Gesangskunst



Alles zum Schlagwort "Gesangskunst"


  • Die Opernwelt trauert um die große Sopranistin Jessye Norman

    Di., 01.10.2019

    Majestätische Gesangskunst

    Auch beim Jazzfestival in Montreux trat der gefeierte Opernstar Jessye Norman auf und wurde umjubelt.

    Sie war eine der größten Sängerinnen unserer Zeit: Jessye Norman ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Ein Nachruf.

  • Münster Voice Festival: Exzellente Chormusik und ein erstmals verliehener Preis

    So., 30.09.2018

    Gesangskunst aus einem Guss

    Der Festivalchor (großes Bild) und der Chor „BonnVoice“ bei ihren viel umjubelten Auftritten am Samstag in der Aasee-Aula.

    In der Badewanne fühlte so mancher sich als Caruso geboren und erlebte, ins Elementarereignis Stimme eintauchend, Musik aus nächster Nähe. Hallfreudige Kachel-Akustik produzierte großformatige Klänge und unerschütterliches Glücksgefühl. Bereits am Freitag hatte die niederländische Absurd-A-Capella-Comedygroup „iNtrmzzo“ eine Welt(raum)reise durch Alltagsgeräusche inklusive Pop und klassischer Polyphonie unternommen. Auch das Galakonzert des Münster Vocal Festival 2018 am Samstag in der Aasee-Aula schien Chöre wie Publikum aus den Angeln zu heben.

  • Lieder über Flucht und Krieg

    Mi., 26.07.2017

    Casting-Show für junge Komponisten

    Die Jurymitglieder: Ole Specht (l-r), Laith Al-Deen, Stefanie Heinzmann und Martin Haas.

    Bei der Casting-Show «Dein Song» treten Kinder mit eigenen Lied-Kompositionen gegeneinander an. Dabei geht es nicht um ihren Auftritt oder ihre Gesangskünste. Den Ausgang erfahren die Zuschauer erst kommendes Jahr.

  • Wasserschlosskonzert

    Mo., 08.05.2017

    Wunderbarer Liederreigen

    Mitgenommen in die romantische Welt fühlte man sich bei den Liedern von Franz Schubert, die zum Programm von Elena Harsányi und Toni Ming Geiger gehörten.

    Liederabende haben es im allgemeinen schwer, ein größeres Publikum für sich zu gewinnen. Aber wenn solch ein Konzert im stimmungsvollen Ambiente des Rittersaales von Haus Marck präsentiert wird, braucht man sich um die Resonanz bei den Liebhabern feinster Gesangskunst wohl keine Sorgen zu machen.

  • Vokalensemble „TonArt“

    Mo., 06.02.2017

    Beste Unterhaltung

    Das Vokalensemble „TonArt“ aus Münster bot in der Franziskus-Kirche in Reckenfeld eine exquisite Reise in die Welt der Renaissance und des Barock.

    Das Vokalensemble „TonArt“ aus Münster nimmt in der facettenreichen Chorszene rund um die Domstadt eine künstlerische Sonderstellung ein. Dementsprechend groß war am Sonntagnachmittag die Resonanz bei den Liebhabern gehobener Gesangskunst auf das Konzert in der Franziskus-Kirche in Reckenfeld, die sich solch eine exquisite Reise in die Welt der Renaissance und des Barock nicht entgehen lassen wollten.

  • Ein ungewöhnliches Konzert

    Mo., 23.02.2015

    „Verleih uns Frieden gnädiglich“

    Berliner Ensemble „Polyharmonique begeisterte in der St.-Dionysius-Kirche mit Liedern aus der Renaissance von Tobias Michael.

    Das Berliner Ensemble „Polyharmonique“ begeisterte Liebhaber mit feinster Gesangskunst. Die Zuhörer in der St.-Dionysius-Kirche erlebten ein Konzert auf hohem internationale Niveau.

  • Vocaldente bringt Saal zum Kochen : Gesangskunst ohne Allüren

    Fr., 07.11.2014

    Tosender Applaus auch für den Nachwuchs

    Für den Chor, die Bigband und die Musikzweigkinder des Mariengymnasiums war der Mittwoch ein ganz ereignisreicher Tag. Zuerst konnten sie am Nachmittag mit „Vocaldente“ einen Song erarbeiten. Nach intensiver zweistündiger Probenarbeit ging es dann abends auf die Bühne des Theaters am Wall, um dort quasi als Vorgruppe zu „Vocaldente“ aufzutreten.

  • Vocaldente bringt Saal zum Kochen

    Fr., 07.11.2014

    Gesangskunst ohne Allüren

    Die Profis von „Vocaldente“ fanden ein perfekt angeheiztes Publikum vor. Dafür hatten zuvor die Nachwuchsmusiker gesorgt.

    Erst rockten sie einen Workshop mit den musikalischen Nachwuchstalenten des MGW – dann brachten sie den Saal im Theater am Wall zu kochen: Das A-Capella-Quintett „Vocaldente“ packte sein Publikum mit Können und Humor. Aber auch die Schüler-Musiker ernteten tosenden Applaus für ihre Kostproben.

  • Medien

    Fr., 12.09.2014

    Pilawa: «Ich bin ein grottenschlechter Sänger»

    Jörg Pilawa kann wohl besser Gitarre spielen als singen. Foto: Britta Pedersen

    Berlin (dpa) - Moderator Jörg Pilawa (48) hält nicht viel von seinen Gesangskünsten. «Ich bin tatsächlich ein grottenschlechter Sänger, was ich auch wirklich bedaure», sagte Pilawa in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa.

  • Seemännische Gesangskunst auf der Kulturbühne

    Sa., 16.03.2013

    Dem Blosewind-Virus erlegen

    Der kleinste Shanty-Chor der Welt: Schon bei ihrem Begrüßungslied „Wir sind‘s“ hatten die Blosewinds die Herzen aller Zuschauer im Sturm erobert.

    Sie sind der kleinste Shanty-Chor der Welt – Die Blosewinds aus Münster. Gleich mit ihrem ersten Song sangen sich die Männer in die Herzen der Besucher der Kulturbühne.