Geschwindigkeitsreduzierung



Alles zum Schlagwort "Geschwindigkeitsreduzierung"


  • Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Rüschhausweg

    Mi., 12.08.2020

    Grüne: Tempo-30-Zone ausweiten

    Ab dieser Stelle beginnt derzeit auf dem Rüschhausweg in Richtung Ortsmitte die Tempo-30-Zone.

    Auf dem Rüschhausweg zwischen Dieckmannstraße und Einmündung Laukamp ist aktuell Tempo 50 erlaubt. Aus Sicherheitsgründen möchten die Grünen dort eine Geschwindigkeitsreduzierung umgesetzt wissen.

  • Geschwindigkeitsreduzierung ab 1. Februar

    Mi., 30.01.2019

    Ab Freitag gilt Tempo 30

    Über 100 Straßenschilder müssen für die Temporeduzierung aufgestellt werden.

    Ab Freitag (1. Februar) gilt auf neun Straßenabschnitten im Innenstadtbereich Tempo 30. Bis dahin müssen über 100 Straßenschilder aufgestellt werden, die auf die neue Regelung hinweisen.

  • Geschwindigkeitsreduzierung

    Mo., 17.09.2018

    19-mal Tempo 30 an Schulen und Kitas

    Tempo 30 gilt auf der Kristiansandstraße in Kinderhaus in Höhe des Schulzentrums.

    An 19 Stellen im Stadtgebiet – vornehmlich an Schulen und Kitas – wurde Tempo 30 eingeführt. Nächstes Jahr folgen weitere Geschwindigkeitsreduzierungen, heißt es.

  • Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung am Alverskirchener „Hockenheimring“ im Frühjahr

    Fr., 01.12.2017

    „Linienverkehr“ im Kreisel

    Durchjagende Fahrzeuge soll es künftig im Alverskirchener Kreisverkehr möglichst nicht mehr geben. Optische und bauliche Mittel sollen für eine Bremswirkung sorgen.

    Wrommm . . . das Beschleunigungsgeräusch im Alverskirchener „Hockenheimring“ könnte vielleicht bald der Vergangenheit angehören. Die von der CDU zum Thema gemachte Geschwindigkeitsproblematik im fahrerfreundlichen Kreisverkehr beschäftigte am Dienstagabend noch einmal den Bezirksausschuss und am Mittwochabend den Planungsausschuss. Umweltberater Bernd Schumacher hatte dazu interessante neue Nachrichten im Gepäck. „Es ist eine ganze Menge passiert, seit der CDU-Antrag eingegangen ist.“

  • Lärmaktionsplan

    Di., 10.10.2017

    Tempo 30 kommt nicht vor 2019

    Lärmaktionsplan: Tempo 30 kommt nicht vor 2019

    In Münster ist es an manchen Stellen zu laut. Die Politik entscheidet Mitte Oktober über einen Lärmaktionsplan für die Innenstadt. Wesentlicher Bestandteil sind Geschwindigkeitsreduzierungen auf Tempo 30.

  • Petition mit 157 Unterschriften:

    Fr., 14.07.2017

    Bürger fordern Tempo 50 in der Venne

    Reicht die Beschränkung auf Tempo 70 in der Ortsdurchfahrt Venne aus ? Diese Frage soll unter anderem durch eine zweiwöchige Geschwindigkeitsmessung geklärt werden.

    Die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Ortsdurchfahrt Venne soll von derzeit 70 auf 50 Stundenkilometer reduziert werden. Das fordern 157 Bürger in einer Petition.

  • Diskussion um Nord-Süd-Achse: Verkehrsbelastungen beklagt

    Di., 28.03.2017

    Feinstaub-Grenzwerte kein Problem

    Lärm- und Feinstaub-Messungen an der Bahnhofstraße werden aus der Anwohnerschaft gewünscht. Die Verwaltung prüft derzeit mit dem Kreis die Möglichkeiten der Geschwindigkeitsreduzierung.

    Im Zuge der Überlegungen zu einer weiteren Geschwindigkeitsreduzierung auf der Nord-Süd-Achse und Messungen auf der Bergstraße hatte sich eine Anwohnerin der Bahnhofstraße an den Hauptausschuss gewandt, um eine Messung der Lärm- und Feinstaubbelastung zu beantragen. Sie führt darin aus, dass eigene Messungen mit einem Schallpegelmessgerät eine Überschreitung der Grenzwerte ergeben hätten.

  • Verkehrsregelungen am Dienstag

    So., 26.02.2017

    Straßensperren, Geschwindigkeitsreduzierungen und intensive Kontrolle

    Das Pokalspiel am Dienstagabend, 28. Februar hat weitreichende Auswirkungen auf die Verkehrs- und Parksituation in der Gemeinde. In einer Pressemitteilung weisen die Polizei und die Gemeindeverwaltung gleich auf mehrere Ausnahmeregelungen hin.

  • Debatte um Geschwindigkeitslimit

    Mi., 26.08.2015

    „Keine Eile“ mit Tempo 30

    Ein altstadtweites Tempo-30-Limit ist laut OB Markus Lewe in naher Zukunft (noch) nicht in Sicht.

    Mit seinem Vorstoß, die Stadt fahrradfreundlicher zu machen und in diesem Zusammenhang in weiten Teilen der Altstadt Tempo 30 einzuführen, hat Markus Lewe im Frühjahr eine aufgeregte Debatte ausgelöst.

  • Kontra

    Mo., 26.01.2015

    Plumpe Pauschallösung

    Wer pauschal für Geschwindigkeitsreduzierungen plädiert, macht es sich zu einfach. Was auf der Autobahn gilt, ist auf Land- und Bundesstraßen nur billig: Wer Gefahrenpunkte entschärfen, damit mehr Sicherheit gewähren und letztlich die Zahl von Unfällen, von Verletzten und Toten reduzieren will, muss intelligente Lösungen finden. 

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 113
Warendorf 27
Deutschland 22
Ahlen 17
Steinfurt 16
Berlin 15
Greven 13
Gronau 13
Ochtrup 13
Lengerich 12

Die aktuell häufigsten

Organisationen Artikelanzahl
CDU 23
SPD 23
Westfälische Nachrichten 18
Die Grünen 16
Preußen Münster 10
Bezirksliga 8
EU 8
Kreisliga 8
RKI 8
DRK 7

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Corona 121
Fußball 22
Regionalliga 12
Todesfall 9
Virus 9
Impfung 8
Impfzentrum 7
Apotheke 6
Unfall 6
Homeschooling 5