Gesamtweltcup



Alles zum Schlagwort "Gesamtweltcup"


  • Weltcup-Auftakt

    Mi., 25.11.2020

    Biathletin Herrmann schielt auf den Gesamtweltcup

    Denise Herrmann hofft auf eine erfolgreiche Biathlon-Saison.

    Denise Herrmann ist froh, dass die Biathleten bisher nahezu ohne Probleme durch die Corona-Krise gekommen sind und die Saison pünktlich startet. Trotz der schwierigen Begleitumstände will sie angreifen - und vielleicht sogar den ganz großen Wurf schaffen.

  • Skispringen

    Mi., 18.11.2020

    Ziel Gesamtweltcup: Eisenbichler und sein «Kindheitstraum»

    Freut sich auf den Weltcup-Start in Wisla: Markus Eisenbichler.

    Der vergangene Winter lief für Markus Eisenbichler nicht gut. Beim Saisonstart der Skispringer in Polen ist er dennoch der größte deutsche Hoffnungsträger. In der Ruhe der in diesem Jahr ganz speziellen Vorbereitung liegt für den Naturburschen auch eine Chance.

  • Ski nordisch

    Sa., 07.03.2020

    Trotz Niederlage: Johaug holt Langlauf-Gesamtweltcup

    Gewann trotz einer Niederlage den Gesamtweltcup: Therese Johaug.

    Oslo (dpa) - Die Norwegerin Therese Johaug hat trotz einer empfindlichen Niederlage am heimischen Holmenkollen in Oslo den Triumph im Gesamtweltcup perfekt gemacht.

  • Weltcup am Königssee

    Sa., 29.02.2020

    Rodler Eggert/Benecken zum vierten Mal Gesamtweltcup-Sieger

    Zum vierten Mal Gesamtweltcupsieger: Toni Eggert (l) und Sascha Benecken.

    Schönau am Königssee (dpa) - Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben sich zum fünften Mal und zum vierten Mal in Serie den Sieg im Gesamtweltcup der Doppelsitzer gesichert.

  • Weltcup am Kulm

    So., 16.02.2020

    Geiger bei Skifliegen nach Abbruch Sechster - Sieg an Kraft

    Karl Geiger wurde am berühmt-berüchtigten Kulm Vierter und Sechster.

    Nur noch drei Skispringer stehen oben, doch der Weltverband bricht das Fliegen am Kulm vorzeitig ab. Zuvor hatte DSV-Athlet Karl Geiger schon seinen Frust über die Jury geäußert. Im Gesamtweltcup wächst das Polster von Gelb-Träger Stefan Kraft.

  • Weltcup in Sigulda

    So., 16.02.2020

    Enges Skeleton-Finale: Lölling gewinnt Gesamtweltcup

    Jacqueline Lölling sicherte sich den Gesamtweltcup.

    Jacqueline Lölling hat beim Weltcupfinale der Skeleton-Pilotinnen ganz knapp den Gesamtweltcup geholt. Vor der WM in Altenberg Ende Februar sehnen sich alle nach Ruhe und Erholung.

  • Zweiter in Sigulda

    Sa., 15.02.2020

    Friedrich gewinnt vorzeitig Gesamtweltcup im Zweierbob

    Sicherte sich mit Anschieber Martin Grothkopp vorzeitig den Zweierbob-Gesamtweltcup: Francesco Friedrich.

    Sigulda (dpa) - Francesco Friedrich hat sich nach dem Gesamtsieg im Viererbob vorzeitig auch die Kristallkugel im kleinen Schlitten gesichert.

  • Vorschau

    Sa., 01.02.2020

    Das bringt der Wintersport am Samstag

    Für Skispringer Karl Geiger geht es in Sapporo um die Führung im Gesamtweltcup.

    Die Skirennfahrer Thomas Dreßen und Josef Ferstl streben in Garmisch Wiedergutmachung an, für Skispringer Karl Geiger geht es in Sapporo um die Führung im Gesamtweltcup. Bei den Kombinierern geht das prestigeträchtige Seefeld-Triple in die nächste Runde.

  • Ski alpin

    Do., 16.01.2020

    Wer folgt auf Hirscher? - Speedfahrer wieder mit Chancen

    Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde will den Gesamtweltcup der Skirennfahrer gewinnen.

    Erstmals seit acht Jahren gibt es wieder einen neuen Sieger im Gesamtweltcup der Skirennfahrer. Nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher gelten alte Gewissheiten nicht mehr, auch Speedfahrer haben wieder eine Chance. Für Deutschland gilt das aber nicht.

  • Langlauf-Weltcup

    So., 17.03.2019

    Langläufer Bolschunow gewinnt Freistil-Rennen von Falun

    Langläufer Bolschunow holt durch den Sieg Punkte auf Kläbo auf.

    Falun (dpa) - Der russische Langläufer Alexander Bolschunow hat das 15-Kilometer-Freistil-Rennen von Falun gewonnen und damit die Hoffnungen auf einen Sieg im Gesamtweltcup genährt. Der 22-Jährige setzte sich in Schweden vor den beiden Norwegern Martin Johnsrud Sundby und Didrik Toenseth durch.