannt. Köster wolle sich stärker auf den Bereich Kirchengeschichte konzentrieren, für den ihm keine Zeit mehr bleibe.