Gesundheitsgefährdung



Alles zum Schlagwort "Gesundheitsgefährdung"


  • Vortrag von Dr. Stephan Kaula über Windenergieanlagen

    Fr., 23.08.2019

    Bürgerinitiative „Gegenwind“ sieht Sorgen um Gesundheit bestätigt

    Dr. Stephan Kaula bei seinem Vortrag.

    Erhebliche Gesundheitsgefährdungen durch Windenergieanlagen sieht der Mediziner Dr. Stephan Kaula. Bei einem Vortrag in Havixbeck unterstrich er seine Warnungen durch Videos mit den Schilderungen von Betroffenen. Dabei hätte er es dann belassen sollen.

  • Mögliche Gesundheitsgefährdung

    Do., 08.08.2019

    Spielzeughersteller ruft Fingermalfarben zurück

    Weil das Fingerfarbenset KLECKSi Maxi gesundheitsschädliche Keime enthalten könnte, hat der Hersteller Feuchtmann GmbH zwei Chargen zurückgerufen.

    Beim Spielen mit Fingerfarben kommt die Farbe mit der Haut in Kontakt. Das ist eigentlich unbedenklich - bei einem Malset des Herstellers Feuchtmann GmbH wurde nun aber ein Keim nachgewiesen und die Charge zurückgerufen.

  • Lebensmittel

    Sa., 13.04.2019

    Verbraucherschutz warnt vor französischem Weichkäse

    München (dpa) - Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung haben die Verbraucherschutzbehörden vor neun Weichkäsesorten des französischen Herstellers Société Fromagère de la Brie gewarnt. Es bestehe ein Verdacht auf Listerien. Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit. Die Warnung gilt für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Eine Infektionen mit Listerien kann Fieber und Durchfall auslösen.

  • Lebensmittel

    Fr., 12.04.2019

    Verbraucherschutz warnt vor Weichkäse

    München (dpa) - Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung haben die Verbraucherschutzbehörden vor mehreren Weichkäsesorten des französischen Herstellers Société Fromagère de la Brie gewarnt. Es bestehe ein Verdacht auf Listerien (Listeria monocytogenes), teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf seinem Portal lebensmittelwarnung.de am Freitag mit. Die Warnung wurde für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein ausgegeben.

  • Wasserschlacht

    Mi., 05.12.2018

    Steinhaus nach Regen-Spiel: «Keine Gesundheitsgefährdung»

    Das Spiel 1. FC Nürnberg gegen Bayer Leverkusen war von heftigen Regenfällen geprägt.

    Nürnberg (dpa) - Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus hat ihre Entscheidung, das Bundesliga-Spiel zwischen Nürnberg und Leverkusen (1:1) trotz Dauerregens und Pfützen auf dem Platz anzupfeifen, verteidigt.

  • Gesundheitsgefährdung

    Mi., 06.12.2017

    Großflächiger Schimmel Grund für außerordentliche Kündigung

    Großflächiger Schimmelbefall kann ein Grund für eine außerordentliche Kündigung sein.

    Wann kann ich einen Mietvertrag außerordentlich kündigen? Eine Frage, die zwischen Mietern und Vermietern oft umstritten ist. Klar ist: Besteht eine Gefahr für die Gesundheit, müssen Mieter das nicht hinnehmen.

  • Rohmehl-Austritt am 26. August

    Do., 06.10.2016

    „Keine Gesundheitsgefährdung“

    Blick auf das Dyckerhoff-Werk. Nach Auffassung der Bezirksregierung ist durch den Rohmehl-Austritt am 26. August keine Gefährdung für Menschen und Umwelt entstanden.

    Der Rohmehl-Austritt im Dyckerhoff-Werk Lengerich ist Thema im Stadtrat gewesen. Die Grünen haben einen Fragenkatalog eingereicht, Vertreter des Unternehmens haben Stellung bezogen.

  • Alarmierung im Ernstfall

    Di., 06.09.2016

    „Taschensirene“ für den Notfall

    In der Feuerwehr-Leitstelle stellen Dezernent Wolfgang Heuer (l.) und Benno Fritzen (hinten) die Warn-App vor.

    Die Feuerwehr Münster hat eine Warn-App für das Smartphone aktiviert. Wenn beispielsweise eine Giftwolke über Münster schwebt, kann die Bevölkerung mit der „Taschensirene“ vor der drohenden Gesundheitsgefährdung gewarnt werden. Auch Unwettermeldungen werden mit der App verschickt.

  • Notfälle

    Mo., 05.09.2016

    Gasaustritt in Chemiepark Marl: Gestank, aber keine Gefahr

    Das Blaulicht einer Feuerwehr.

    Marl (dpa/lnw) - Im Chemiepark in Marl ist in der Nacht zum Montag aus zunächst unklarer Ursache Gas ausgetreten. Eine Gesundheitsgefährdung liege aber nicht vor, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen mit. Die Messungen seien alle unterhalb der Gefahrenschwelle verlaufen. Nach Feuerwehrangaben handelt es sich lediglich um eine starke Geruchsbelästigung. Anwohner sollten daher Fenster und Türen besser geschlossen halten. Warum Gas ausgetreten war und um welches Gas es sich genau handelte, war zunächst unklar.

  • Umwelt

    Fr., 24.04.2015

    Schadstoff-Rangliste: Stuttgart hat die schlechteste Luft

    Fernsehturm in Stuttgart: Die Luft in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gilt als besonders schadstoffbelastet.

    Bundesweit ist die Schadstoffbelastung in Luft und Wasser oft zu hoch, wie die Bundesregierung einräumt. Die Grünen meinen, die Regierung schaue der Gesundheitsgefährdung der Bürger tatenlos zu.