Gewaltausbruch



Alles zum Schlagwort "Gewaltausbruch"


  • Corona-Regeln

    So., 18.10.2020

    Polizeigewerkschaften: Stimmung wird aggressiver

    Bundespolizisten stehen vor der Abfahrt eines ICE an einem Gleis im Kieler Hauptbahnhof. In den Zügen der Deutschen Bahn wird die Mund-Nase-Bedeckungspflicht kontrolliert.

    Randale, Pöbeleien und mitunter auch heftige Gewaltausbrüche: Seit April gilt vielerorts die Maskenpflicht. Doch nicht jeder will sie im Alltag akzeptieren. Laut Polizeigewerkschaften beginnt die Akzeptanz der Corona-Regeln zu schwinden.

  • Konflikte

    Do., 17.10.2019

    Kataloniens Regierungschef verurteilt Krawalle

    Barcelona (dpa) - Die Regionalregierung in Katalonien hat die jüngsten Gewaltausbrüche erstmals öffentlich kritisiert. «Das muss sofort aufhören.» Es gebe weder einen Grund oder eine Rechtfertigung dafür, Autos in Brand zu stecken, sagte Regionalpräsident Quim Torra. Die Unabhängigkeitsbewegung habe Gewalt stets verurteilt und tue das auch jetzt. In und um Barcelona hat es in den letzten drei Tagen schwere Ausschreitungen katalanischer Unabhängigkeitsbefürworter gegeben. Auslöser war die Verurteilung von neun Separatistenführer zu langjährigen Haftstrafen.

  • Schuldunfähigkeit schützt vor Strafe nicht

    Mo., 30.09.2019

    Keine Erinnerung an Gewaltausbruch

    Wegen vorsätzlichen Vollrausches hat das Amtsgericht Tecklenburg eine Frau aus Lienen zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 35 Euro verurteilt. Darin einbezogen ist das Urteil aus einem Strafbefehlsverfahrens wegen Beleidigung vom Februar dieses Jahres.

  • Vater von drei Kindern

    Di., 30.07.2019

    Mutmaßlicher Frankfurt-Täter wurde psychiatrisch behandelt

    Der Tatverdächtige wird in Frankfurt dem Haftrichter vorgeführt.

    Gewaltausbruch und psychiatrische Behandlung: Nach dem Tod eines Jungen im Frankfurter Hauptbahnhof werden Details zum Tatverdächtigen bekannt. Warum er aber das Kind vor einen ICE stieß, bleibt unklar. Die Konsequenzen der Tat beschäftigen den Bundesinnenminister.

  • Kriminalität

    Mo., 17.06.2019

    Gewalt gegen zwei Schiris: Polizei ermittelt

    Erneut sorgt ein Gewaltausbruch im Amateur-Fußball für Aufsehen: In Duisburg wurden nach roten Karten zwei Schiedsrichter attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Das zuständige Sportgericht tagt bereits an diesem Mittwoch.

  • Gewaltausbrüche

    So., 26.05.2019

    Polizei geht gegen Steinewerfer in Bremen und Berlin vor

    Polizisten lösen die Blockade im Steintor-Viertel auf.

    Verletzte Polizisten, demolierte Schaufenster - Bremen erlebt in der Nacht vor dem Wahl-Sonntag einen heftigen Gewaltausbruch. Attacken erlebt auch die Polizei in Berlin.

  • Song Contest

    Mo., 06.05.2019

    Deutsches ESC-Team reist am Mittwoch nach Tel Aviv

    Das offizielle Logo für den Eurovision Song Contest (ESC) 2019 in Tel Aviv mit dem Motto "Dare To Dream".

    Hamburg (dpa) - Trotz des Gewaltausbruchs im Süden Israels will die deutsche Delegation des Eurovision Song Contests (ESC) am Mittwoch nach Tel Aviv abreisen. «Wir reisen vor der ersten Einzelprobe an - die ist am Freitag, 10. Mai», sagte eine Sprecherin des Norddeutschen Rundfunks (NDR) am Montag in Hamburg. Das Finale des Wettbewerbs ist am 18. Mai.

  • Konflikte

    So., 05.05.2019

    Hamas-Chef signalisiert Bereitschaft zu Waffenruhe

    Gaza (dpa) - Nach dem schwersten Gewaltausbruch seit dem Gaza-Krieg vor fünf Jahren hat der Chef der im Gazastreifen herrschenden Hamas Bereitschaft zu einer neuen Waffenruhe signalisiert. Ismail Hanija teilte in einer Stellungnahme mit, eine neue Feuerpause sei möglich, wenn Israel sich einer Waffenruhe ebenfalls verpflichtet zeige. In der Stellungnahme forderte er eine Aufhebung der seit mehr als zehn Jahren dauernden israelischen Blockade des Gazastreifens, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird.

  • Alkohol- und Drogeneinfluss

    So., 03.02.2019

    Gewaltausbruch: 18-Jähriger bedroht Bekannten mit Gaspistole

    Alkohol- und Drogeneinfluss: Gewaltausbruch: 18-Jähriger bedroht Bekannten mit Gaspistole

    Unter Alkohol- und Drogeneinfluss hat ein 18-Jähriger auf einem Parkplatz in Gronau randaliert. Dabei hat er auf ein Auto eingeschlagen und einen Bekannten mit einer Gaspistole bedroht.

  • Kriminalität

    Di., 11.12.2018

    Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen

    Bamberg (dpa) - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt.