Gerümpel



Alles zum Schlagwort "Gerümpel"


  • Firma schenkt Naturkundemuseum Insekten-Sammlung

    Mi., 16.09.2020

    Eintagsfliege im Gerümpel

    Dr. Heinrich Terlutter vom LWL-Museum für Naturkunde (l.) freut sich über die Schenkung der Insektensammlung, die Mitarbeiter von Wolfgang Effing (r.) von der Firma Rümpelfix bei einer Haushaltsauflösung fanden.

    Es ist nicht schön, wenn man bei einer Haushaltsauflösung auf Insekten stößt. Es sei denn, es handelt sich um eine professionelle Insektensammlung. Dann ist der Fund ein Fall fürs Museum!

  • Schnäppchen für den guten Zweck

    So., 27.11.2016

    Zwischen „Asbach“ und Nostalgie

    Auktionator Guido Heinrich und Kollege Michael „Locke“ Leifeld (r.) bei der Versteigerung „Sothebüz“.

    Wie: überflüssiges Gerümpel? Beim „Sothebüz“ gibt es das nicht. Da kommt weniger Wertiges genauso unter den Hammer wie der Satz Ritzenhoff-Biergläser für `nen Fünfer. Hauptsache, es kommt Geld für die Flüchtlingshilfe zusammen.

  • Schrotten!

    Di., 10.05.2016

    Kumpel im Gerümpel

    Versicherungsfuzzi Mirko (Lucas Gregorowicz, l.) und sein Bruder (Frederick Lau).

    Die deutsche Kinokomödie: Üblicherweise ist das eine trübe Veranstaltung mit den immergleichen Situationen und Gestalten, mal taucht Schweighöfer auf, mal M‘Barek, und wenn sie ausnahmsweise mal nicht auftauchen, dann tut der Film so, als würden sie es.

  • Osnabrücker Ausstellung bietet „Konkret mehr Raum“

    Fr., 04.09.2015

    Gerümpel im Triumphbogen

    Der schwedische Künstler Michael Johansson hat das Heger Tor, durch das man in die Osnabrücker Altstadt gelangt, umgestaltet. Alte Möbel, Elektrogeräte, Koffer und andere ausgediente Alltagsgegenstände wurden in den Torbogen eingebaut. Es bleibt nur ein schmaler Durchgang.

    In gotischen Kirchen wandern die Blicke der Besucher fast automatisch nach oben. Hohe Fenster und himmelwärts strebende Pfeiler lassen fast vergessen, nach der Beschaffenheit des Fußbodens Ausschau zu halten, ja, überhaupt nach dessen Vorhandensein zu fragen. Dass es auch anders geht, zeigt Susanne Tunn in der Kunsthalle Osnabrück: Sie legt ein silbern-glänzendes Raster aus, das den Fußboden zum Spiegel des Himmels werden lässt. Das vielleicht poetischste Kunstwerk der Ausstellung „Konkret mehr Raum“.

  • Brände

    Mi., 09.10.2013

    17 Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus in Duisburg

    Duisburg (dpa) - Durch qualmendes Gerümpel sind in Duisburg 17 Bewohner eines Mehrfamilienhauses leicht verletzt worden. Sechs Erwachsene und elf Kinder erlitten in der Nacht auf Mittwoch Rauchvergiftungen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte. Die Mieter atmeten den giftigen Qualm des brennenden Gerümpels ein, als sie das Haus durch einen Flur verließen. Die übrigen Bewohner des Hauses kamen vorerst in einer Turnhalle unter. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

  • Brände

    Mi., 09.10.2013

    17 Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus in Duisburg

    Duisburg (dpa) - Durch qualmendes Gerümpel sind in Duisburg 17 Bewohner eines Mehrfamilienhauses leicht verletzt worden. Sechs Erwachsene und elf Kinder erlitten in der Nacht Rauchvergiftungen und mussten in Krankenhäuser gebracht werden, wie es von der Polizei hieß. Die Mieter atmeten den giftigen Qualm des brennenden Gerümpels ein, als sie das Haus durch einen Flur verließen. Die übrigen Bewohner des Hauses kamen vorerst in einer Turnhalle unter. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

  • Prozesse

    Mi., 18.09.2013

    Vier Jahre Haft für Brandstifter

    Dortmund (dpa/lnw) - Erst brannte Gerümpel, dann zog giftiger Rauch durchs Treppenhaus: Nach drei gefährlichen Kellerbränden ist ein 41-jähriger Dortmunder am Mittwoch zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Motiv blieb im Prozess vor dem Dortmunder Landgericht jedoch weitgehend unklar. Eine Schwester des Angeklagten hatte im Prozess berichtet, dass ihr Bruder schon als Kind im Haus der Eltern Feuer gelegt habe. Einmal habe das Wohnzimmer gebrannt, einmal das Kinderzimmer. Die aktuellen Taten passierten zwischen 2009 und 2010. Dabei war der Angeklagte jeweils betrunken. Menschen waren nicht zu Schaden gekommen.

  • Prozesse

    Fr., 23.08.2013

    Künstler erhält Schadenersatz für Pferdeskulptur

    Babis Panagiotidis zeigt ein Bild seiner überlebensgroßen Pferde-Skulptur «Hedon is (my) Trojaner». Foto: Daniel Karmann/dpa

    Nürnberg (dpa) - Für einen Rentner war die Pferdeskulptur nicht mehr als lästiges Gerümpel, das seine Garage blockierte. Er ließ sie zersägen und auf dem Wertstoffhof entsorgen. Für den Künstler war sie von großem Wert.

  • Kultur

    Fr., 31.08.2012

    Streit um entsorgte Pferdeskulptur

    Kultur : Streit um entsorgte Pferdeskulptur

    Nürnberg (dpa) - Kunst oder Gerümpel? Eine zersägte und in den Müll geworfene Pferde-Skulptur aus 18 000 Computertasten beschäftigt weiter die Justiz.

  • Flora und Apollo feiern mit

    Mo., 24.10.2011

    Flora und Apollo feiern mit