Geschlecht



Alles zum Schlagwort "Geschlecht"


  • Transident oder transsexuell?

    Di., 06.08.2019

    Was die Änderung des Geschlechts so schwer macht

    Christopher Street Day: Die Parade steht für die Rechte der Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender.

    Wer sich seinem biologischen Geschlecht nicht zugehörig fühlt, kann seinen Vornamen und den Geschlechtseintrag offiziell ändern lassen. Die Regeln hierfür im Transsexuellengesetz sind jedoch umstritten.

  • Sonderveröffentlichung

    Umfrage zu Reichtum und Geschlecht zeigt: Autos und Schmuck stehen nicht an erster Stelle

    Jackpot gewonnen, fette Karre gekauft – typisch Mann?

    Umfrage zu Reichtum und Geschlecht zeigt: Autos und Schmuck stehen nicht an erster Stelle: Jackpot gewonnen, fette Karre gekauft – typisch Mann?

    Was denken Männer, was sich Frauen kaufen würden, wenn Geld keine Rolle spielt? Und was meinen Frauen, wofür Männer die Millionen hinblättern würden? Eine Umfrage* zum Thema „Reichtum“ im Auftrag der Lotterie Eurojackpot zeigt, dass die Deutschen oftmals in Schubladen denken, wenn es um die Einschätzung des jeweils anderen Geschlechts geht. Aber: Häufig liegen sie damit völlig falsch.

  • Gesellschaft

    Sa., 23.03.2019

    Bisher wenige Anträge für drittes Geschlecht in NRW

    Drei Möglichkeiten für einen Geschlechtseintrag - "W", "M" und "X".

    Köln (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalens Standesämtern liegen bisher nur wenige Anträge von Bürgern auf Eintragung des dritten Geschlechts vor. Seit Januar ist neben «männlich» und «weiblich» im Geburtenregister auch die Option «divers» für intersexuelle Menschen möglich. In Köln liegen nach Angaben des Standesamtes bislang sechs Anträge vor. In Essen gibt es bislang zwei entsprechende Vorgänge, in Düsseldorf und Dortmund noch keine. Auch in Münster wurde das Geschlecht «divers» noch nicht ins Geburtenregister eingetragen.

  • Kunst

    Di., 19.03.2019

    Künstler schon früh vom dritten Geschlecht inspiriert

    Das Kunstmuseum in Bonn.

    Bonn (dpa ) - Das dritte Geschlecht - für Künstler war es schon vor vielen Jahrzehnten ein Thema. Eine Ausstellung im Kunstmuseum Bonn zeigt jetzt, wie sie die Zwei-Geschlechter-Ordnung schon früh in Zweifel zogen. Die Schau umfasst unter anderem Werke von Sigmar Polke, Wolfgang Tillmans, Katharina Sieverding und Jürgen Klauke. Sie konzentriert sich auf Zeichnungen, Drucke und Fotografien, weil diese durch das kleinere Format und den häufig spontanen Gestus besonders geeignet seien für Reflexionen über die eigene Identität.

  • International

    Fr., 08.03.2019

    Gleichstellung der Geschlechter kommt nur langsam voran

    Paris (dpa) - Trotz zahlreicher Reformen in vielen Ländern kommt die Gleichstellung der Geschlechter der OECD zufolge weltweit nur schleppend voran. Eine Ursache dafür sei etwa mangelndes Engagement bei der Umsetzung bestimmter Reformen und Verpflichtungen, heißt es in zwei neuen OECD-Berichten, die zum Weltfrauentag in Paris vorgestellt wurden. Vor allem tief verwurzelte Vorurteile, Geschlechterstereotype und soziale Normen hielten die Diskriminierung von Frauen aufrecht und sorgten dafür, dass bestimmte Gesetze nur halbherzig umgesetzt würden.

  • Parteien

    Mo., 04.03.2019

    CDU-Chefin irritiert mit Witzelei zum dritten Geschlecht

    Berlin (dpa) - Flapsige Äußerungen zu intersexuellen Menschen in einer Fastnachtsrede bringen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer Ärger ein. «Wer war denn von Euch vor kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte-Macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen», sagte Kramp-Karrenbauer bei ihrem satirischen Auftritt in Stockach am Bodensee. «Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist diese Toilette.»

  • Annegret Kramp-Karrenbauer

    So., 03.03.2019

    CDU-Chefin irritiert mit Spöttelei zum dritten Geschlecht

    CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer während ihres Fastnacht-Auftritts in Stockach am Bodensee.

    Männer, Frauen - und divers. Manche Menschen lassen sich nicht einfach einem Geschlecht zuordnen. Die CDU-Chefin nimmt das zum Aufhänger für einen Fastnachtswitz über Männer und ihre Toilettengewohnheiten.

  • Schüka-Party im Sportlerheim

    Mi., 20.02.2019

    Kampf der Geschlechter erfordert Geschick

    KCK-Präsident Ulrich Krewerth, Tanzmariechen Melina, Prinzessin Lisa I., Prinzgemahl Patrick I. und Adjutant Robert Schräder (v.l.) statteten den Teilnehmern des Schüka einen Besuch ab.

    Im Sportlerheim rief das Schüka-Komitee zum großen Kampf der Geschlechter:

  • Bundestagsbeschluss

    Fr., 14.12.2018

    Grünes Licht für drittes Geschlecht «divers»

    Der Bundestag will das dritte Geschlecht einführen. Maßgeblich für den Eintrag in das Geburtenregister dürften jedoch weiterhin biologische Geschlechtsmerkmale bleiben.

    Männlich, weiblich oder divers? Der Bundestag will den Eintrag ins Geburtenregister ändern. Künftig soll auch die Angabe des dritten Geschlechts möglich sein.

  • Neuerung bei Stellenanzeigen

    Di., 06.11.2018

    Städtische Jobs für das dritte Geschlecht

    Neuerung bei Stellenanzeigen: Städtische Jobs für das dritte Geschlecht

    Die Stadt Münster sucht Beschäftigte. Aktuell zum Beispiel Erzieherinnen und Erzieher, Köchinnen und Köche, Brandmeisterinnen und Brandmeister. Zielgruppe der Stellenanzeigen sind allerdings ab sofort nicht mehr allein Männer und Frauen – sondern auch eine Personengruppe, die in den Ausschreibungen mit dem Buchstaben „d“ gekennzeichnet ist: „d“ wie divers.