Generationentreff



Alles zum Schlagwort "Generationentreff"


  • Traditionsgaststätte steht zum Verkauf

    Do., 08.02.2018

    Generationentreff statt Gastronomie?

    Anne Siemon vor dem Deutschen Herd: Das Gebäude soll veräußert werden, die künftige Nutzung ist noch offen.

    Der Deutsche Herd steht zum Verkauf. Das wurde am Mittwochabend am Rande der Auftaktveranstaltung zum Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) bekannt. Die Versammlung, zu der Stadt, Bezirksausschuss und Planungsbüros gemeinsam eingeladen hatten, fand eben dort statt: im Deutschen Herd.

  • Spielplatz-Konzept

    Fr., 02.06.2017

    Die nächste Stufe zündet kunterbunt

    Klassisch Spielplatz? Nicht mehr an der Keplerstraße. Der Sechseck-Tower – noch hinter Gitter – ist ein Hingucker und soll die motorische Entwicklung kleiner Klettermaxe mehr denn je fördern. Mittendrin: eine neue Generation Wackeltiere – hier mit Giraffe und Strauß.

    Ahlens Spielplatz-Konzept geht in die nächste Runde. Aufgelöste Standorte werden zu Wiese, Boulebahn oder Generationentreff, Bestandsplätze neu gestaltet. An der Keplerstraße öffnet ein neues Kletterparadies.

  • Rekord-Andrang im Erlfeld

    Mo., 22.07.2013

    Generationentreff im „Boulodrom“

    Einen neuen Teilnehmerrekord verzeichneten die Verantwortlichen der Boulesportabteilung „Klack ´09“ des SV Drensteinfurt. Beim Turnier um den „Generationencup“ waren nicht weniger als 76 Teilnehmer in Zweier-Teams an den Start gegangen. Es siegten Ludger Bäumer und Marius Rott.

  • „Generationentreff“ im Kloster wird aktiv

    Sa., 08.12.2012

    Feine Seifen selbst gemacht

    „Generationentreff“ im Kloster wird aktiv : Feine Seifen selbst gemacht

    Seife gibt es schnell und einfach im Laden zu kaufen. Edlere Versionen erhält man in Parfümerien. Und auf Märkten und in Bioläden verführen Versionen mit Frucht- oder Kräuterstücken, in denen die Natur eingefangen wurde. Aber viel schöner ist es, die duftenden Kleinode selbst herzustellen! Deshalb traf sich jetzt die Gruppe „Generationentreff“ im Kloster zum heiligen Kreuz, um individuelle Seifenkreationen zu erstellen.

  • Ein Projekt mit Vorzeigecharakter

    Fr., 30.12.2011

    Stiftung „Bürger für Warendorf“ unterstützt Projekt Generationentreff „Jung und älter“

    „Ist denn heut’ schon (wieder) Weihnachten?“, mag sich der ein oder andere verwundert gefragt haben angesichts der kleinen Gesellschaft, die sich gestern Nachmittag im Foyer des Klosters zum Heiligen Kreuz versammelt hatte. Und ja, tatsächlich, es gab Geschenke. Monika Vornhusen, Kristin Sendker-Behrens und Werner Grage vom Vorstand der Stiftung „Bürger für Warendorf“ gaben das Christkind und bedachten den Generationentreff „Jung und älter“ der Katholischen Landjugend Freckenhorst mit 500 Euro.