Gewebe



Alles zum Schlagwort "Gewebe"


  • Glitzerndes Gewebe aus dem Münsterland

    Do., 04.06.2020

    Christo-Kunstprojekt: Eine Hülle für den Triumphbogen in Paris

    Glitzerndes Gewebe aus dem Münsterland: Christo-Kunstprojekt: Eine Hülle für den Triumphbogen in Paris

    Schon früher wurde der Verpackungskünstler Christo für seine Verhüllungsaktionen mit Textilgewebe aus Greven versorgt, insbesondere von von der Firma Schilgen, die 2012 von Setex aufgekauft wurde. Bei den neuen glitzernden Stoffbahnen zur Verhüllung des Triumphbogens in Paris ist Setex wieder am Start. Zurzeit werden Bahnen in Lübeck zusammengenäht.

  • Näherinnen aus Lübeck verarbeiten glitzerndes Gewebe aus dem Münsterland

    Mi., 15.04.2020

    Eine Hülle für den Triumphbogen in Paris

    Zwei Mitarbeiterinnen des Stoff verarbeitenden Unternehmens „geo-die Luftwerker“ vernähen Stoffpanele für die kommende Installation des Künstlers Christo am Arc de Triomphe in Paris. Und wieder kommt der Stoff aus dem Münsterland – von der in Hamminkeln und Greven ansässigen Firma „Setex“.

    Schon früher wurde der Verpackungskünstler Christo für seine Verhüllungsaktionen mit Textilgewebe aus dem Münsterland versorgt, insbesondere von von der Firma Schilgen, die 2012 von Setex aufgekauft wurde. Bei den neuen glitzernden Stoffbahnen zur Verhüllung des Triumphbogens in Paris ist Setex wieder am Start. Zurzeit werden Bahnen in Lübeck zusammengenäht.

  • Torhaus-Galerie: Erste Einzelausstellung der Textilkünstlerin Brigitte Kumpf in Münster

    Di., 14.01.2020

    Ein vielschichtiger Stoff

    Die mehrfach ausgezeichnete Textilkünstlerin Brigitte Kumpf (kl. Bild) zeigt in der Torhaus-Galerie die Virtuosität und Vielfalt der „Quilt Art“ – wie hier bei „Aqua“.

    Stoffe, Gewebe, Quilte, Stricken, Sticken, Nähen - Material und Methode haben es schwer in der Kunst. Seit 30 Jahren arbeitet die Textilkünstlerin Brigitte Kumpf in der „Quilt Art“. In der Torhaus-Galerie sind jetzt ihre Arbeiten zu sehen.

  • Wissenschaft

    Mo., 15.04.2019

    Israel: Forscher drucken Mini-Herz aus menschlichem Gewebe

    Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben mit einem 3D-Drucker ein Mini-Herz aus menschlichem Gewebe erzeugt. Der Prototyp, dessen Zellen sich allerdings noch nicht synchron zusammenziehen können, habe die Größe eines Hasenherzens, sagte der Studienleiter von der Universität Tel Aviv. Das Herz bestehe aus Gewebe und Blutgefäßen und verfüge über Kammern. Es sei vergleichbar mit dem Herz eines menschlichen Fötus. Ein deutscher Experte spricht angesichts des Mangels an Spenderorganen von «wichtiger Forschung».

  • Prototyp

    Mo., 15.04.2019

    Israelische Forscher drucken Herz aus menschlichem Gewebe

    Der Prototyp, dessen Zellen sich noch nicht synchron zusammenziehen können, hat in etwa die Größe eines Hasenherzens.

    Herzkrankheiten gehören weltweit zu den führenden Todesursachen. Spenderherzen sind knapp. Israelische Forscher haben jetzt den Prototyp eines Herzes aus menschlichem Gewebe gedruckt. Bis zum klinischen Einsatz ist der Weg jedoch noch sehr weit.

  • Tag der Organspende

    Sa., 03.06.2017

    Transplantation von humanen Herzklappen ist streng geregelt

    Die Pulmoralklappe ist dem Herz eines Verstorbenen entnommen worden. Bei einer Transplantation sind weniger Abstoßungsreaktionen zu erwarten als bei Schweineklappen.

    Nicht nur Organe können gespendet werden, sondern auch Gewebe. Im Gegensatz zu Herz, Niere und Co. muss der Transfer von Spender zu Empfänger dabei nicht ganz so schnell gehen. Im Gegenteil.

  • Tiefkühl-Verfahren

    Mi., 01.03.2017

    Forscher arbeiten an längerer Haltbarkeit für Spenderorgane

    Tiefkühl-Verfahren : Forscher arbeiten an längerer Haltbarkeit für Spenderorgane

    Noch kann man gespendete Organe nicht längerfristig aufheben. US-Forscher haben sich nun diesem Problem angenommen. Wird man Gewebe und Organe einmal jahrelang tiefgekühlt lagern können?

  • Stärkung des Gewebes

    Fr., 16.12.2016

    Faszientraining

    Faszientraining ist eine bewegungstherapeutische oder sportliche Trainingsmethode zur gezielten Förderung der Eigenschaften des muskulären Bindegewebes, der Faszien. Diese sind faserige Bindegewebsbildungen des Bewegungsapparats, deren Aufbau in erster Linie an wiederkehrende Zugbelastungen angepasst ist. Die Zugfestigkeit und Dehnbarkeit dieser meist weißlichen bis transparenten Fasergewebe wird primär durch deren hohen Anteil an Kollagen-Fasern bestimmt.

  • Gewebe der Floating Piers von Christo werden bei Altex in Epe recyclet

    Fr., 22.07.2016

    Der Kreislauf ist vollendet

    Berühmtes Stöffchen: Das Floating-Piers-Gewebe wird bei Altex angeliefert.

    Das Münsterland hat den Stoff wieder, aus dem die Träume eines Sommers gewebt waren: die Floating Piers von Christo. Am italienischen Iseo-See wanderten über 1,2 Millionen Menschen über die schwimmenden Stege des Künstlers. Der auffällige, gelb-orangefarbene Oberstoff wurde bei Setex in Greven hergestellt. Den speziellen Vliesstoff, der für den Trittkomfort sorgte, produzierte die Firma Altex Gronauer Filz GmbH & Co. KG. Und bei Altex – genauer: der Firma Altex Textil-Recycling in Epe – endet auch das Dasein der Stoffe in ihrer bisherigen Form. Seit Freitag werden dort die ersten der insgesamt rund 100 000 Quadratmeter Stoff gehäckselt, geschnitten und gerissen – um als neuer Rohstoff wiederverwertet zu werden.

  • Mode

    Di., 17.05.2016

    Stramin: Hilfe beim Sticken eines Motivs

    Beim Sticken hilft ein gitterartiges Gewebe namens Stramin.

    Für viele ist es eine absolute Lieblingsbeschäftigung: das Sticken. Doch wie gelingt das Motiv am besten? Mit einem gitterartigen Gewebe namens Stramin - wie eine Fachzeitschrift erklärt.