Gesamtumsatz



Alles zum Schlagwort "Gesamtumsatz"


  • Veka AG leicht über dem Vorjahresniveau

    Di., 05.01.2021

    1,14 Milliarden Euro Gesamtumsatz

    Ein Blick auf das Sendenhorster Betriebsgelände

    „Anfang April haben wir uns gefragt, wo es in diesem Jahr wohl hingehen wird“, blickt Veka-Vorstandschef Andreas Hartleif zurück. Was dann folgte, war angesichts der Umstände „ein denkwürdiges Jahr“, bilanziert er.

  • Industrie im Kreis Steinfurt steigert im ersten Halbjahr ihren Gesamtumsatz

    Di., 20.08.2019

    IHK rechnet mit Dellen in der Kurve

    Die im Kreis Steinfurt ansässigen Industrie-Unternehmen (mit über 50 Beschäftigten) haben im IHK-Bezirk Nord Westfalen im ersten Halbjahr 2019 mit über 4,3 Mrd. Euro den größten Gesamtumsatz erzielt.

  • Generalversammlung der Raiffeisen Lüdinghausen

    Mi., 27.06.2018

    „Landwirte benötigen Mutmacher“

    Die Mitglieder der Raiffeisen Lüdinghausen trafen sich zu ihrer Generalversammlung. Geschäftsführer Norbert Menge (kl. Bild, v.l.) , Aufsichtsratsvorsitzender Benedikt Selhorst und Geschäftsführer Christian Poppenborg zogen eine überwiegend positive Bilanz

    Bei der Generalversammlung der Raiffeisen Lüdinghausen zog Geschäftsführer Norbert Menge ein überwiegend zufriedenstellendes Fazit. Der Gesamtumsatz konnte um rund fünf Millionen Euro gesteigert werden. Auch die Wettbewerbsposition der acht Märkte sei gefestigt worden.

  • Gesamtumsatz legt zu

    Mo., 24.04.2017

    Große Optikerketten bauen ihre Marktanteile aus

    Augenoptiker beobachten seit einigen Jahren einen Trend zu Fassungen aus Kunststoff. Sie konnten ihren Marktanteil im vergangenen Jahr auf knapp ein Drittel steigern.

    Düsseldorf (dpa) - Große Optikerketten wie Fielmann oder Apollo haben auch im vergangenen Jahr ihren Marktanteil weiter ausbauen können. Wie der Zentralverband der deutschen Augenoptiker in Düsseldorf berichtete, erwirtschafteten die zehn größten Unternehmen der Branche im vergangenen Jahr rund 45,1 Prozent des Gesamtumsatzes im stationären Handel.

  • WN OnlineMarketing Club

    Newsletter 03/2017

    Do., 30.03.2017

    KMU's noch mit wenig Umsatz im Online-Handel

    Newsletter 03/2017 : KMU's noch mit wenig Umsatz im Online-Handel

    Nachholbedarf besteht bei KMUs im Online-Handel. Kleine und mittlere Unternehmen erwirtschaften gerade einmal vier Prozent der Gesamtumsätze online. Pro Jahr basiert das Online-Geschäft auf gerade 153 Milliarden Euro, was einen deutlichen Nachholbedarf aufzeigt und auf verschenkte Ressourcen hinweist.

  • 4 Prozent der Gesamtumsätze

    So., 12.02.2017

    Mittelstand hinkt bei Online-Vertrieb hinterher

    Der größte Teil der digitalen Umsätze des Mittelstands wird nach KfW-Schätzungen über Geschäftskunden erwirtschaftet.

    Deutschlands Mittelständler erwirtschaften gerade einmal 4 Prozent ihres Umsatzes auf digitalem Weg. Die Förderbank KfW sieht Nachholbedarf.

  • Raiffeisen Rinkerode

    So., 05.02.2017

    Umsatz von 33,4 Millionen Euro

    Nach 35 Jahren als Geschäftsführer geht Klaus Kallwey (kl. Bild, li.) in Ruhestand. Sein Nachfolger wird Andreas Baumeister. (kl. Bild, re.). Das erfuhren die 150 Mitglieder und Gäste bei der Generalversammlung.

    Der Gesamtumsatz der Raiffeisen-Genossenschaft Ascheberg-Rinkerode-Ottmarsbocholt ist um 3,8 Prozent gesunken. Er liegt jetzt bei 33,4 Millionen Euro. Vorstandsmitglied Heiner Bullermann wurde bei der Generalversammlung wiedergewählt. Am 1. Juli löst Andreas Baumeister Klaus Kallwey als Geschäftsführer der Genossenschaft ab.

  • MV der Raiffeisen Steverland

    Mi., 13.07.2016

    Ein unspektakuläres Plus

    Gut besucht war die Mitgliederversammlung in Appelhülsen.

    Trotz eines gesunkenen Gesamtumsatzes sprachen Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung von einem „ruhigen“, aber durchaus noch „erfolgreichen Geschäftsjahr 2015“.

  • Raiffeisen Bever-Ems

    Fr., 01.07.2016

    „Wettbewerbswirksam aufgestellt“

    Alfred Bockelbeßmann (links)

    77,1 Millionen Euro Gesamtumsatz hat die Raiffeisen Bever Ems erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Rückgang von 4,4 Prozent – ausgelöst insbesondere durch das stark gesunkene Preisniveau im Energiebereich.

  • Raiffeisengenossenschaft Westfalen Nord: Gesamtumsatz ist zurückgegangen

    Do., 26.05.2016

    2015 war schwieriges Geschäftsjahr

    Auf diesem Areal am Dortmund-Ems-Kanal in Ladbergen wollen die Genossenschaften Westfalen Nord und Teuto Süd gemeinsam mit der Eilers Futtermittel GmbH & Co.KG ein Mischfutterwerk bauen. Die Arbeiten sind angelaufen.

    Das Jahr 2015 war für die Raiffeisen-Warengenossenschaft Westfalen Nord ein „schwieriges Geschäftsjahr“, so Geschäftsführer Albrecht Philipp. Trotz der gescheiterten Fusion mit der Genossenschaft Teuto Süd wird am Bau eines Mischfutterwerks - gemeinsam mit dem Firma Eilers Futtermittel GmbH & Co. KG am Dortmund-Ems-Kanal in Ladbergen festgehalten.